Ampel-EntspannungWarum die Infektionszahlen niedriger sind als prognostiziert

Die Prognosen der vergangenen Wochen lagen weit über den tatsächlichen Infektionszahlen. Das liegt an der schwer einzuschätzenden regionalen Entwickungen. Ein Ende sei aber keine Frage der Zeit, sondern eine der Immunisierten, sagt Simulationsforscher Popper.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die neue Corona-Ampel und die Infektionszahlen der vergangnenen Woche bringen leichte Entspannung.
Die neue Corona-Ampel und die Infektionszahlen der vergangnenen Woche bringen leichte Entspannung. © APA/Barbara Gindl
 

Die Infektionszahlen der vergangenen Woche brachten erfreuliche Entwicklungen. Die Ampelkommission färbt kein Bundesland rot, nachdem Salzburg vergangene Woche in den kritischen Bereich gerutscht ist. Die Prognosen sagten für diese Woche stark steigende Zahlen voraus, lagen aber daneben. Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) betonte in einer Aussendung, dass der 3-Stufen-Plan der Regierung einen gut funktionierenden Rahmen biete.

Kommentare (25)
hans31
0
2
Lesenswert?

Prognosen sind schwierig

Vor allem wen es sich um die Zukunft handelt....

VH7F
6
1
Lesenswert?

Viele geimpfte Kranke lassen sich nicht testen,

Weil wieder alle in Quarantäne müssen?

PiJo
5
16
Lesenswert?

die zahl der Getesten und der 7 Tage Inzidenz sollte seriöserweise man gegenüberstellen

Am 1 September 2020 wurden ca 1500 Covid Tests durchgeführt 7-Tage-Inzidenz ca 60 und keine Geimpften als Ergebniss Lockdown
im September 2021 ca 80 000 Testungen pro Tag 7-Tage-Inzidenz ca 140
es wird trotz rückläufiger Ansteckungszahlen von der Türkis- Grünen Regierung und den "Staatlichen Medien" versucht den Nichtgeimpften auch den Kindern den Schwarzen Peter umzuhängen und die Gesellschaft zu spalten
Würde derzeit so viel getestet werden wie vor einem Jahr hätten wir wohl eine einstellige Zahl der bekannten Ansteckungen, oft merkt ein positiv Getesteter nichts von einer Infektion wird aber als "krank " bezeichnet
Wir sollten Vorsichtsmassnahmen beachten aber uns nicht verrückt machen lassen von nicht nachvollziehbaren Maßnahmen die vor allem unsere Kinder betreffen.
es sollen sich alle über 50 Impfen lassen dann kann man unsere Kinder in Ruhe lassen

UHBP
3
24
Lesenswert?

Die Experten fordern immer wieder eine große Antikörperstudie

um unter anderem die tatsächliche Verbreitung des Viruses zu kennen und genauere Prognosen erstellen zu können.
Aber vielleicht fürchtet sich die Kurz-Regierung auch vor dem Ergebnis. Am Geld kann es ja nicht liegen - koste es was es wolle!
Oder galt/gilt das nur für die Überförderung der Wirtschaft?

mtttt
10
5
Lesenswert?

Welch überflüssiger Kommentar

Die Antikörperstudie betrifft alle und würde das Wissen um die Pandemie erhöhen. Alle Regierungen gesamt haben hier im Blindflug agiert. Und noch immer ist vieles unbekannt. Also vor was fürchten ? Rote Paranoia, verzweifelt was zu suchen.

dude
0
10
Lesenswert?

Und wieso läßt die Regierung dann keine...

.... Antikörperstudie durchführen???
Sie sagen es ja richtig, mttt, diese Studie würde das Wissen um die Pandemie massiv erhöhen! Und vor allem würde sie den Erkenntnisstand um notwendige - oder auch umnotwendige - Massnahmen zur Pandemiebekämpfung erhöhen!
Ein Betretungsverbot in der Staatsoper für einen ungeimpften Menschen voller Antikörper ist z.B. eine unnotwendige Massnahme!

UHBP
4
8
Lesenswert?

@mt...

Warum macht den dann die Kurz-Regierung keine Studie?
Weils in Israel auch keine machen?
Anpatzen und Ablenken - das Standardprogramm der Türkisen

Klgfter
1
0
Lesenswert?

uhbp

anpatzen und ablenken …. das kenndt und kannst DU ! linkerfratz du

selbstdenker70
4
13
Lesenswert?

...

Innerhalb 2 Wochen......1 Millionen müssen sich noch impfen.....900.000 müssen sich noch impfen.....850.000 müssen sich noch impfen....

mobile49
1
2
Lesenswert?

vielleicht

wurden innerhalb dieser 2 wochen ein/zwei menschen geimpft und die "frisch genesenen" sind ja auch nicht "weg vom fenster"
ironie off

ist es nicht "wurrrrscht" , welche zahl da steht - es sind auf alle fälle viel zu viele , die noch zu impfen wären

mtttt
1
5
Lesenswert?

Ca. 1 Mio fehlt

Damit wir in der EU etwa gleichauf mit den westlichen Staaten sind. So wie es rennt, wird das nichts. Hoffentlich reicht die Solidarität der geimpften 60%, um ohne Einschränkungen im Wirtschaftsverkehr mit den Nachbarn durch den Winter zu kommen.

helmutmayr
9
9
Lesenswert?

Die Kurven verlaufen fast

parallel, nur heuer auf höherem Niveau.

VH7F
0
19
Lesenswert?

Im Vorjahr gab es noch keine Schnelltests

Und keine Impfungen.

helmutmayr
2
14
Lesenswert?

Eben

Trotz Impfungen. .

Lamax2
30
30
Lesenswert?

Panikmacher

Das Virus macht den Panikmachern einen Strich durch die Rechnung. Es wird aber trotzdem bleiben und die Ungeimpften werden möglicherweise noch länger daran zu knabbern haben.

RonaldMessics
4
6
Lesenswert?

Sicher nicht das Virus

Verhaltensweise und der Grad an Immunität durch Impfung und Infektion mit Genesung.

frogschi
31
36
Lesenswert?

Die Flüsterer des Regenten.

Es ist wie im tiefsten Mittelalter. Wann werden die ersten Ziegen geschlachtet und deren Eingeweide gedeutet?

umo10
11
10
Lesenswert?

Die Urlauber sind zurück

Und die mediale Präsenz hilft wieder mehr achtsam zu sein

Kulak
26
45
Lesenswert?

Prognostiziert werden Rückgänge, aber auch Schübe

Mit anderen Worten, keine Ahnung.

Wird Zeit, diese Simulanten wieder in ihr dunkles Kammerl wegzuräumen, wo sie weniger Schaden machen können.

Stony8762
3
13
Lesenswert?

---

Eine Möglichkeit, warum sich die Prognosen (noch) nicht beeahrheiten dürfte sein, dass bei den meisten doch Vernunft vor Hetze geht.

Giuseppe08
22
43
Lesenswert?

Zwei "Experten"

und nie um eine Antwort verlegen.
Am besten gefällt mir: "dann ist die Pandemie quasi vorbei". So ein Glaskugelschauer. Weiß doch heute jedes Kleinkind, dass wir lernen müssen mit dem Virus zu leben.

SagServus
1
15
Lesenswert?

Weiß doch heute jedes Kleinkind, dass wir lernen müssen mit dem Virus zu leben.

Auch wenn das Virus bleibt, kann die Pandemie enden.

Mit der Grippe müssen wir auch leben und es ist nicht jedesmal zur Grippesaison eine Pandemie.

checker43
30
39
Lesenswert?

Es

lebt sich aber mit mehr Geimpften anders als mit weniger.

frolic75
4
8
Lesenswert?

Da haben sie recht ...

dieses Problem löst sich in Zukunft von selbst. Hoffentlich hält es das gesundheitssystem auch aus

Hapi67
25
36
Lesenswert?

Beeindruckend

Die Trefferquote der Experten ist für den einfachen Bürger beeindruckend.

Fakten gepaart mit Kompetenz und zeitenweise einen Zufallstreffer.

Fixpunkt-es wird jedenfalls wieder ganz schlimm.

Vielen Dank