40.000 Bewerbungen

Magna: Tausende Bewerbungsgespräche in früherem Supermarkt

Magna hat für seine Suche nach 3000 neuen Arbeitskräften im Süden von Graz ein Rekrutierungszentrum in einem ehemaligen Lebensmittelmarkt eingerichtet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Grazer Magna-Werk
Das Grazer Magna-Werk © Jürgen Fuchs
 

Noch heuer will Magna für das Grazer Werk bis zu 2000 Mitarbeiter bei den sogenannten "Jobdays" finden. Rund 40.000 Bewerbungen werden erwartet. Interessierte werden in Gruppen zu je 120 Personen für die Auswahlverfahren eingeladen.

Jobanwärter werden nach einer Präsentation über das Unternehmen in Gespräche geladen, ihre Personalien aufgenommen und Sprachtests absolviert. Zudem werden auch schon die Größe der Arbeitskleidung notiert und Fotos für mögliche Dienstausweise gemacht. Für jene, die aufgenommen werden, steht dann am ersten Arbeitstag schon alles bereit. Magna spricht von zwei Spitzenzeiten für die Aufnahmen: Eine finde gerade mit dem Fertigungsbeginn für den neuen 5er-BMW statt. Die zweite erfolge im Herbst, wenn die Produktion für Jaguar beginnt.

Das Rekrutierungszentrum von Magna in einem ehemaligen Supermarkt Foto © Jürgen Fuchs

Rund 10.000 Bewerbungsgespräche werden bis Mitte kommenden Jahres im Rekrutierungszentrum geführt werden. "Von der Personalabteilung sind derzeit 20 Personen mit dem Aufnahmeverfahren beschäftigt. Das sei aber nur der Anfang, denn "alle Fachbereiche - also alle Produktionsverantwortlichen, alle Verantwortlichen in der Logistik und alle Verantwortlichen im Karosseriebau - arbeiten an diesem Bewerbungsprozess mit. Sie suchen sich ihre zukünftigen Leute selbst aus", wird Hansjörg Tutner von Magna im ORF zitiert. Der zweite Teil der "Jobdays" finde deshalb auch im Werk statt. Dort können sich die Bewerber mögliche Arbeitsplätze ansehen und auch noch ein zweites Bewerbungsgespräch mit den jeweiligen Verantwortlichen führen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!