Bad BleibergGemeinderat beschloss Abriss der alten Therme

2019 wird mit Abriss der alten Therme in Bad Bleiberg begonnen. Kostenfrage noch nicht geklärt. Verkauf des Areals steht aber noch aus. Humanomed plant dort neues Therapiezentrum.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ein Foto aus dem Jahr dem Jahr 2013, wo die Therme noch in Betrieb war
Ein Foto aus dem Jahr dem Jahr 2013, wo die Therme noch in Betrieb war © KLZ/Weichselbraun
 

Die alte Therme hat dem Hochtal kein Glück gebracht. Trotz rund 40.000 Besucher jährlich musste die Gemeinde Bad Bleiberg 130.000 Euro im Jahr aus dem Tourismusbudget zuschießen, um sie überhaupt halten zu können. Seit der Schließung im Jahr 2014 war sie ein Loch ohne Boden und verschluckte weiterhin Steuergeld - allein heuer 42.000 Euro für Versicherung, Grundsteuer und ein Gutachten, das herausfinden sollte, ob eine öffentliche Nutzung nicht doch leistbar wäre. Das Ergebnis ist bekannt: Die Therme zu sanieren und wieder öffentlich zugänglich zu machen, wäre laut dem Land zu teuer. 4,5 Millionen waren einst die Schätzungen für eine Modernisierung.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

GordonKelz
0
6
Lesenswert?

EINES....

....der vielen Tragikkapitel des Hochtales.
Andere Bohren verzweifelt mit riesigen
Aufwand nach dem kostbaren NASS ,
BLEIBERG schüttet es zu....?!
Gordon Kelz