Leichte SpracheQueen-Sänger Freddie Mercury vor 30 Jahren verstorben

Heute vor 30 Jahren verstarb Freddie Mercury. Er war der Sänger der Musik-Gruppe „Queen“.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Berühmte Pose: Mercury bei einem Konzert in Paris 1984 © APA/AFP/JEAN-CLAUDE COUTAUSSE
 

Am 24. November 1991 starb der berühmte Sänger Freddie Mercury. Er hatte die Krankheit Aids und starb an den Folgen einer Lungen-Entzündung. Aids ist eine schwere Krankheit, durch die das Immun-System des Menschen stark geschwächt wird. Aids wird durch eine HIV-Infektion ausgelöst.

Auf der Leinwand zu sehen

Freddie Mercury war der Sänger der weltberühmten Musik-Gruppe „Queen“. Die Band feierte in den 1970ern und 1980ern riesige Erfolge. Die Gruppe gibt es auch heute noch, mit einem anderen Sänger. Doch auch bei den jetzigen Konzerten der Musik-Gruppe ist Freddie Mercury dabei. Er ist bei dem Lied „Bohemian Rhapsody“ auf einer Leinwand zu sehen.

Viele bekannte Hits

Schon 1986 hatte sich Freddie Mercury von der Bühne zurückgezogen. 1991 verstarb der Sänger im Alter von 45 Jahren. Die Musik-Gruppe Queen und Freddie Mercury sind die Autoren vieler Lieder, die auch noch bekannt sind. Zum Beispiel „We Will Rock You“, „I Want To Break Free“ oder „Don’t Stop Me Now“. Zu seinem 30. Todes-Tag wurde er von der britischen Aids-Stiftung gewürdigt. Es gibt heute immer mehr Filme und Dokumentationen über Freddie Mercurys Leben.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!