In Graz-ReininghausBernie Ecclestone und Co. weihten den Jochen-Rindt-Platz ein

Graz erlebt heute einen Aufmarsch illustrer Gäste – noch einmal zu Ehren des ersten Formel-1-Weltmeisters aus Österreich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Auch Bernie Ecclestone (mitte) sprach zur Eröffnung des Jochen-Rindt-Platzes. © Juergen Fuchs
 

Posthum wurde Jochen Rindt 1970 zum Weltmeister. Sein Begräbnis, sagen heute viele, war damals schon die erste „Großveranstaltung“ von internationalem Format in Graz nach dem zweiten Weltkrieg. 50 + 1 Jahre später wird auch heute wieder ein wenig Glanz und Glamour der internationalen Formel 1 durch Graz wehen; abermals zu Ehren der außergewöhnlichen Persönlichkeit Jochen Rindt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.