WM-QualifikationAuf den Schock folgte eine starke Pflicht

Österreich setzt sich nach guten 15 Minuten zwischen der 30. Minute und dem Halbzeitpfiff gegen die Färöer Inseln mit 3:1 durch. Aleksandar Dragovic, Christoph Baumgartner und Sasa Kalajdzic trafen für Österreich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SOCCER - FIFA World Cup 2022 quali, AUT vs FRO
© GEPA pictures
 

Die Ruhe vor dem Happel-Stadion wird kaum gestört. Im Konvoi nehmen die Autos Aufstellung, brav ordnen sie sich ein. Die Kundgebung verläuft störungsfrei, denn die Parole lautet Teststraße statt Fanmeile. Im Inneren verirren sich die Stimmen der Spieler im weiten Rund der verwaisten Prater-Arena.

Kommentare (2)
Windstille
1
1
Lesenswert?

Fußball-Poet

Zitat:
Der von Teamchef Franco Foda ungeachtet der Kritik an dessen Leistung gegen Schottland neuerlich als Torhüter seines Vertrauens aufgebotene Alexander Schlager ließ sich einkesseln
und sah dem Ball tatenlos zu.

"Fußball-Poet" Hubert Gigler, der als "Experte" in der Sonntags-Ausgabe mit seiner Startaufstellung nur fünf Spieler "erraten" hatte. Abgesehen davon sah Gigler das Match gegen die Färöer als Chance, Stammspieler zu schonen ... Gut, dass Herr Gigler nicht Teamchef ist und "nur" die Kleine-LeserInnen mit seinen poetisch angehauchten Texten "bezaubern" darf ...

staubi07
5
8
Lesenswert?

3 Punkte

Und jetzt volle Konzentration auf Dänemark!