AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

BeschimpfungenKurz zu Attacken auf Zadic: "Bin optimistisch, dass sie das aushält"

"Ich bin optimistisch, dass sie das aushält", so der Kanzler zu den Hasspostings gegen die Justizministerin.

© APA/HELMUT FOHRINGER
 

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat die Attacken gegen Justizministerin Alma Zadic (Grüne) relativiert: Er lehne Hetze grundsätzlich ab und verurteile die Beschimpfungen, er sei aber "optimistisch, dass sie das aushält - und das muss man auch aushalten, wenn man in der Politik ist", sagt Kurz in einem am Mittwochabend ausgestrahlten Interview mit puls24news.

Auch Integrations- und Frauenministerin Susanne Raab (ÖVP) tritt der Hetzkampagne gegen die neue Justizministerin Alma Zadic (Grüne) entgegen. In einer schriftlichen Stellungnahme, die der APA vorliegt, erklärt sie, "dass Hass im Netz und im Speziellen Hass gegen Frauen, die in Österreich gut integriert sind und sich für ein harmonisches Zusammenleben einsetzen, absolut keinen Platz hat".

Er selbst sei erst unlängst von deutschen Seenotrettern mit Adolf Hitler verglichen worden - das müsse man aushalten, wiederholt Kurz, empfiehlt aber, "wo immer möglich mit rechtlichen Mitteln gegen solche Hassposter vorzugehen". Er wäre auch für strengere Regeln, mittels derer sich Betroffene solcher Postings zur Wehr setzen können, so der Kanzler.

Zadic, einst als Flüchtlingskind nach Österreich gekommen, war in den vergangenen Tagen von Social Media-Usern teils frauen- und fremdenfeindlich attackiert worden. Im Gegenzug brachten zahlreiche User ihre Solidarität mit der Justizministerin zum Ausdruck.

Kommentare (62)

Kommentieren
Seppkeindepp
6
4
Lesenswert?

leider ham die Allierten damals nicht alle Nazis ausgerottet

und die ham wieder Kinder kriegt

Antworten
Irgendeiner
2
4
Lesenswert?

Nein sepp, die Sache sitzt viel tiefer

und ist nicht lokal,man kann den Misoneismus den wir alle haben, sozusagen das Fremdeln von Erwachsenen und der durchaus hilfreich ist,wer neuem nicht skeptisch gegenübersteht streichelt den ersten Löwen den er sieht und das ist dann sein letzter, sehr leicht instrumentalisieren indem man das Fremde zum Bösen macht,ihr seht dann gar nicht mehr nach und prüft und es wird zum Selbstläufer und Charakterlose wissen das und nehmens als Leiter der eigenen Karriere.Und welche Menschen dann als Opfer in die Ziehung kommen ist von historisch zufälligen Umständen abhängig , jeder ist dazu fähig und jeder kanns erleiden und immer und überall und es gibt Gründe Misanthrop zu sein.Weißt,wenn Du die Täter einer Generation liquidieren würdest,was dich dann schon auf ihre Stufe stellt, hast dann trotzdem in der nächsten Generation neue,weil wir alle es sein können.

Antworten
wischi_waschi
7
4
Lesenswert?

Medien

Die Medien hetzen,hetzen und hetzen.
Furchtbar , ich glaube nichts mehr!

Antworten
Irgendeiner
3
5
Lesenswert?

Die Medien

sind dann ein Problem,wenn Dritte dort rotzfrech penetrant intervenieren können,und Hetze ist jetzt ubiquitär,in Masse,wischi,wirds natürlich von kleinen Dumpfbacken getragen,aber die hams nicht erfunden, die bellen nur nach was ihnen vorgebellt wurde.Schuld im großen tragen politische Figuren die es beförderten um selbst zu reüssieren.Mich erinnerts ein wenig an Hans Weigel den ich sonst nicht mag,der ein Buch schrieb wo so ein Despoterl sich auch hochdiente mit gezielten Vorurteilen, kann man nur sagen "Grünzeug, Herr Kommissar "

Antworten
Irgendeiner
8
5
Lesenswert?

