Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SonntagsinterviewKanzler Sebastian Kurz: "Ohne Kogler wäre es nicht zum Bündnis gekommen"

Vor zehn Jahren wurde er Staatssekretär und jüngstes Regierungsmitglied. Im Bilanzgespräch konfrontieren wir Bundeskanzler Sebastian Kurz (34) mit Bildern und Zerrbildern, die seinen Aufstieg begleiten. Ein Streitgespräch.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sebastian Kurz im historischen Kanzlerzimmer mit Thomas Götz und Hubert Patterer: „Der schlimmste Moment war der Einstieg in die Spitzenpolitik“
Sebastian Kurz im historischen Kanzlerzimmer mit Thomas Götz und Hubert Patterer: „Der schlimmste Moment war der Einstieg in die Spitzenpolitik“ © Akos Burg
 

Was ist Ihre Erwartung an das Gespräch? Dann würden wir unsere formulieren.
SEBASTIAN KURZ: Die Regeln sind einfach und seit Beginn der Demokratie unverändert. Die Journalisten entscheiden über die Fragen, und die Politiker haben das Recht, darauf zu antworten, auch, wenn dem Interviewer die Antwort manchmal nicht gefällt.

Kommentare (99+)
Kommentieren
bimsi1
2
4
Lesenswert?

Deutschland spricht schon vom ÖSI-Wunder.

Da schau rein:

Deutschland spricht schon vom Ösi-Wunder:

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/oesi-wunder-corona-zahlen-runter-ohne-bundes-lockdown-76108070.bild.html

BernddasBrot
12
41
Lesenswert?

Wer öfters an das Hohle klopft ,

schafft auch der Leere ein Geräusch . Wie schrieb die Zeit , eine schrecklich korrupte Familie , nur an Geld und Macht interessiert. Bereits die alte ÖVP beginnt hinter der Bühne zu zweifeln , alles nur eine Frage der Zeit....

Henry44
15
44
Lesenswert?

Kurz wie immer eloquent,

aber aalglatt.

Wie geschickt er da wieder die Frage nach den Postenbesetzungen umschifft hat! Ob Blümel, Nehammer oder sonst wer aus der türkisen Oberschicht, alle verwenden die gleichen Floskeln und sagen in Wahrheit nichts.

carlottina22
13
30
Lesenswert?

Nun ja,

Eines muss man den NLP - und sonstigen Trainern der nunmehr türkisen Akademie lassen. Zumindest sie verstehen ihr Handwerk. Für denkende Menschen halt gut durchschaubar.

UHBP
8
12
Lesenswert?

@carl...

"Für denkende Menschen halt gut durchschaubar. "
Und was sagt uns das jetzt über den einfachen ÖVP Wähler? ;-)

bimsi1
0
7
Lesenswert?

Mit intellektuellen Spitzenkandidaten hat die ÖVP immer Schiffbruch erlitten.

Denken wir an Josef Taus oder Erhard Busek. Zu klug sein ist für die Wirtschaft gut, für die Politik leider oft ein Hindernis. Die Menschen wählen nur Leute, die sie auch verstehen, der ihre Sprache spricht.

Sam125
0
1
Lesenswert?

bimsi1,ja da haben unsere Spitzenpolitiker bald sehr viele Sprachen zu lernen!

Neben Slowenisch,Kroatisch auch natürlich noch Türkisch und Arabisch und dann so nebenbei,noch an die 95 andere Sprachen!

qualtinger
22
27
Lesenswert?

Kein Wort von Anschober zum Abschied - was wird bleiben

Er wird seine - wahrscheinlich guten - Gründe dafür gehabt haben! Die Umstände um das Chaos bei den Bestellungen der Impfdosen bleiben an BK Kurz haften. Abputzen an einem Beamten funktioniert hier nicht: wenn ein BK in einer Pandemie nicht die Linie vorgibt, wirklich schlimm! Wenn ein BK aber nicht weiß, was seine Beamtenschaft macht ist das aber noch viel schlimmer. Es ist ein No-Go!

Occam
23
42
Lesenswert?

Was wird bleiben?

Ein Mann, der aus der einst großen und stolzen ÖVP eine Liste Kurz gemacht hat.
So wie er die anderen Parteien in den Koalitionen beschädigt hat, beschädigt er auch seine eigene Partei.

DavidgegenGoliath
18
24
Lesenswert?

Der ZDF, demontiert Kurz,

dass wird ihn treffen!

kritiker47
16
12
Lesenswert?

Der Versuch des ZDF ist höchstens eine

Auszeichnung für Kurz bei DER Linkslastigkeit dieses Senders, ha ha !

Landbomeranze
10
25
Lesenswert?

Die haben mit den deutschen Chaostruppen genug zu tun.

Wird die Merkel wohl gesagt haben, schaut zur Ablenkung bitte einmal über die Grenzen. Weder ZDF noch ARD sind derzeit ein Maßstab. Die sollen endlich anfangen das Testchaos, Impfchaos, Parteienchaos, Kanzlerspitzenkandidatenchaos der Germanen aufzuzeigen. Wenn sie das gemacht haben, dürfen sie sich wieder uns widmen, die Germanen.

UHBP
16
19
Lesenswert?

@land...

Ich muss dir recht geben, die haben selbst genug zu tun. Aber wenn sie was von Basti gelernt haben, dann ablenken und dort hinschauen wo es noch schlechter läuft.
Und einer der sich mit seiner lustigen Impfgeschichte, vor der ganzen EU zur Lachnummer gemacht hat, der ist halt leicht hernehmen.

mtttt
12
18
Lesenswert?

