Die EU-Kommission erlaubt die Haus-Grille als Zutat in Lebensmitteln. Das bedeutet, dass die Haus-Grille als Bestandteil von Nahrungs-Mitteln erlaubt ist. Voraussetzung dafür ist, dass dies auf diesen Lebensmitteln ersichtlich ist. In der Zutaten-Liste muss erkennbar sein, welches Insekt verarbeitet wurde und in welcher Form.

Die Kennzeichnung von Insekten in Lebens-Mitteln ist besonders für Menschen mit Allergien wichtig.

Weitere Insekten-Arten

Für die Verarbeitung von Insekten gibt es in der Europäischen Union (EU) sehr genaue Vorschriften, die beachtet werden müssen. Neben der Haus-Grille sind in der EU auch der Mehl-Wurm, die Wander-Heuschrecke und der Buffalo-Wurm als Lebensmittel erlaubt. In 2 Tagen wird auch der Getreideschimmel-Käfer als Lebensmittel in der EU zugelassen. Verarbeitet werden die Larven des Getreideschimmel-Käfers. Als Larve wird ein Insekt zwischen dem Schlüpfen und dem Ausgewachsensein bezeichnet.

Bevor ein neues Lebensmittel in der EU zugelassen wird, gibt es eine ausführliche Kontrolle durch die Europäische Behörde für Lebensmittel-Sicherheit. Auch die EU-Mitglieds-Länder müssen ihre Zustimmung geben.

Gesund für den Körper

Insekten gelten als nahrhaft. Sie enthalten viele Proteine, Ei-Weiß, Vitamine, Ballast-Stoffe und Mineralien.

Hier geht es zur Original-Geschichte