Ist er nicht menschlich unser Kanzler,hilfreich und gut und so irgendwie.Frau Zadic steht jetzt unter Polizeischutz weil hier der antimuslimische Wahnsinn in die Blödschädel Einzug hielt,die einen schrien und schreien Ausländer raus und ein anderer wollte "der freundlichere Strache" sein und hat es saloonfähig gemacht und eine Ministerin hat jetzt ein Bedrohungsszenario deswegen.Und dabei ist die gar nicht muslimisch, die ist Agnostikerin wie ich,wußte ich auch nicht aber mir wäre es gleich gewesen,was immer für einen abwägenden Geist spricht,weil diese

Position irgendwie nie familiär tradiert wird,hat halt sowenig Riten an die man sich klammern könnte.Aber bleibma bei der Sache,da haben also aus den bekannten Rahmenbedingungen heraus kleine Männer verbal frech und abgründig gegen sie und ins Leere getobt,häßlich wie immer wenn Dumpfbacken emotionalisiert sind und doch hat so ein Würstchen weniger Impact als wenn es aus einem Amt kommt.Naja, freche und unwahre Behauptung sie wäre strafrechtlich verurteil wo ein Medienverfahren in Schwebe ist hat etwa der Tiroler Oberblaue Abzwerger postuliert,der hats dann gelöscht,mehr kann man von einem Blauen wohl nicht erwarten.Aber ein anderer, Kurz der das öffentlich ein Faktum nannte, Kurz,waren sie,nicht wahr.
Und jetzt werde ich Ihnen einmal was sagen, Herr Kanzler wenn ich so einen Stuss von mir gebe wo ich mich als Zuständiger hätte kundig machen müssen und einem etwa zu Unrecht vorwerfe er hätte ein Hendl gestohlen und die Stimmung gegen ihn verstärke,dann klopf ich dem anschließend nicht auf die Schulter und sag er wirds schon aushalten und beklage mich über eigenen Unbill,ich frotzel den nicht noch, dann entschuldige ich mich unter Herstellung derselben Öffentlichkeit wie ich es tat,das Kurz, ist bürgerlich und Anstand,nur daß sie es einmal gehört haben.Ist halt die Differenz von Person und Persona.

Antworten
Irgendeiner
5
3
Lesenswert?

Addendum:Es mißfällt, was mich ja nimmer überrascht,

aber das Schweigen hat schon eine peinliche Dimension,kleine Hausaufgabe,das gute alte "The Uses of Argument" von Toulmin,ist auch für blutige Laien verständlich und in einer Woche gehts dann,so, Bildungsauftrag für die Woche erfüllt, weiterschweigen,man lacht.

Antworten
reschal
2
6
Lesenswert?

A und B

Was A über B sagt, sagt meistens mehr über A als über B!

Antworten
HannesK
7
12
Lesenswert?

Peinlich Herr Kurz.....

Bravo Frau Raab, dass sie objektiv und besonnen agieren.
Welch eine Peinlichkeit die Antwort dieses Herrn Kurz, der wieder einmal mit einer gewissen sozialen Kälte unangenehm auffällt.
Na dann, auf bessere Zeiten und Argumente Herr Bundeskonzler! (Vielleicht bereisen Sie einmal Bosnien, damit Sie erkennen, welche ausgezeichneten und gut ausgebildete Menschen seit Jahren im "Westen" bestens Fuss fassen können - Bosnien besteht nicht nur aus dem moslemischen Gesellschaftsteil und den vielen Russenfreunden der besonderen ausgeprägten serbischen Nationalisten, welche die Freunde von Strache & Co "auffallend lieben..."
(zur Info: ich bin kein Balkanmensch, sondern waschechter Österreicher/Grazer)

Antworten
Mein Graz
7
13
Lesenswert?

Ist es tatsächlich so, dass man Hass, Häme und Hetze "aushalten" muss?

