Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona in KärntenKolumbianische Variante in Abwasser nachgewiesen

Es dürfte sich um mehrere Fälle im Einzugsgebiet der Kläranlage Wörthersee-West handeln. Corona-Tests werden einer Vollgenomsequenzierung unterzogen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/HANS PUNZ
 

Wie das Institut für Lebensmittelsicherheit, Veterinärmedizin und Umwelt am Samstag mitteilt, wurden im Zuge der durchgeführten Kläranlagen-Abwasseranalysen in der Kläranlage Wörthersee-West Spuren der Coronavirus-Variante B.1.621 nachgewiesen.

Sie gilt als „Variant of Interest“ und wird weltweit beobachtet, da bei ihr der Verdacht auf eine erhöhte Übertragbarkeit besteht. Die Variante wurde zuerst in Kolumbien nachgewiesen. Aufgrund der Analyseergebnisse wird davon ausgegangen, dass es sich um mehrere Fälle im Einzugsgebiet der Kläranlage handelt. Die bisher eingelangten Corona-Tests aus dem Einzugsgebiet sind zu einer Vollgenomsequenzierung übermittelt worden.

Zahlen vom Samstag

In Kärnten wurden am Samstag binnen der letzten 24 Stunden elf Neuinfektionen gemeldet. 111 aktuell Infizierte gibt es in unserem Bundesland derzeit. 14 Personen befinden sich in einem Krankenhaus, zwei davon auf einer Intensivstation. Nur ein Patient ist infektiös. 822 Menschen sind in Kärnten seit Ausbruch der Pandemie verstorben. 

Kommentare (7)
Kommentieren
Politisch_Unkorrekter
3
2
Lesenswert?

Die britische Variante hat ihren Dienst getan:

Furchtpotenzial erschöpft, lockt keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervor.
Davor die südafrikanische Variante ist schon wieder vergessen.
Die Deltavariante zieht schon noch, aber das Ablaufdatum ist in Sichtweite.
Man muss in einer Pandemie angsttechnisch gesehen rechtzeitig die nächste Variante aufbauen, damit kein Sommerloch entsteht. Südamerika zieht immer gut.

Irgendeiner
6
9
Lesenswert?

Und wer hat den Schmarrn wieder reingelassen,

naja,hama noch über irgendwas Kontrolle oder sperrma auf wurst wo was ist,ja ich weiß, genau das..Wo taulos Schnösel sich entfalten,ist irrsinn nicht mehr aufzuhalten.Ach ja und das dramatische Wettergeschehen jetzt in Deutschland war ebenso vorhergesagt wie das steigen von Pandemien,beides durch den Klimawandel,Und die idioten von der turbokapitalistischen Front habens geleugnet, Wissenschaftler als Ökospinner denunziert,durch das Atlasnetzwerk, dem auch unser Hayek-Institut zugehört die Klimaleugnung finanziert und ihr habt einen Mietling von denen gewählt dem die Touristiker wichtiger sind als die Cluster und der sperrt jetzt auf,wohl bekomms.

Irgendeiner
3
9
Lesenswert?

Weil ich den Strich seh, die Front ist auch schon

da,Hallein säuft schon ab,aber es trifft wie immer Unschuldige,nicht die Idioten und ihre Mietlinge.

jackass85
2
7
Lesenswert?

Aha

Noch ansteckender…….

cockpit
26
5
Lesenswert?

Die Kleine kann's nicht einfach nicht!

Die Varianten nach Ländern benannt spielt es nicht mehr!

KleineZeitung
2
25
Lesenswert?

@cockpit

Es gibt von der WHO noch keine offizielle Bezeichnung nach dem griechischen Alphabet. Um die Varianten auseinanderhalten zu können, wurde in diesem Artikel das Land genannt, in welchem die Variante zuerst nachgewiesen worden ist.
Freundlichen Gruß.

wjs13
4
21
Lesenswert?

Zuerst sinnerfassend lesen

und dann reklamieren. Mit keinem Wort wurde eine Variante nach einem Land benannt. Nachdem die offensichtlich noch keinen griechischen Buchstaben erhalten hat wird, zu Recht, das erste Auftauchen benannt.