Ski alpinVerdacht auf schwere Knieverletzung bei Nicole Schmidhofer

Die Österreicherin flog bei der ersten Weltcup-Abfahrt der Saison durch das Sicherheitsnetz. Sie war bei Bewusstsein und wurde abtransportiert. Schweizerin Suter gewann.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Nicole Schmidhofer wurde mit dem Akja ins Ziel gebracht © GEPA pictures
 

Die erste Weltcup-Abfahrt der Damen in dieser Saison war am Freitag in Val d`Isere von einem fürchterlichen Sturz von Nicole Schmidhofer überschattet. Die mit Startnummer elf auf der gleichen Piste wie eine Woche zuvor die Herren ins Rennen gegangene Steirerin verlor nach rund eineinhalb Minuten Fahrzeit die Kontrolle und flog hinter das Sicherheitsnetz, das ihre Skier durchschnitten hatten.

Hier geht es zu den Ergebnissen

Die Rettungsmaßnahmen liefen sofort an. Die Österreicherin war bei Bewusstsein und wurde ins lokale Spital gebracht. Die vorläufige Untersuchung ergab den Verdacht auf einen vorderen Kreuzband- und Seitenbandriss im linken Knie. Die Steirerin wird zu Dr. Christian Fink in die Klinik Hochrum bei Innsbruck gebracht und dort weiter untersucht.

Das Rennen wurde fortgesetzt, war aber wegen weiterer Stürze neuerlich wiederholt unterbrochen. Federica Brignone erwischte es an der gleichen Stelle wie Schmidhofer. Die Italienerin blieb unverletzt und konnte  selbstständig ins Ziel fahren. Auch die Schweizerin Joana Hählen und die Amerikanerin Alice McKennis sowie die Französin Laura Gauche kamen ebenfalls in dieser schwierigen Passage zu Sturz.

Laut ÖSV-Damen-Rennsportleiter Christian Mitter klagte Schmidhofer über Schmerzen im linken Knie und habe Abschürfungen im Gesicht erlitten, sie werde derzeit routinemäßig auch an Kopf und Wirbelsäule untersucht. Zum Sturz meinte er: "Es ist sich nicht mehr ausgegangen. Dann war das Netz da. Den Rest müssen wir uns noch genauer am Video anschauen." Dass es an dieser Stelle eng zum Netz werde, wisse man. Das Einfahrtstor in den "Schlauch" werde für Samstag etwas versetzt, damit der Winkel zum Netz etwas flacher werde. Die Piste sei in einem guten Zustand, es sei ein bisschen schneller als im Training gewesen.

Schlimme Erinnerungen

Der Sturz von Schmidhofer weckte Erinnerungen an Silvano Beltrametti. Der Schweizer war 2001 in Val d´Isere schwer zu Sturz gekommen, hatte das Netz durchschlagen und ist seither querschnittgelähmt.

Das Ergebnis geriet aufgrund der Ereignisse zur Nebensache. Der Sieg ging an die Schweizerin Corinne Suter vor Sofia Goggia (+0,11) und der Amerikanerin Breezy Johnson (+0,20). Beste Österreicherin wurde Nina Ortlieb als Fünfte, Tamara Tippler landete an siebenter Stelle.

+

Ski Weltcup Damen: Alle Siegerpodeste der Saison 2020/21

17.10.2020, Sölden, Riesentorlauf

  1. Marta Bassino (ITA)
  2. Federica Brignone (ITA)
  3. Petra Vlhova (SK)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

21.11.2020, Levi, Slalom

  1. Petra Vlhova (SVK)
  2. Mikaela Shiffrin (USA)
  3. Katharina Liensberger (AUT)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

22.11.2020, Levi, Slalom

  1. Petra Vlhova (SVK)
  2. Michelle Gisin (SUI)
  3. Katharina Liensberger (AUT)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

26.11.2020, Lech, Parallelrennen

  1. Petra Vlhova (SVK)
  2. Paula Moltzan (USA)
  3. Lara Gut-Behrami (SUI)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

APA/EXPA/JOHANN GRODER

12.12.2020, Courchevel, Riesentorlauf

  1. Marta Bassino (ITA)
  2. Sara Hector (SWE)
  3. Petra Vlhova (SVK)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

14.12.2020, Courchevel, Riesentorlauf

  1. Mikaela Shiffrin (USA)
  2. Federica Brignone (ITA)
  3. Tessa Worley (FRA)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

18.12.2020, Val d'Isere, Abfahrt

  1. Corinne Suter (SUI)
  2. Sofia Goggia (ITA)
  3. Breezy Johnson (USA)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

AFP

19.12.2020, Val d'Isere, Abfahrt

  1. Sofia Goggia (ITA)
  2. Corinne Suter (SUI)
  3. Breezy Johnson (USA)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

AFP

20.12.2020, Val d'Isere, Super-G

  1. Ester Ledecka (CZE)
  2. Corinne Suter (SUI)
  3. Frederica Brignone (ITA)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