Medienlandschaft

Ich muss der Kleinen gratulieren, ich sehe keine hündische Verehrung der Regierung. Es gab viele zu recht sehr kritische Kommentare, für deren Aufarbeitung der Kanzler Verantwortung trägt. Wer reines Kanzler bashing lesen will, ist beim Standard besser aufgehoben, ist halt mehr ein Blatt für die sozialdemokratische Elite geworden. Gegenpol die Presse, sehr konservativ. Auf Dauer sind beide fad, weil die Einseitigkeit zwischen den Zeilen zu schmecken ist.

Landbomeranze
18
17
Lesenswert?

Perfekt getroffen!

Das einzige, was mir fehlt ist die Einschätzung des ORF. Das jüngste Interview der Lou mit Rendi war ja ein Abklatsch von "Kaffee und Kuchen" oder "Frühstück bei mir". Für mich war es eine grauenvolle Verhaberung und die Spitze war die Frage, ob die Regierung sie gefragt habe, ob sie Gesundheitsministerin werden wolle. Die Obfrau der größten Oppositionspartei wird jemand fragen, ob sie das derzeit wichtigste Ministerium übernehmen kann. Allein diese Frage zu stellen, da gehört viel Naivität dazu.

mtttt
2
17
Lesenswert?

Was mir fehlte

beim Interview, war, wie Kurz seine Versprechen auf die Reihe bringt.
*Neue Politik, tut mir leid aber die Causa ÖBAG war old school, könnte lupenrein von Sozialisten stammen.
* sparen im Inneren: wie stellt er sich das vor in der Post-Pandemiezeit. Welche Ansätze gibt es dazu ? War ein Grund warum er gewählt wurde.
*mehr netto fürs brutto: Steuersenkung für mittlere und niedere (die zahlen eh schon nichts) zwar versprochen, aber gibt es einen Fahrplan ? Türkis / Grün hätte alle Chancen das Steuersystem zu reformieren, weg von der Bestrafung von Arbeit / Leistung hin zu Besteuerung von Ressourcenverbrauch.
* Leistung muss sich auszahlen: Arbeitseinkommen muss höher sein als Mindestversorgung bewusster Nichtsleister. Arbeitsminister Kocher hat viel zu tun, die Schere gerecht werden zu lassen.
Schade, dass die Pandemie alles überstrahlt. Aber die wird überwunden werden, und dann sind obige Kernthemen seiner Politik abzuarbeiten.

UHBP
10
9
Lesenswert?

@mtt..

"Türkis / Grün hätte alle Chancen das Steuersystem zu reformieren, weg von der Bestrafung von Arbeit / Leistung hin zu Besteuerung von Ressourcenverbrauch."
Das wird aber an Türkis scheitern. Schuld wird sicher jemand anderer sein - vermutlich die Opposition. So weit so lustig. Schlimm ist nur, dass es genug gibt, die es dann auch noch glauben werden.
ad: old school: Beim Postenschacher und Steuergeld für wenig Leistung, hat die ÖVP der SPÖ schon seit vielen Jahrzehnten den Rang abgelaufen.

mtttt
8
11
Lesenswert?

UHBP

immer ein treuer Kampfläufer. Türkis / Schwarz hatte es immer schon im Programm, dass sich Leistung lohnen muss. In der Tat, deswegen habt Ihr die Arbeiter als Gefolgsleute verloren. Der kleine Mann ist Euch wurscht.

UHBP
4
5
Lesenswert?

@mtt..

"Türkis / Schwarz hatte es immer schon im Programm, dass sich Leistung lohnen muss."
Der war gut.:-))
"Bin Familie! Die Qualifikation für den Posten habe ich nicht, aber da passen wir einfach die Kriterien an. Bekommst eh alles."
Meinst die Leistung die man für "die Familie" erbringt, oder?
Die Geschichte lehrt uns gerade ganz was anderes.
PS: ad truer Kampfläufer: Du solltest von dir nicht auf andere schließen!

voit60
19
12
Lesenswert?

War das nicht der Einstieg

in die Sauna?

sugarless
14
11
Lesenswert?

Erfolg

Wie immer in Österreich: wenn einer Erfolg hat egal in welchem Bereich erfolgt sofort das Hindreschen der Frustrierten und Hassposter. Nie ist etwas gut, keiner vergleicht die Leistungen mit dem zum Teil völlig überforderten Ausland.
Warum verwendet man dafür nicht Facebook, dort geht es sogar noch tiefer.

Zwickts_mi
20
17
Lesenswert?

Hauptsache, dass das Ausland die Schnöseltruppe lustig findet .....

Podcast über die Chats der Kurz-Clique

https://www.zeit.de/gesellschaft/20…tikpodcast

Lodengrün
12
14
Lesenswert?

Werden

Ratte und Co aufstehen und uns erklären das dies keine Zeitung wäre.

hortig
0
1
Lesenswert?

@lodengruen

Spricht der Oberlehrer des Forums. Wen interessiert wirklich was dir deutschen Zeitungen schreiben..... Ausser die lächerlichen links Poster hier

Lodengrün
30
25
Lesenswert?

„Am schlimmsten war der Einstieg...“

Wenn er sich das nur nicht auf sich genommen hätte. Der Arme hat seine Jugend, sein Leben für uns gegeben. „How pathetic“ ruft der Engländer bei diesen Anfällen.

carlottina22
1
10
Lesenswert?

Ja,

hätte er nur nicht........
"Well, I never....... würde eine alte englische Lady als höchsten Ausdruck ihrer Entrüstung sagen...... 🤣

 
Kommentare 1-26 von 184