Wie weit ist die Gesprächskultur in Österreich verkommen, dass es an der Tagesordnung zu sein scheint mit Hass und Drohungen überschüttet zu werden - und der Bundeskanzler dazu lapidar feststellt: "Das muss man aushalten!"
Seine Aussage, er sei mit Hitler verglichen worden stimmt so nicht exakt. Und wurde er dadurch bedroht?

Hier haben wir eine Links stehende Politikerin mit dem nötigen Wissen für ihr Amt. Auf der anderen Seite stehen die Rechten Recken, die sie beschimpfen, Märchen über sie erzählen und kein gutes Haar an ihr lassen. Ein Punkt für die Abneigung ist ihr Geburtsland - das sich keiner aussuchen kann und das auch völlig unmaßgeblich für ihr Amt ist.

Diese Hassposter und Beschimpfungsformulierer sollen sich ihn ihren br.au.nen, stinkende Gase ausstoßenden Sümpfen vergraben, aus denen sie hervor gekrochen sind.

Antworten
tomtitan
5
8
Lesenswert?

@Mein Graz: Sie haben recht - aber leider zeigt der letzte Absatz, dass

auch sie nicht frei von Hass sind...

Antworten
Irgendeiner
5
4
Lesenswert?

Ach Tom,ich erkläre Dir mal was,im Grunde ist das

der sanftere Weg,denn wenn ich hier wen böse und abgründig nenne wirds ihn weniger tangieren als wenn ich ihn dumm nenne,Menschen ziehen den Zweifel an ihrem Charakter dem Zweifel an ihrer Intelligenz durchgehend vor,mein Graz wählt denn netteren Weg, ich nicht.

Antworten
Mein Graz
7
12
Lesenswert?

@tomtitan

Ich hasse die Blauen nicht - ich mag sie einfach nicht. Zwischen hassen und nicht mögen liegen Welten.

Und was stimmt nicht am letzten Satz?

Antworten
leserderzeiten
1
15
Lesenswert?

.

Unser aller BK sollte einmal die
Postings bei den entsprechenden Artikeln in der Krone durchlesen.
Dann würde er seine locker- lässige Aussage überdenken.
Was dort abgeht, ist eine andere "Welt".
Bin immerwieder überrascht, was dort so alles veröffentlicht wird.

Antworten
Gedankenspiele
2
14
Lesenswert?

Gestern stand an dieser Stelle doch noch...

...die Überschrift: Kurz zu Attacken auf Zadic: "Das muss man aushalten".
Heute lautet die Überschrift : "Bin optimistisch, dass sie das aushält".

Ich habe das Interview gesehen und er hat tasächlich beides gesagt.
Wurde hier schon wieder von Seiten der ÖVP auf ein Medium Einfluss genommen, weil die erste Überschrift auch für Kurz negativ interpretiert werden könnte?

Antworten
lieschenmueller
1
11
Lesenswert?

Gestern

Nicht nur, sondern als ich um 10.41 mein Posting abschickte. In dem ich den Wortlaut "das muss sie aushalten" ansprach.

Gleich nach der Veröffentlichung war die Überschrift plötzlich anderslautend.

Danke jedenfalls, dachte schon es läge an meinem Gedächtnis.

Antworten
weinsteirer
7
9
Lesenswert?

einen gutteil

der kritik hat die ministerin ja ihrer grüntürkischen mitstreiterin zu verdanken die am sonderparteitag in salzburg ja sinngemäß gemeint hatte " das regierungsprogramm ist egal, aber endlich haben wir eine muslimische ministerin!"
wobei wir inzwischen wissen das die ministerin ohne religiöses bekenntnis ist.

der langanhaltende Applaus für diese aussage dürfte beweis genug sein das kurz noch viel spass mit der truppe haben wird!

Antworten
Irgendeiner
3
5
Lesenswert?