AFP

29.12.2020, Semmering, Slalom

  1. Michelle Gisin (SUI)
  2. Katharina Liensberger (AUT)
  3. Mikaela Shiffrin (USA)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

APA/EXPA/FLORIAN SCHRÖTTER

3.1.2021, Zagreb, Slalom

  1. Petra Vlhova (SVK)
  2. Katharina Liensberger (AUT)
  3. Michelle Gisin (SUI)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

9.1.2021, St. Anton, Abfahrt

  1. Sogia Goggia (ITA)
  2. Tamara Tippler (AUT)
  3. Breezy Johnson (USA)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

10.1.2021, St. Anton, Super-G

  1. Lara Gut-Behrami (SUI)
  2. Marta Bassino (ITA)
  3. Corinne Suter (SUI)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

12.1.2021, Flachau, Slalom

  1. Mikaela Shiffrin (USA)
  2. Katharina Liensberger (AUT)
  3. Wendy Holdener (SUI)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

16.1.2021, Krajnska Gora, Riesentorlauf

  1. Marta Bassino (ITA)
  2. Tessa Worley (FRA)
  3. Michelle Gisin (SUI)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

AP

17.1.2021, Krajnska Gora, Riesentorlauf

  1. Marta Bassino (ITA)
  2. Michelle Gisin (SUI)
  3. Meta Hrovat (SLO)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

22.1.2021, Crans Montana, Abfahrt

  1. Sofia Goggia (ITA)
  2. Ester Ledecka (CZE)
  3. Breezy Johnson (USA)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

23.1.2021, Crans Montana, Abfahrt

  1. Sofia Goggia (ITA)
  2. Lara Gut-Behrami (SUI)
  3. Elena Curtoni (ITA)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

AFP

24.1.2021, Crans-Montana, Super-G

  1. Lara Gut-Behrami (SUI)
  2. Tamara Tippler (AUT)
  3. Federica Brignone (ITA)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

26.1.2021, Kronplatz, Riesentorlauf

  1. Tessa Worley (FRA)
  2. Lara Gut-Behrami (SUI)
  3. Marta Bassino (ITA)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Patrick Steiner)

30.1.2021, Garmisch Partenkirchen, Super-G

  1. Lara Gut-Behrami (SUI)
  2. Kajsa Vickhoff Lie (NOR)
  3. Marie-Michele Gagnon (CAN)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

1.2.2021, Garmisch Partenkirchen, Super-G

  1. Lara Gut-Behrami (SUI)
  2. Petra Vlhova (SVK)
  3. Tamara Tippler (AUT)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

26.2.2021, Val di Fassa, Abfahrt

  1. Lara Gut-Behrami (SUI)
  2. Ramona Siebenhofer (AUT)
  3. Corinne Suter (SUI)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

AP

27.2.2021, Val di Fassa, Abfahrt

  1. Lara Gut-Behrami (SUI)
  2. Corinne Suter (SUI)
  3. Kira Weidle (GER)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

28.2.2021, Val di Fassa, Super-G

  1. Federica Brignone (ITA)
  2. Lara Gut-Behrami (SUI)
  3. Corinne Suter (SUI)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

6.3.2021, Jasna, Slalom

  1. Mikaela Shiffrin (USA)
  2. Petra Vlhova (SVK)
  3. Wendy Holdener (SUI)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

AFP

7.3.2021, Jasna, Riesentorlauf

  1. Petra Vlhova (SVK)
  2. Alice Robinson (NZL)
  3. Mikaela Shiffrin (USA)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

AFP

12.3.2021, Aare, Slalom

  1. Petra Vlhova (SVK)
  2. Katharina Liensberger (AUT)
  3. Mikaela Shiffrin (USA)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures

13.3.2021, Aare, Slalom

  1. Katharina Liensberger (AUT)
  2. Mikaela Shiffrin (USA)
  3. Wendy Holdener (SUI)

Hier kommen Sie zum Rennbericht!

GEPA pictures
1/29

Kommentare (5)
hansi01
1
6
Lesenswert?

Niki, alles Gute

PS. Mädchen auf der Herrenpiste. Muss das sein?

baldasar
4
2
Lesenswert?

Alles Gute

Alles Gute, nur bitte ski Rennen sofort verbieten die Krankenhäuser haben jetzt andere Sorgen als es sportler zu betreuen!

Reipsi
1
43
Lesenswert?

Alles Gute

Nikki

Leop
3
73
Lesenswert?

KKN

Hallo ich denke ob der Start nicht zu früh war nach Corona Erkrankung. Als ehemaliger aktiver Sportler weis ich sehr wohl nach einer fibrösen Erkrankung dauert es sehr sehr langebist Du wieder voll bei Kräften bist,und bei dieser Disziplin so wie so Alles Gute Frau Schmidhofer

plolin
6
37
Lesenswert?

Ja, auch ich wünsche ihr alles Gute.

Aber die Sportler wissen, worauf sie sich einlassen. Alle sind erwachsen, keiner zwingt sie. Ich bin überzeugt davon, dass Schmiedhofer genau abgewogen hat, ob die körperliche Fitness passt oder nicht.