In Formel-1-MonturTeammitglied von Sebastian Vettel lief kuriosen Marathon-Weltrekord

Der Brite George Crawford stellte beim London Marathon einen kuriosen Weltrekord auf.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der London Marathon ging am vergangenen Sonntag über die Bühne. © AP
 

Sebastian Vettel hat im Formel-1-Auto schon den einen oder anderen Rekord aufgestellt. Nun ist auch seinem Teammitglied George Crawford ein Rennrekord gelungen - jedoch nicht auf einer Formel-1-Piste, sondern beim London Marathon. Der Software-Entwickler von Aston Martin lief am Sonntag 42,195 Kilometer in kompletter Formel-1-Rennmontur - also mit Rennanzug, Helm und Rennschuhen.

Im Outfit von Fahrer Lance Stroll lief Crawford dabei starke 3 Stunden und 58 Minuten und blieb damit sogar unter der 4-Stunden-Marke. Im Anschluss folgte der Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde als schnellster Mann bei einem Marathon in Rennmontur. Zudem sammelte er 5000 Euro für ein Charity-Projekt zur mentalen Gesundheit.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!