AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SteiermarkFreizeittipps für das Wochenende

Was die Aviso-Redaktion der Kleinen Zeitung am Wochenende von 15. bis 17. Februar empfiehlt

Kollegium Kalksburg
Kollegium Kalksburg © Stephan Mussil
 

15. Februar 2019:

Heinz Ditsch, Paul Skrepek und W. V. Wizlsperger sind das wunderbare „Kollegium Kalksburg“ – am Freitag mit „ewig schad drum“ in Graz zu Gast. Die drei im besten Sinne des Wortes dilettierenden Kapellmeister sind Fanatiker des Ausdrucks, große Entdecker im Reiche des Erhabenen, aber auch des Hässlichen und Grässlichen, noch größere Entdecker im Effekte, in der Kunst der Schauläden. Allesamt Talente weit über ihr Genie hinaus. Virtuosen durch und durch! Geborene Feinde der Logik und der geraden Linie, begehrlich nach dem Fremden, dem Exotischen, dem Ungeheuren. Begehrlich nach allen Opiaten der Sinne und des Verstandes. Im Ganzen eine verwegen wagende, prachtvoll gewaltsame, hochfliegende und hoch emporreißende Art Künstler“. So lautet die umfangreiche Selbstdarstellung des legendären Trios „Kollegium Kalksburg“. Aber auch die Presse lobt ordentlich und schreibt z. B. von den „furiosen Erneuerern des Wiener Liedes“ oder Wizlsperger als „legitimem Nachfolger von Helmut Qualtinger“.
Theater im Bahnhof, Graz. Heute, 20 Uhr. Tel. (0316) 76 36 20

15. Februar 2019:

Ein Spiegel für zwölf Monate Weltgeschehen. Das Performance-Duo Julalena lädt zum Jahresrückblick „Zeit im Bild 20:18“. Dabei zieht es diesmal mit biblischen Gestalten durch die Welt und durchs Jahr 2018. Und zwar in einem Laufhaus.
Colosseum, Eggenbergergürtel 21, Graz. Premiere: 15. 2., 19 Uhr. Tel. 0664-50 66 786

Julalena
Julalena Foto © KK

15. Februar 2019:

Frecher Foxtrott und cooler Big-Band-Sound. Eddie Luis & die Gnadenlosen XL entführen mit „Swing, Swing, Swing“ in die goldenen 20er Jahre und gehen mit der Big Band Bad Gleichenberg auf eine Reise voll großartiger Big Band Tunes.
Kulturzentrum, Leibnitz. 15. 2., 19.30 Uhr. Tel. (03452) 76 5 06

Eddie Luis & Die Gnadenlosen XL
Eddie Luis & Die Gnadenlosen XL Foto © PAB

15. Februar 2019:

Bluesrock in modernem Gewand. Gerd Schuller (u. a. Komponist des Titellieds für „Kommissar Rex“) & Band (Marino Mrcela, Stefan Vallant, Gerald Schuller), das ist: das Beste aus Blues und Rock, gewürzt mit einer gehörigen Portion Funk, das sind Bluesrock-Highlights in modernem Gewand.
Café Mitt’n drin, Leoben. 15. 2., 19 Uhr. Tel. 0676-844 44 05 55

Ulrike Rauch Gerd Schuller
Gerd Schuller © Ulrike Rauch

16. Februar 2019:

Bei den impuls MinutenKonzerten, veranstaltet von Ute Pinter, wandert man mit jungen Musikern aus aller Welt durch die Grazer Altstadt. Das Festival impuls lädt mit den MinutenKonzerten wieder zu einem akustische und visuellen Rundgang durch Grazer Galerien ein. Ob zum Schnuppern oder als über 12-stündiger Kunstparcours angelegt – jeder Zugang ist möglich, der Eintritt frei. Experten fühlen sich ebenso angesprochen wie Neugierige, Kenner genauso wie Entdecker, Kinder und Jugendliche wie Erwachsene. Da kann man Werke der klassischen Moderne und aktuellste Musik abseits der klassischen Konzertbühnen hautnah erleben, sich mit Künstlern, Musikern, Galeristen, Kuratoren und Kunstfreunden austauschen. An jedem Ort erwarten das Publikum jeweils rund 30-minütige Musikprogramme. Start ist um 10 Uhr bei Gebhart Blazek; der Rundgang führt über kunst.wirt.schaft, Künstlerhaus, Grazer Kunstverein, Haus der Architektur, Kulturzentrum bei den Minoriten bis zu und endet um 23.30 Uhr im Forum Stadtpark.
Graz. 16. 2., ab 10 Uhr. impuls.cc

