AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sensation in Graz2:1! Der GAK wirft die Austria aus dem Cup

Marco Perchtold und Luka Kiric schießen den GAK gegen die Wiener Austria ins Halbfinale des ÖFB-Cups. Bei der Austria wurden mit Ewandro und James Jeggo zwei Spieler ausgeschlossen.

© GEPA pictures
 

Es war angerichtet in Graz Liebenau. ÖFB-Cup Viertelfinale, 12.295 Zuschauer, GAK gegen die Wiener Austria. Regionalligist gegen Bundesligist. Die Vorzeichen waren klar. Die Athletiker kamen trotzdem gut ins Spiel, sorgten vor dem Tor von Patrick Pentz - die Austria spielte in Topbesetzung - für Unruhe.

Nach zehn Spielminuten übernahmen die Veilchen aus Favoriten aber die Initiative. Vor allem Dominik Prokop und Bright Edomwonyi sorgen in der Grazer Hintermannschaft immer wieder für Unruhe. Neuzugang Thomas Zündel spielte in der Innenverteidigung, aber auch der ehemalige Bundesliga-Profi konnte den Gegentreffer nicht verhindern. Querpass Edomwonyi, gute Ballkontrolle von Prokop - 1:0. Keine Chance für GAK-Tormann Patrick Haider.

Die Austria stürmte weiter, fand Großchancen im Minutentakt vor - nutzte diese nicht. Es sollte sich rächen.

Turbulente Minuten in Liebenau

In der zweiten Hälfte kam der GAK nämlich wesentlich frischer, agiler und mutiger aus der Kabine. Kapitän Marco Perchtold wurde nach knapp einer 57 Minuten wunderbar bedient und er ließ Pentz mit einem platzierten Flachschuss keine Chance. Es war nur der Auftakt für turbulente Momente: Zuerst legte Ewandro den durchgebrochenen Ex-Bad-Gleichenberger Philipp Wendler. Torraub, Rot (58.).

Damit nicht genug: James Jeggo schwächte seine Austrianer in der 68. Minute noch mehr, sah nach hartem Einsteigen die gelb-rote Karte. Plötzlich war der GAK in der günstigeren Position. Die Rotjacken warfen das taktische Konzept von Trainer David Preiß aber nicht über den Haufen. Perchtold und Kollegen spielten weiter diszipliniert, standen defensiv stabil und versuchten die Räume zu nutzen, die sie vorfanden.

Dass Spieler, die am Vormittag noch im Büro gesessen sind, so ein Spiel abgeliefert haben, ist unglaublich. Noch dazu vor dieser Kulisse. Jetzt gehen wir feiern, wir fahren morgen auf Trainingslager. Ich hoffe, das wird ein Trainingslager. Vielleicht schaffen wir das Gleiche wie damals Pasching. Der Fokus liegt aber weiter auf der Meisterschaft.

David Preiß (GAK-Trainer)

Und diese Chance fanden die Grazer vor. Fünf Minuten vor Schluss erzielte Luka Kiric das entscheidende Tor. Damit steht der GAK sensationell im ÖFB-Cup-Halbfinale.

GAK gegen Austria Wien: Die besten Bilder aus Liebenau

GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
GEPA
1/69

Kommentare (17)

Kommentieren
Geerdeter Steirer
1
11
Lesenswert?

Ein riesieges BRAVO

den GAKlern, einfach Hut ab mit welcher Disziplin und mit welcher Ideologie da ans Werk gegangen wird !!

Dank an alle die an den GAK glauben.

Die Fanclubs mit ihren Bengalen sollten sie jedoch besser in den Griff bekommen.

Antworten
Lodengrün
3
15
Lesenswert?

Bravo Bravo Bravo

Aber auch ein Armutszeugnis für die Liga denn das dürfte nicht passieren.

Antworten
einmischer
0
1
Lesenswert?

Lodengrün

Mit Bravo Bravo Bravo bin ich bei Dir,
Aber solche Cup-Resultate gibt´s überall. Auch bei den Germanen, auch bei den Engländern. Wir machen uns unnötig kleiner als wie sind.

Antworten
metropole
0
38
Lesenswert?

Prohaska

Der sogenannte ORf Experte Prohaska sah das Spiel selbstverständlich mit violetter Brille und fand wie nicht anders zu erwarten beide ausschlüsse für nicht gerechtfertigt.Die katastrophale Leistung der Austria hat er natürlich übersehen.

Antworten
zyni
33
31
Lesenswert?

Leider der Beweis,

das Niveau der öst. Bundesliga ist sehr schwach.
Gratulation dem GAK. Gegen Sturm wäre es sich leichter gewesen 😅

Antworten
ellen64
61
7
Lesenswert?

Mit dem Schiri ....

.... muasst afoch gwinnen!

Antworten
plolin
0
0
Lesenswert?

Ellen

Warum?

Antworten
Lili2203
13
7
Lesenswert?

Echte Antwort!

Verstehe nicht das man eine Leistung anerkannt wird auch wenn es zwei rote gab.

Antworten
meinungsbilder
12
21
Lesenswert?

Dummheit

Blöde Kommentare ohne dabei gewesen zu sein! Echt schwarz halt!

Antworten
c21b7fbefc74e76b985afd1fa06cef4f
0
34
Lesenswert?

Bravo

Prima-
Extraprima!!!

Antworten
Lili2203
2
91
Lesenswert?

Ein echte Schworzer

Ich als echter Schworzer bin echt Stolz auf diese Truppe vom GAK. Genau das fehlt uns leider seid vielen Jahren in Graz. Selbst wenn mich viele von meiner Sturm Familie als verrückt halten aber ihr gehört in die Bundesliga Tradition verpflichtet oder?,! Glg ein echter Schworzer.

Antworten
meinungsbilder
1
30
Lesenswert?

Bravo!

Von solchem Sportsgeist lebt der Fussball!

Antworten
Balrog206
2
32
Lesenswert?

Unglaublich

Jaaaaaawooohllll

Antworten
Sege
0
60
Lesenswert?

Herzliche Gratulation!

Ein echter Cup- Krimi mit dem perfekten Ende!

Antworten
Windstille
5
59
Lesenswert?

Einfach nur geil!

Die Bundesliga wird froh sein, wenn der GAK wieder oben ist - als Regionalliga-Verein ein solches Fußballfest abzufeuern ist einfach nur wunderschön! We are GAK!

Antworten
Hellimaria
45
3
Lesenswert?

....

Einmal mehr als 10000 Leute in 10 Jahren lassen bei der BL niemanden Jubeln... und solltest ihr es tatsächlich ganz nach oben schaffen, dann steht ihr euch eh wieder selbst mit eurem Größenwahn im Weg.
Aber zu heute, alle Ehre und Gratulation

Antworten
meinungsbilder
1
34
Lesenswert?

Traurig, traurig

Dein Kommentar lässt nicht mal echte Sturmfans jubeln, einfach nur erbärmlich und zum Fremdschämen!

Antworten