HermagorOberes Gailtal soll wieder "sinnvoll auf Schiene" kommen

War die Einstellung des ÖBB-Fahrbetriebes auf der Gailtalbahn zwischen Hermagor und Kötschach-Mauthen vor mittlerweile fünf Jahren eine historische Fehlentscheidung?

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Andreas Mühlsteiger mit dem Trauerkranz anno 10. Dezember 2016 anl. der letzten Abfahrt aus Kötschach-Mauthen © Salcher
 

Heute, Mittwoch, gibt es in Hermagor vielleicht eine Antwort darauf. Wenn Experten der Österreichischen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (ÖGJ) mit regionalen Vertretern aus Politik und Wirtschaft über die „intelligente Nutzung der Schieneninfrastruktur der Oberen Gailtalbahn“ diskutieren werden. Bisher bemüht sich der private Verein „Gailtalbahn“ um die Erhaltung der Anlagen. Obmann Andreas Mühlsteiger: „Bei der Instandhaltung unterstützt uns das Land Kärnten finanziell“. Diese Mittel ermöglichten zuletzt die Sanierung mehrerer Fahrbahnanschlüsse an bestehenden Bahnübergängen.

Kommentare (2)
Bürgermeister
0
2
Lesenswert?

Verkauft

Das obere Gailtal wurde durch einen Kuhhandel (Ausbau der Stecke bis Hermagor) eines Bürgermeisters und einen Grünen Landesrat verraten. Einige blinde Bürgermeister im oberen Gailtal hat man über den Tisch gezogen

joektn
0
8
Lesenswert?

Ja

Ja das war eine historische Fehlentscheidung, die viele Menschen im Tal bis heute nicht nachvollziehen können. Der Bus ist einfach kein gleichwertiger Ersatz, auch wenn er öfter fährt. Die Bahn hat das Tal historisch geprägt und ist ein Teil der Identität. Viele Täler würden uns um so eine Infrastruktur beneiden und wir haben sie aber nutzen sie nicht mehr. Besonders bitter ist, dass die Strecke damals ein grüner Landesrat (!) eingestellt hat. Ich bewundere die Mitglieder des Vereins die seit über 5 Jahren ehrenamtlich tausende Stunden investieren um die Strecke zu erhalten. Die machen eigentlich das, was das Land machen sollte. Die Einstellung schmerzt bis heute und wenn wir schon die Strecke haben dann nutzen wir sie bitte.