MinutenKonzerte
MinutenKonzerte Foto © Ute Pinter

16. Februar 2019:

„Rock your Life“ – ein Seminar-Konzert. Markus Neugebauer (Musicalstar, Hypnose-Coach) und sein special guest Sigrid Spörk laden zum Seminar-Konzert, einer einzigartigen Kombination aus Schauspiel- und Mental-Techniken in musikalisch-emotionaler Atmosphäre.
ARTist’s, Schützgasse 16, Graz. 16. 2., 18 Uhr. www.rockyourmind-coaching.at

Markus Neugebauer
Markus Neugebauer Foto © Barbara Maria Hutter

16. Februar 2019:

Der Poetry-Slam-Meister erzählt unkonventionell. „Wolf oder Rotkäppchens Entscheidung aus dem Bauch heraus“ ist Christoph Steiners Diplomarbeit an der Kunstuni Graz, die es sogar bis zum Kids Euro Festival in Washington DC schaffte. Am Samstag ist die besondere Version mit Musik in Graz zu sehen - geeignet für Kinder ab 6 Jahren.
Next Liberty, Kaiser-Josef-Platz 10, Graz. 16. 2., 16 Uhr. Tel. (0316) 80 00

Rotkäppchen
Rotkäppchen Foto © Lupi Spuma

16. Februar 2019:

Die Dornrosen auf Abschiedstour. Mit ihrem aktuellen Programm „Wahnsinnlich“ zeigen die Kabarett-Schwestern, wie nahe Sinn und Wahnsinn beieinander liegen und beweisen außerdem ihre meisterhafte Beherrschung verschiedenster Instrumente.
GH Hensle, St. Gallen. 16. 2. – [ku:L], Öblarn. 2. 3. – Leoben. 9. 3. – Graz. 4. 4. www.dornrosen.at

Die Dornrosen
Die Dornrosen Foto © Manfredo Weihs

17. Februar 2019:

Märchen -und Puppentheater. Es war einmal eine Prinzessin, die hatte einen goldenen Ball. Der Ball war wunderschön, sehr wertvoll und ein Geschenk ihres Vaters, des Königs. Beim Spielen fiel der Ball in den Brunnen und die Prinzessin war sehr traurig. Doch ein Frosch konnte helfen, aber dafür wollte er vom Teller der Prinzessin essen, aus ihrem Becher trinken und in ihrem Bettchen schlafen. Die Prinzessin versprach das wirklich alles, wollte es aber später nicht einlösen.
Das Podium erzählt das bekannte Märchen vom „Froschkönig“ nach den Brüdern Grimm mit lebensgroßen Puppen und in offener Spielweise für Kinder ab vier Jahren.
Orpheum, Graz. 17. 2., 11 und 15 Uhr. Tel. 0678-122 22 22

Der Froschkönig
Der Froschkönig Foto © Raoul Riegler

17. Februar 2019:

Ein Blick hinter die Kulissen von impuls. „A Day on Campus and in the City“, ein Tag am Campus der Kunstuniversität Graz, im Forum Stadtpark und im Museum der Wahrnehmung steht heute beim Festival impuls auf dem Programm. Da kann man hinter die Kulissen der impuls Akademie blicken und mit jungen Interpreten (Agata Zubel/Bild) und Komponisten aus mehr als 50 Nationen in Kontakt kommen; es gibt Improvisations- und Wandelkonzerte, Radiokulturcafé, Performances u. a.
Florentinersaal (10 und 15 Uhr), Forum Stadtpark (11 und 22 Uhr), MUWA (17 Uhr), Graz. 17. 2. www.impuls.cc


Agata Zubel
Agata Zubel Foto © K. SZUMSKA

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren