AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärnten, WienBistum Gurk: Pfarrerinitiative kritisiert Rom wegen "Vertuschung"

Weisung aus Rom, dass Prüfbericht zur Ära Alois Schwarz im Bistum Gurk nicht öffentlich werden darf, entsetzt die Pfarrer-Initiative. Kritik an "Missachtung des Kirchenvolkes" und "mangelnder Transparenz".

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Helmut Schüller, Sprecher der Pfarrerinitiative © APA/HELMUT FOHRINGER
 

In den Reihen der Katholischen Kirche Kärnten und darüber hinaus gehen die Wogen hoch, seit Rom am Montag die Weisung erteilt hat, dass die für Dienstag geplant gewesene Pressekonferenz zum Prüfbericht des Bistums aus der Ära von Bischof Alois Schwarz in Klagenfurt abzusagen ist. Ob Dechantenkonferenz oder Seelsorgeamt mit den Gliederungen der Katholischen Aktion: Von verschiedensten Seiten ist geplant, den Protest über das Vorgehen in Rom und Wien zu deponieren.

Kommentare (1)

Kommentieren
silviab
0
37
Lesenswert?

Herr Schüller

es wird mir in diesem Artikel wiederum bestätigt, warum Sie mir schon seit Jahren sehr sympathisch sind. Wenn ich mich richtig zurück erinnere, wurde auch Ihnen vor Jahren schon seitens der katholischen Kirche übelst mitgespielt. Bitte unterstützen Sie die Kärntner bei Ihrer Suche nach der Wahrheit in der Causa Bischof Schwarz. Danke!

Antworten