Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona70 Neuinfektionen in lombardischen Schlachthöfen

In fünf Schlachthöfen und Fleischfabriken in der lombardischen Provinz Mantua wurden 70 Arbeiter positiv auf CoVid-19 getestet.

coronavirus
© Elmar Gubisch
 

Nach dem Corona-Ausbruch beim Fleischproduzenten Tönnies im deutschen Gütersloh sind auch lombardische Fleischfabriken und Wursthersteller von Covid-19-Infektionen betroffen. 70 Arbeitnehmer in fünf Schlachthöfen und Fleischfabriken der lombardischen Provinz Mantua wurden positiv auf das Coronavirus getestet, 200 weitere Personen wurden unter Heimquarantäne gestellt.

Die Lage sei unter Kontrolle, berichteten die lombardischen Gesundheitsbehörden. Bei den infizierten Arbeitnehmern handelt es sich um Italiener, Inder, Ghanaer und Osteuropäer. Eine Person wurde ins Spital eingeliefert, ihr Zustand sei jedoch nicht ernst. Die meisten Arbeitnehmer seien symptomfrei.

Die Produktion wurde in vier der fünf betroffenen Schlachthöfen eingestellt. Tests sollen in anderen Fleischfabriken der Gegend durchgeführt werden.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren