Neue SeethalerhütteLange hitzig diskutiert, jetzt wird eröffnet

Neue Seethalerhütte am Dachstein öffnet am 25. Dezember ihre Pforten. Erstmals in der Geschichte ist sie nun auch im Winter in Betrieb.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die neue Seethalerhütte ist - wie ihre Vorgängerin - nur wenige Meter von der Dachstein-Südwand entfernt © Herbert Raffalt
 

"Potthässlich und sieht aus wie eine Seilbahnstation“, „Selten so etwas Naturverschandelndes gesehen wie diesen Protzbau“, aber auch „Gratulation, ein sehr gelungenes Bauwerk“ oder „Als ich die erste Fotomontage sah, war ich sehr enttäuscht, aber jetzt kann ich nur gratulieren“: Die Meinungen auf sozialen Plattformen über die neue Seethalerhütte am Dachstein klaffen – nach zahlreichen hitzigen Diskussionen in der Vergangenheit – anscheinend immer noch weit auseinander. „Unserer Wahrnehmung nach hat sich die Aufregung gelegt, überwiegend gefällt die Hütte den Leuten – wir sind selber überrascht. Freilich werden aber auch ein paar bei ihrer negativen Meinung geblieben sein“, sagt Richard Goldeband, Hüttenreferent des Alpenvereins Austria.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!