Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Eisschnelllauf-Sprint-WMVanessa Herzog: "Ich bin weiterhin angriffslustig"

Eisschnellläuferin Vanessa Herzog liegt nach zwei von vier Rennen bei der Sprint-WM in Holland nur knapp hinter Bronze.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Vanessa Herzog
Vanessa Herzog © AP
 

"Die Sprint-Vierkampf-Weltmeisterschaft in Holland ist nicht mit der Sprint-Europameisterschaft in Südtirol zu vergleichen, wo ich Europameisterin geworden bin. Dort bin ich gegen die Nummern sechs, sieben und acht der Welt gelaufen. Hier in Heerenveen ist die absolute Crème de la Crème am Start“, erzählt Eisschnellläuferin Vanessa Herzog vor dem befürchteten schweren Wettkampf in Holland. Dabei ließ es die Kärntnerin im ersten Bewerb über die 500 Meter ordentlich krachen. Lediglich um vier Hundertstelsekunden musste sie sich ihrer japanischen Dauerrivalin Nao Kodaira geschlagen geben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.