Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Goldener Ehrenring

Brandauer: "Jetzt muss ich mich ordentlich benehmen"

Ein großer Preis für den großen Klaus Maria Brandauer musste es sein. Also der Goldene Ehrenring des Landes, die höchste Auszeichnung, die die Steiermark vergeben kann, überreicht zum Siebziger des heimischen Weltstars.

© Foto: Jürgen Fuchs
 

Brandauer hatte sich dafür das Steirereck auf dem Pogusch gewünscht - und reiste aus seinem Heimatort Aussee trotz kühler sechs Grad tapfer in kniekurzen Lederhosen an. Zur Freude der Salzburger Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler, die zu dem Anlass ebenso angereist war wie Brandauers "Jedermann"-Regisseur Gernot Friedel. Überhaupt war die Gästeschar eine illustre, Brandauers Freunde, Familie und der Lieblingswirt aus dem Ausseerland waren ebenso zugegen wie sein Literatenfreund Alfred Kolleritsch - auch er ist seit kurzem Ehrenringträger, hatte das gute Stück aber nicht dabei.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren