Made in AustriaMit der Kraft des Wassers gegen den Klimawandel

Dank der Berge ist Österreich prädestiniert für Strom aus Wasserkraft. Bei dezentralen Kleinwasserkraftwerken tut sich derzeit viel.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mit moderner Technologie kann die Effizienz von Kleinwasserkraftanlagen auf 94 Prozent erhöht werden
Mit moderner Technologie kann die Effizienz von Kleinwasserkraftanlagen auf 94 Prozent erhöht werden © WWS
 

Die Kraft des Wassers ist eine der ältesten Energieformen, die von Menschen genutzt werden. Ein Hinweis darauf sind viele Bäche, Kanäle oder Orte, die das Wort "Mühle" in der einen oder anderen Weise im Namen tragen. Im 18. Jahrhundert entwickelte der Physiker Leonard Euler dann die Formeln zur Strömungsmechanik. Basierend darauf entwickelte der Franzose Claude Burdin im 19. Jahrhundert das Konzept der Turbine. Das war der Startschuss für ein neues Zeitalter der Energiegewinnung mit Wasser.

Kommentare (2)
reschal
0
0
Lesenswert?

Rechtschreibung

Lieber Hr. Vielgut.
Wer wenn nicht die Journalisten sollten richtig schreiben!?
Weiße und Weise

Kleine Zeitung
0
0
Lesenswert?

Fehler

Danke für Ihren Hinweis. Der Fehler wurde bereits ausgebessert.