Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Öffnungsschritte"Im Stich gelassen“: Steirische Betriebe sehen viele offene Fragen

Die am Montag angekündigten Öffnungsschritte werfen aus Sicht der steirischen Wirtschaftskammer mehr Fragen auf als sie Antworten geben. WK-Präsident Herk: „Unsere Betriebe fühlen sich im Stich gelassen.“

WK-Präsident Josef Herk
WK-Präsident Josef Herk © WKO/(c) Foto Fischer
 

Die am Montagabend angekündigten Öffnungsschritte werfen nach Ansicht der steirischen Wirtschaftskammer mehr Fragen auf als sie Antworten geben. WK-Präsident Josef Herk fordert am Dienstag eine rasche Nachschärfung und Klärung sowie einen verbindlichen Öffnungs-Fahrplan für alle Branchen. „Sonst droht der Kollaps auf den wirtschaftlichen Intensivstationen“, so Herk in einer Aussendung.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

alsoalso
6
10
Lesenswert?

Dank

Das habt ihr für eure Unterstützung von KURZ !

Patriot
6
22
Lesenswert?

Im Stich gelassen?

Der Herr Präsident soll uns einmal mitteilen, wieviel an Coronaförderung er für seinen Betrieb in Knittelfeld bisher von uns Steuerzahler*innen erhalten hat.
Dann red' ma weiter!

Balrog206
9
5
Lesenswert?

Patriot

Sein Betrieb wurde ja nicht Zwangs geschlossen ! Also wird’s außer Kua wenn nötig nicht viel gegeben haben ! Aber du weißt es bestimmt genauer !