Weißt du,mein steirischer Weinbeißer,

erstens einmal ist das definitorisch ohnehin schwieriger,wenn mich einer nach dem Hintergrund beurteilen würde, wäre der etwa katholisch,trotzdem bin ich es als Agnostiker natürlich nicht,ist eine Frage was Du heranziehst.Ich mein, wenn einer reich, berühmt oder Nobelpreisträger wird der ursprünglich von hier stammt,überpurzelts Euch auch über sein Österreichertum obwohl er es ewig nicht mehr ist,sogar wenn ihr ihn und seine Familie einst vertrieben habt, ihr seid immer für einen Lacher gut.
Aber die eigentliche Crux besteht darin, daß das überhaupt Thema wird,ich mein,die religiöse Frage bei Basti wird mir ja auch nur Thema wenn der die Bergpredigt frech wegwirft und christlich-sozial taulos ins Gegenteil umdefiniert,oder wenn Herer Khol Gott in die Verfassung schreiben will wo keiner dann aber vom politischen Christentum faselt,das sind Anlaßfälle, sonst ist das wurst, auch bei Frau Zadic und das geht in manche Kopferln nimmer hinein.

Antworten
Mein Graz
5
6
Lesenswert?

@weinsteirer

Ich habe da andere Informationen.

Nachdem Alma Zadic, die ohne religiöses Bekenntnis ist, beim Grünen Bundeskongress von einer Kollegin fälschlicherweise als Muslima bezeichnet wurde, schrieb Nepp: „Es gibt endlich eine muslimische Ministerin der restliche Inhalt ist völlig wurscht“.

Aber vielleicht kannst du den Wortlaut der Grünen auf dem Sonderparteitag posten, damit ich eines Besseren belehrt werde.

Antworten
FRED4712
3
9
Lesenswert?

gibt so tage, da schämt man sich, österreicher zu sein

gottseidank ist die Mehrheit doch halbwegs normal....so ca. 80%.....20% zeigen seit jahren bei den wahlen, wo sie geistig stehen....

Antworten
BernddasBrot
3
28
Lesenswert?

a dire il vero...

..da hat mir da Statement vom Bundespräsidenten in der ZiB 2 schon besser gefallen......ich würde Frau Zadic sagen , nicht zu viel in die social medias zu schauen . Denn bei ihrer international ausgezeichneten Ausbildung kann ich nur sagen , eine Bessere gibt es für dieses Amt nicht......

Antworten
gluca
3
13
Lesenswert?

Bernd

das ist der Unterschied zwischen einem Staatsmann und einer Mimimi
Gar nicht auszudenken wenn der Nobsi BP wäre

Antworten
selbstdenker70
4
5
Lesenswert?

...

Ob es keine Bessere gibt lassen wir einmal im Raum stehen weil als Justizminister hatten wir schon ganz andere Kaliber mit Jahrzehnten Erfahrung in diesem Bereich....

Antworten
gluca
8
31
Lesenswert?

Der Kurz

zeichnet sich als nicht Staatsmann aus!
Er suhlt sich lieber in Mitleid und macht Mimimi
anstatt klarzumachen, dass das in Ö keinen Platz haben darf, wen immer es auch betrifft

Antworten
UHBP
10
30
Lesenswert?

Alma Zadic steht jetzt unter Polizeischutz

Aber nicht weil wir so viele "böse" Flüchtlinge haben.
Nein, weil wir so viele "dumme" Rechte haben.
Vor wen muss der Österreicher mehr Angst haben?
PS: Kurz findet es eine Unterstellung, wenn man ihm sagt, dass die meisten Frauen von Österreichern misshandelt werden. So hat jeder seine eigene Wahrheit.

Antworten
lieschenmueller
3
12
Lesenswert?

Ich mag Kurz überhaupt nicht, aber so wie im TEXT geschrieben

- und da ist kein klitzekleiner Unterschied zur Überschrift - DA hat er recht.

Gute Nerven gegen solch Widerwärtiges wie diese Hassposter sind als Politiker vonnöten.

Ich beneide jeden der sie diesbezüglich hat. Könnte da nicht mithalten.

Antworten
lieschenmueller
4
3
Lesenswert?

"EIN klitzekleiner Unterschied"

Freunde werden ich und meine neue Tastatur nicht :-)

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 62