AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Mehrerau-Abt für Debatte über Frauenpriestertum und Zölibat

Der Abt der Zisterzienserabtei Wettingen-Mehrerau in Bregenz, Vinzenz Wohlwend, hat sich für eine offene Debatte über Frauenpriestertum und Zölibat ausgesprochen. Die katholische Kirche dürfe sich nicht mehr sträuben, Fragen zu stellen, die an oberster Stelle nicht gerne gehört werden, sagte er in der "Wiener Zeitung". Viele Glaubensbotschafter seien heute schon Frauen.

© APA (Archiv)
 

"Fragen zu den Themen Zölibat und Frauenpriestertum müssen heute wieder neu gestellt werden", meint Wohlwend. Die Kirche müsse sich - schon angesichts des Priestermangels - fragen, wie sie die Eucharistie wieder zu den Menschen bringen könne. "Ich sage nicht, dass das Frauenpriestertum die Lösung ist, den Priestermangel zu beheben, aber damit könnte das Problem entschärft werden. Die katholische Kirche wird über kurz oder lang ohne Frauen keine Antwort finden."

Wohlwend, der auch Mitglied der Bischofskonferenz ist, ist nicht der erste hohe Geistliche in Österreich, der eine Debatte über Frauenpriestertum und Zölibat fordert. Kardinal Christoph Schönborn hatte vor Jahren für eine "offene Debatte" zu solchen kontroversiellen Themen innerhalb der Kirche plädiert. Auch der Vorsitzende der Männerorden Österreichs, Christian Haidinger, vertritt diese Meinung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren