AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Achtung Betrugsgefahr!Warum Sie 2020 auf Verträgen nicht abkürzen sollten

Mehrere Verbraucherzentralen warnen derzeit davor, das Jahr 2020 auf Verträgen abzukürzen.

Sujetbild © (c) amnaj - stock.adobe.com (Wasan_Pananwong)
 

Das Jahr 2020 ist er ein paar Tage alt und schon sorgt es für Verunsicherung. Mehrere Verbraucherzentralen haben davor gewarnt, die Jahreszahl 2020 auf Verträgen abzukürzen. Das würde Betrügern eine Unzahl an Betrugsmöglichkeiten bieten - sowohl handschriftlich als auch per Computer. Wenn ein Vertrag etwa mit dem 31.01.20 unterschrieben wird, kann das Datum durch zwei Ziffern ergänzt werden. Dadurch kann aus "20" kann ganz einfach 2001, 2019, 2021 oder 2050 werden. 

Fristen könnten verkürzt oder verlängert werden. Verbraucherzentralen raten dazu, Durchschläge von Verträgen einzufordern und gut aufzuheben. Die Pflicht, das Jahr voll auszuschreiben, bestehe allerdings nicht.

 

Kommentare (1)

Kommentieren
tenke
0
4
Lesenswert?

Darauf wäre ohne diesen Tipp

bestimmt gar keiner gekommen. War bei "19xx" auch nicht anders.

Antworten