Kurz zu Klima"Ich will nicht die Leute im Winter bei 16 Grad in den Wohnungen frieren lassen"

Bundeskanzler Sebastian Kurz polemisiert im Interview mit "Bild live" gegen den Klimaschutz. Er wolle "nicht im Winter die Leute bei 16 Grad in den Wohnungen frieren lassen" und spricht vehement gegen einen "Klima-Lockdown" aus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sebastian Kurz bleibt seiner Verteidigungslinie treu
Sebastian Kurz bleibt seiner Verteidigungslinie treu © APA/BKA/FLORIAN SCHRÖTTER
 

Nach dem Truppenabzug aus Afghanistan äußerte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) im Interview mit "Bild live" Sorge über die Situation vor Ort. Österreich werde aber trotzdem weiterhin nach Afghanistan abschieben. "Die Probleme Afghanistans können wir nicht dadurch lösen, dass Deutschland und Österreich wie 2015 massenhaft Menschen aufnehmen", so Kurz. Und weiter: "Ich möchte genau diese kranke Ideologie nicht nach Europa importieren." Aus dem Land würden auch sehr viel an homophoben oder frauenfeindlichen Ansichten importiert, so Kurz, der in diesem Zusammenhang auch den Fall Leonie erwähnte.

Stattdessen solle man die Situation vor Ort verbessern: "Wenn Menschen fliehen müssen, dann halte ich Nachbarstaaten, die Türkei oder sichere Teile Afghanistans, definitiv für den richtigeren Ort, als dass die Menschen alle nach Deutschland, Österreich oder Schweden kommen."

Will bei Anklage im Amt bleiben

Im Interview sagte Kurz, gegen den die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachtes auf Falschaussage vor dem U-Ausschuss ermittelt, dass er bei einer Anklageerhebung gegen ihn nicht zurücktreten werde. "Ja, selbstverständlich", antwortete Kurz in einem Interview mit "Bild live" auf die Frage, ob ein Angeklagter Bundeskanzler sein könne. Schließlich sei bei solchen Anklagen "nie etwas dran" gewesen und sie hätten sich "alle als falsch herausgestellt", argumentierte Kurz.

Er wisse, was er getan und nicht getan habe. "Ich habe definitiv immer vorsätzlich die Wahrheit gesagt", bekräftigte der ÖVP-Chef seine Verteidigungslinie. Auf die Frage, ob er mit 40 Jahren noch Kanzler sein werde, sagte der bald 35-Jährige: "Ich fühle mich derzeit sehr wohl in der Politik. Ich glaube, dass ich einen Beitrag leisten kann."

Privatleben soll privat bleiben

Zurückhaltend gab sich der werdende Vater auf Fragen nach seinem Privatleben. Er "freue" sich auf die Geburt seines Kindes, doch wolle er sein Privatleben weiterhin privat halten. Die Schwangerschaft seiner Freundin habe man bekannt gegeben, weil sie bereits "sichtbar" gewesen sei. "Das war es auch schon", so Kurz. Allerdings wollte er nicht ausschließen, dass er nach der Geburt Karenz nehmen werde. "Ich werde dieses Frage gerne beizeiten beantworten."

Das Interview wurde laut "Bild" bereits am Freitag in Österreich aufgezeichnet. Aus einer Aussage des Kanzlers konnte man schließen, dass es in Salzburg geführt wurde. Dort hätte Kurz am Sonntag anlässlich der Eröffnung der Salzburger Festspiele EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen treffen sollen, doch sagte er krankheitsbedingt ab und ließ sich von Außenminister Alexander Schallenberg und Karoline Edtstadler (beide ÖVP) vertreten.

In dem rund halbstündigen Interview nahm der Kanzler auch zu den Themen Migration, Corona und Klima Stellung. Von Bild unter anderem mit barbarischen Aussagen eines Taliban-Richters über die Steinigung von Homosexuellen konfrontiert, blieb Kurz bei seiner Haltung zum Thema Migration.

Kollateralschäden durch Corona

Beim Thema Corona verteidigte er ebenfalls seine Linie, auf Eigenverantwortung zu setzen und verwies auf die "extremen Kollateralschäden" durch die Restriktionen der vergangenen Monate. "Die Impfung ist 100 Mal besser als der Lockdown", so Kurz. Zugleich versicherte er: "Wenn es Probleme gibt, dann werden wir sofort darauf reagieren." Jenen Menschen, die sich nicht impfen wollen, müsse man "reinen Wein einschenken und sagen: Du wirst Dich früher oder später anstecken", sagte der Kanzler. Die Frage, ob er Menschen wieder die Hände schüttle, bejahte er.

