Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FilmkritikMusicalfilm "The Prom" auf Netflix: Meryl Streep rockt

Weil großes Kino gerade rar ist: Die neue Musical-Verfilmung "The Prom" hat ein ernstes Thema, schillernde Gute-Laune, eine sensationelle Meryl Streep und viele andere Stars im Angebot. Ab 11. Dezember auf Netflix.

Der Lack ist ab: Deswegen müssen zwei Broadway-Stars ihr Image aufpolieren. "The Prom" mit Meryl Streep und James Corden © Netflix
 

Menschen in glitzernden Roben und mit Taft getunten Haaren, die plötzlich wild zu singen beginnen – mitsamt großer Gesten und theatralischer Bewegungen: Man muss das Genre des Musicalfilms nicht verstehen, um es inbrünstig zu lieben oder eben zu hassen.
Eines vorweg: der Netflix-Film „The Prom“ geizt nicht mit diesen Komponenten sowie Zuckerbrot und Peitsche der Gute-Laune-Maschinerie. Wem das auf Magen oder Grant schlägt, der wähle lieber einen anderen Film. Alle, die sich nach ein bisschen großem Kino sehnen, sei die Adaption des Broadway-Hits von 2018 nach wahrer Story empfohlen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren