Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Laut StudieZum ersten Mal mehr grüner als fossiler Strom in Europa

38 Prozent des Stroms kommt aktuell aus erneuerbarer Energie, 37 Prozent aus Kohle oder Gas. Ein bedeutender Meilenstein auf dem Weg zum Umbau zu sauberer Energie in Europa. In Österreich kein Plus bei erneuerbarer Energie.

Wind und Solar aber auch Wasserkraft und Biomasse haben in Europa Kohle und Gas überholt © KK
 

Im vergangenen Jahr ist in Europa erstmals mehr Strom aus erneuerbaren Energien als aus fossilen Kraftwerken erzeugt worden. Das geht aus einer Untersuchung des britischen Thinktanks Ember und der deutschen Denkfabrik Agora Energiewende hervor, wie die "Süddeutsche Zeitung" (Montag) berichtet. Danach haben erneuerbare Energien aus Wind, Solar, Wasserkraft oder Biomasse im vergangenen Jahr 38 Prozent des europäischen Stroms geliefert, Kohle oder Gas dagegen nur 37 Prozent. Der Rest ist Kernenergie.

Dies sei "ein bedeutender Meilenstein in Europas Umbau zu sauberer Energie", heißt es in dem Report. Während Wind- und Sonnenstrom stark zugelegt habe, hätten vor allem Kohlekraftwerke weniger Elektrizität geliefert. Ihre Stromerzeugung hat sich den Angaben zufolge gegenüber 2015 nahezu halbiert. Allein im vorigen Jahr sank sie demnach um 20 Prozent. Dies habe nur teilweise mit der Pandemie zu tun. Weil weiter erneuerbare Energien zugebaut würden und der CO2-Preis absehbar weiter steige, werde sich der Niedergang der Kohle auch nach der Pandemie fortsetzen, sagte Agora-Direktor Patrick Graichen.

Kommentare (5)
Kommentieren
lucie24
1
1
Lesenswert?

Haha

Grüner Strom. Klar.... Schon mal geprüft was z. B. Windräder mit der Umwelt machen? Und woraus sie gemacht sind? Nein?

rochuskobler
3
3
Lesenswert?

Ohne fossilen Strom und Atomstrom

..wird es halt trotzdem nicht gehen. Wer soll im Winter, wenn die Speicher fast leer sind, die Wasserführung auf 15% absinkt und eine Dunkelflaute herrscht, die Stromversorgung aufrecht erhalten. Gott sei Dank gibt es noch genug Atomkraftwerke sowie Kohle- und Gaskraftwerke, die eine sichere Stromversorgung gewährleisten. Ohne diese Kraftwerken wären in vielen Ballungsräumen Europas, allen voran in Wien, schon des öfteren die Lichter ausgegangen. Dass daher gerade angesichts der Klimaschutzes über eine Renaissance der Atomkraft nachgedacht wird, ist nicht weiter verwunderlich.

melahide
2
3
Lesenswert?

Warum

hängen sie so an nicht nachwachsenden Rohstoffen?

rochuskobler
2
3
Lesenswert?

Realist

..ich bin Realist und kein Träumer!

Mezgolits
4
1
Lesenswert?

Während Wind- und Sonnenstrom stark zugelegt habe, ...

Vielen Dank - ich meine: Jawohl, aber unüberprüfbar das ganze Jahr summiert. Erf. StM