Mit der schnellen Entwicklung der Coronaimpfung versuchte Kurz auch seinen Glauben an die Technologie im Kampf gegen den Klimawandel Glaubwürdigkeit zu verleihen. "Ich bin der festen Überzeugung, dass die Menschheit zu Unfassbarem imstande ist, wenn sie will", verwies er etwa auch auf die Entwicklungen in den Bereichen Solarzellen oder Elektromobilität. Statt die Menschen bei 16 Grad im Winter in ihren Wohnungen "frieren" zu lassen, solle man lieber auf eine "bessere Isolierung" setzen. In der Hochphase von Corona hätten manche gemeint, man könnte nach dem Vorbild von Corona nun auch einen Klima-Lockdown verordnen. Zudem brauche man in ländlichen Gebieten das Auto. "Das wird anders nie möglich sein", sagte Kurz. "Ich glaube nicht, dass Klimaschutz durch Verzicht funktioniert", bekräftigte der Kanzler seinen Kurs.

Kommentare (99+)
Niclas1
31
9
Lesenswert?

@Mein Graz

Eines ist aber schon klar. Man mag zu Kickl stehen wie man will, aber sein Wort hat er noch nicht gebrochen. Wo Kickl drauf steht, ist auch Kickl drinnen. Der Wähler weiß was und wen er wählt.
Bei der Türkisen Familie mit ihrem Patrone weißt dass, wenn andere Politik draufsteht, eine Steinzeitpolitik mit Bevorzugung der Günstlinge drinnen ist..
Mir ist ein Kickl 100 mal lieber, als dieser Populist mit seinen Geschwafel.

Mein Graz
5
11
Lesenswert?

@Niclas1

"Mir ist ein Kickl 100 mal lieber, als dieser Populist mit seinen Geschwafel."
Dem widerspreche ich vehement.

Mir kann niemals eine Person, eine Partei in irgendeiner Weise "lieb" sein, die so weit am Rechten Abgrund steht wie Kickl mit seiner Partei!

Kurz ist eine Plage. Kickl und die Blauen sind die Pest.

Niclas1
8
1
Lesenswert?

@Mein Graz

Vielleicht braucht es in Österreich wieder mal die Pest, damit man eine Plage los wird. Anders wird es wohl nicht gehen.

Mein Graz
1
6
Lesenswert?

@Niclas1

Nein, danke.
Ich schlag mich lieber mit Kurz herum als mit Kickl, seinen Rechts-Rechten Ansichten und dem Braunen Sumpf, in dem er und seine Anhänger sich suhlen.

hortig
25
15
Lesenswert?

wischi - was chief

Na da wird er traurig sein. Waehl die Rendi, die SPÖ braucht jede Stimme, auch von Leuten wie dir

wischi_waschi
6
6
Lesenswert?

hortig

War in der Jugend nur SPÖ Wähler , aber seit Dr. Franz Vranitzky nicht mehr.
Außer auf Gemeindeebene.
Unser Bürgermeister ist von der SPÖ , der war auch für mich wählbar.

Schade , gerade jetzt bräuchte man eine starke Opposition!

cicero1111
28
55
Lesenswert?

Steinzeit

Wem zu der komplexesten Thematik der Menschheitsgeschichte (Klimawandel) nur "Steinzeit" einfällt, der ist besser geeignet als Darsteller in den "Flintstones" als als Kanzlerdarsteller.

Niclas1
8
19
Lesenswert?

Steinzeit

Naja, auch für den Neandertaler Kurz ist die Steinzeit weit weit in der Vergangenheit

gonzolo
28
52
Lesenswert?

Na ja,

im Falle einer Verurteilung und einer resultierenden Haft, könnte man das Kanzleramt vorübergehend zu einer Expositur einer Vollzugsanstalt umfunktionieren – im Falle von Fußfesseln wär´s noch einfacher: Kurz meldet einfach das Kanzleramt als Hauptwohnsitz und bleibt zuhause …

Lepus52
32
59
Lesenswert?

Dr. Pilz formuliert das in seinem Buch so"

"Kanzlerdarsteller mit umfassender sachlichen Inkompetenz". Über die moralischen Werte gibt aber auch das Buch "Haltung" seines Vorgängers Dr. Mitterlehner gute Einsichten.

Balrog206
29
30
Lesenswert?

Ja

Dafür ist es höchst moralisch über Jahrzehnte im Gemeindebau zu wohnen mit einem Abgeordneten Gehalt ! 😂

Blaumacher
25
24
Lesenswert?

Die Kompetenz

Von Pilz möchte ich hier gar nicht beschreiben.... wegen löschungs wahrscheinlichkeit

harri156
19
56
Lesenswert?

„Immer vorsätzlich Wahrheit gesagt"

Eine Krankheit kündigt sich an…

stadtkater
12
32
Lesenswert?

Ja, ja:

Offiziell wird ein Vorstand vom Aufsichtsrat bestellt ...

voit60
21
59
Lesenswert?

Kann man unbewusst

Lügen? Der junge Mann hat vorsätzlich sicher nicht daran gedacht, dass diese Chats vom Familienmitglied Schmid jemals in die Öffentlichkeit kommen.

jg4186
17
53
Lesenswert?

selbstverständlich

Ja, nach seinem Selbstverständnis schon. Das ist ein Bild von "dem Volke dienen", das besorgniserregend ist. Aber die türkisen Angriffe gegen die Justiz haben das schon angekündigt und vorbereitet.
Aber es gilt: Auch er steht nicht über dem Gesetz.

Lodengrün
27
54
Lesenswert?

So gesehen gewinnt HC

Er trickste gar nicht lange herum, nahm den Hut um die Koalition zu retten. Das versprach Kurz auch um dann mit Kickl als Ausrede die Vereinbarung in den Müll zu kippen. Und nicht sagen das es da das Video gab. Hier gibt’s die Chats. Einen feinen Herrn haben wir da als Kanzler.

hortig
8
17
Lesenswert?

@lodengruen

Wie immer falsch. Kickl als Innenminister wollte juristisch nur gegen die Drahtzieher des Videos vorgehen, nicht aber gegen Gudenus und Strache.
Aber das hat ein Blauer wie Du ja vergessen

Lodengrün
4
7
Lesenswert?

Ich und ein Blauer @hortig

ist wohl, und jetzt falle ich in Deinen Jargon, an Dummheit nicht zu überbieten. Sozi hörte ich oft, lässt schon vermuten, aber blau 😂🤣😆. Hast Nullkommajosef Ahnung von irgendetwas. Musst mit Level x in Englisch prahlen. Nur so viel. In meinem Betrieb ist Englisch Kommunikation.

hortig
5
1
Lesenswert?

@lodengruen

Wenn du schon nicht schwarz und rot bist, bleibt blau, das passt zu deinen Postings. Ich weiß nicht was der Hinweis auf Englisch soll, aber ja, ich schreibe seit 4o Jahren in verschiedenen englischen Fachzeitschriften Artikel, CD Booklets, usw, bin aber sicher nicht so toll wie du.....

Lodengrün
1
2
Lesenswert?

Dann schick

einmal ein paar Zeilen eines booklets. Wollen wir seh n ob er dem Cambridge Stresstest übersteht.

feringo
24
24
Lesenswert?

@Lodengrün : ... trickste ...

Anscheinend wünschen Sie sich Kickls FPÖ zurück

Lodengrün
7
20
Lesenswert?

@feringo

Nie und nimmer. Kickl war nur ein Argument von Kurz. Der hoffte insgeheim das da eine Absolute vielleicht möglich ist.

crawler
39
23
Lesenswert?

Erstaunlich

wieviele Rechtsgelehrte es in diesem Forum gibt.

satiricus
21
88
Lesenswert?

"Ich habe definitiv immer vorsätzlich die Wahrheit gesagt".....

Und wenn man ihm dies nicht glaubt, lügt er uns dann halt etwas anderes vor, oder wie ???

SoundofThunder
26
72
Lesenswert?

Ja

Als Angeklagter darf er lügen bis sich die Balken biegen.Beim U Ausschuss stand er als Auskunftsperson unter Wahrheitspflicht. Und hat gelogen.

rand
18
6
Lesenswert?

Wieso

wissen sie das er gelogen hat. Waren sie bei der Befragung anwesend. Oder glauben sie alles was die Opposition sagt die eigentlich nur den Sturz der Regierung im Sinn haben.

SoundofThunder
2
15
Lesenswert?

Realitätsverweigerung?

Haben Sie den Chat Verlauf gelesen? War überall in der Zeitung! Kurz war Auskunftsperson und deshalb stand er unter Wahrheitspflicht. Und er hat gesagt dass er bei der Bestellung Schmids zum ÖBAG Vorstand nicht involviert war. Stand auch überall in der Zeitung. Kurz hat eine Falschaussage getätigt. Stand auch überall in der Zeitung.

Lodengrün
26
67
Lesenswert?

Klar

und bei einer Verurteilung bleiben wir auch. Warum soll er auch hat schon Frau Köstinger angedeutet. Das mit dem „vorsätzlich“ ist auch vielleicht eine unsaubere Geschichte. Ich habe nie vorsätzlich Geld aus der Firmenkasse genommen. Es war da, bot sich an.

SoundofThunder
20
77
Lesenswert?

🤔

Er hat gesagt dass er bei der Bestellung Schmids zum ÖBAG Vorstand nicht involviert war. Was die Chat Verläufe grandios widerlegen. Kriegst eh alles was du willst 😏

isogs
29
27
Lesenswert?

Ein bisschen mehr Realität und weniger Arroganz

Dann hätten wir vielleicht einen guten Kanzler.
Die Abschiebung nach Afghanistan kann morgen schon Geschichte sein was dann?

Civium
30
71
Lesenswert?

Der kommt dem

Ungar immer näher!

satiricus
19
80
Lesenswert?

Komische Ansichten hat er!

War es nicht der Basti himself, der seinerzeit übern HC gesagt hat:
"Mit jemandem, gegen den die StA ermittelt, kann ich nicht zusammenarbeiten"?
Und schon war die Karriere des HC als Vizekanzler & Regierungspolitiker zu Ende (hfftl. bleibt dies auch in Zukunft so)

HoellerP
3
18
Lesenswert?

Ein Kurzzeitminister...

....prägte den Begriff der Situationselastizität ;-)

Schindelschwinger
21
80
Lesenswert?

Trump

Hat ein gewisser Donald Trump auch geglaubt.
War schneller weg als er schauen konnte.
Was bildet der sich eigentlich ein wer er ist?

Civium
8
47
Lesenswert?

Trump wollte sogar

Präsident bleiben, nachdem er demokratisch abgewählt wurde.

Soweit wird es in Österreich hoffentlich nicht kommen.

harri156
8
31
Lesenswert?

Na ja?

Kurz behauptet auch, dass er zweimal vom Volk zum Kanzler gewählt wurde..

Nixalsverdruss
29
67
Lesenswert?

Er hat ja sonst ....

... auch nix gelernt, oder?

satiricus
16
38
Lesenswert?

Vor vielen Jahren war er.....

... mW. einmal einige Monate 'Angestellter' einer Versicherung.
Sein damaliger Vorgesetzter war ein gewisser Herr Löger, welcher unterm Basti dann zum Finanzminister aufgestiegen ist........

fersler
5
14
Lesenswert?

@satiricus

..... und hat sich in diesen Monaten zum 'Schredderexperten' emporgearbeitet.

berny8966
39
42
Lesenswert?

Verurteilt

und ab in Häfen, oder in an Steinbruch wär besser fürn Herrn Kanzler (damit er kennenlernt was Arbeit ist). Gleibehandlung für alle!

Schaumal1
1
9
Lesenswert?

Na, herzlichen Dank

für eine solche Gleichbehandlung. Darauf kann ich verzichten!

weihnachten2016
24
39
Lesenswert?

Geht‘s

noch? Sachliche Kritik wäre gerechtfertigt, aber ihr Kommentar ist letztklassig und erinnert an düstere Zeiten!!!

Civium
16
28
Lesenswert?

Mit solchen Kommentaren disqualifiziert sich

letztlich jeder selbst und weist auf ein gewisses Niveau und Bildungsstand!

Ichweissetwas
9
17
Lesenswert?

ja Wollen......

es wollen oder wollten viele, die er einfach rausgekegelt hat!
Herr Kurz, das Leben ist nun mal KEIN Wunschkonzert II

Ichweissetwas
5
7
Lesenswert?

ja Wollen......

es wollen oder wollten viele, die er einfach rausgekegelt hat!
Herr Kurz, das Leben ist nun mal KEIN Wunschkonzert II

Ichweissetwas
5
5
Lesenswert?

ja Wollen......

es wollen oder wollten viele, die er einfach rausgekegelt hat!
Herr Kurz, das Leben ist nun mal KEIN Wunschkonzert II

Civium
11
84
Lesenswert?

Das Einzige, was gefährlicher als Unwissenheit ist, ist Arroganz

Albert Einstein

satiricus
9
65
Lesenswert?

.... und weiter:

"Arroganz ist die Kunst, auf die eigene Dummheit stolz zu sein" - (@ H.Nannen)

marluk40
27
75
Lesenswert?

.

Ein Kanzler der für sich selbst Recht spricht - hatten wir noch nicht. Aber was soll er auch sonst machen, gelernt hat er ja nichts, obwohl es in Ö eine Ausbildungspflicht gibt. Bei uns reicht es, wenn man in der Partei ist !

paulrandig
26
33
Lesenswert?

marluk40

So wenig ich ihn auch mag, so sehr stört mich dieses Gegeifere. Was hat seine Ausbildung mit der Ausbildunspflicht (hab ich übrigens noch nie gehört - soll das die Schulpflicht sein?) zu tun?

Kommentare 126-176 von 180