Nach Operation ReisswolfKurz und der Datenschutz: Spott, aber auch Besorgnis

Der Ex-Bundeskanzler tourt durch die Lande und hat Ideen für den Datenschutz in Österreich. Kein guter Zeitpunkt: In den sozialen Medien aber auch von Seiten der Journalisten erntet er dafür nach "Schredder-Gate" und Brandstätter-Debatte eher Skepsis.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
++ HANDOUT ++ OeVP-CHEF KURZ BESUCHT GOOGLE IM SILICON VALLEY
Sebastian Kurz im Silicon Valley © NEUE VOLKSPARTEI/JAKOB GLASER
 

In die Nesseln setzte sich gestern ÖVP-Chef Sebastian Kurz mit einer Äußerung auf Twitter. Er forderte am Rande seiner Expedition ins Silicon Valley eine Ö-Cloud im Sinne der "Datensicherheit der Menschen und Unternehmen in Österreich".

Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten: Der steirische SPÖ-Abgeordnete Wolfgang Moitzi fragte sich und die Twitteria: Hat die "Tagespresse" (eine Satire-Seite im Netz) den Account übernommen?

Tatsächliche Satiriker, die "Gebrüder Moped" antwortete umgehend: "Wir wären interessiert. Allerdings nur, wenn Herr Walter Maisinger höchstpersönlich auf unsere sensiblen Daten aufpasst." Und bitte gleichmal um eine Telefonnummer, in Anspielung darauf, dass Maisinger das Pseudonym des ÖVP-Mitarbeiters ist, der vergaß die Rechnung fürs Schreddern zu bezahlen und im Eifer des Gefechts den falschen Namen, aber seine echte Telefonnummer angab.

Bemerkenswert dann ein Posting der Wirtschaftskammer Wien wenig später, direkt an die Adresse von Sebastian Kurz: "Wir haben da was Tolles für Sie. Die von Ihnen geforderte Austrian Cloud gibt's bereits, dank engagierter Wiener UnternehmerInnen."

Kürzest-Antwort des ehemaligen Technologie- und Infrastrukturministers Jörg Leichtfried (SPÖ): "Oooops".

Schredder-Gate und "Operation Reisswolf" erregen nach wie vor die Gemüter.  Michael Lindner, SPÖ-Mitglied des Bundesrates, fiel ein Inserat von Lagerhaus auf, das seiner Meinung nach ideal in den nächsten Werbeplan des Falter passen würden:

Gerade die Kommentare zur strengen Message-Control unter der ehemaligen Bundesregierung, die zuletzt Ex-Kurier-Chefredakteur Helmut Brandstätter in Buchform aufs Korn nahm, provozieren jedoch nicht nur humorvolle Kommentare. Der renommierte Standard-Fotograf Matthias Cremer twitterte: "Er weiß gar nicht, was wir im Standard schon erlebten..."

Kommentare (23)
Lodengrün
1
16
Lesenswert?

Kurz zur Lachnummer

der Nation verkommen. Auch ich war Gast in der Zentrale von Google und glaubte auf einem anderen Planeten gelandet zu sein. Ich weiß aber das das nicht meine Welt ist. Nicht so Kurz der permanent auf einem anderen Planeten lebt.

Balrog206
7
3
Lesenswert?

Hoffe

für dich das Sturm heute nicht zur Lachnummer wird !!

Lodengrün
2
2
Lesenswert?

@Balrog

So sehr man sich das wünscht so sehr glaubt man nicht mehr an Sturm. Da ist der Wurm drinnen. Wenn ein Jantscher die große Lippe schwingt der international baden gegangen ist gibt das einen wenig Hoffnung auf Zuversicht.

Apulio
3
22
Lesenswert?

Ein ahnungsloser Maturant

hat mir 17 Monate lang Sorgen gemacht und bitte nie wieder.

SagServus
3
18
Lesenswert?

Es ist ja doch mehr als interessant....

...das negative Nachrichten zu Kurz sehr schnell von der Startseite verschwinden oder sehr klein in das entsprechende Ressort geparkt werden während andere Nullthemen sich den ganzen Tag lang groß auf der Hauptseite oben präsentieren können.

Balrog206
16
2
Lesenswert?

Also

Komisch diese empfinden kann ich nicht teilen , mir kommt eher vor das der angerufen wird um nur irgendein Statement zu erhaschen , damit hier wieder viele beschäftigt sind !!

Reipsi
0
12
Lesenswert?

Schreddern ist ja

Datenschutz , oder ?

HPIK1RXCA6MZ63IL
9
48
Lesenswert?

Kein sinkender Stern, eine Sternschnuppe

die gerade beginnt zu verglühen. Vielen Schwarzen reicht die heiße Luft bereits.

Balrog206
16
3
Lesenswert?

Und

Das weiß natürlich ein Roter was den schwarzen reicht 😂

hermyne
3
46
Lesenswert?

Verschnupft

Nach diesen bissigen Kommentaren ist der Hl. Sebastian aber sicher verschnupft.

ee243b6222590d8eb3bfb1bdfc4e3525
5
16
Lesenswert?

Wir wählen, wenn wir wollen.Und

Und am Wahltag sehen wir dann das Ergebnis.

mobile49
6
37
Lesenswert?

Die erwartete Nebelgranate war ein Rohrkrepierer !

Na so was !
Frau lacht

SoundofThunder
7
52
Lesenswert?

Eine Ö-Cloud?

Bedient er mit der Ankündigung (wir wissen eh was seine Ankündigungen wert sind) den Kontrollzwang der Blauen Wählerschaft? Aber gerade die müssen sich vor Kontrollen fürchten.Reicht die Message Control nicht? Wer nichts zu verbergen hat braucht sich doch nicht zu fürchten? Was war auf den Festplatten?

fans61
11
71
Lesenswert?

Na dann...

kann man jetzt schon in Deckung vor einem Innenminister der ÖVP gehen - totale Kontrolle der Bürger im Namen der Wirtschaft (IV).

Unwählbar diese Lügnertruppe.

GordonKelz
5
50
Lesenswert?

SOLL SEINE WEISHEITEN...

...SCHREDDERN LASSEN!!
Gordon Kelz

walterkaernten
41
20
Lesenswert?

server

Da hat KURZ recht.
EUROPA hat aus trägheit oder dummheit fast alles was IT betrifft verschlafen. Die USA und ASIEN sind da die gewinner.

notnaa
1
0
Lesenswert?

Sr. g. walterkaernten

Warum hat Kurz recht, nur weil er nicht fertig studiert hat, ist so wie unsere gescheiten Schulabgänger die so gescheit sind, das sie nicht mal richtig lesen, schreiben und rechnen können. Haben wir es deshalb verschlafen oder warum, begründen Sie es. Ich denke das wir auch in unseren Land sehr gescheite Menschen hervorbringen, das zeigt ja das Sie im Ausland dann doch sehr geschätzt werden. Nur was will man von einem Studienabbrecher verlangen der Zeit seines Lebens nur Politik im Kopf hatte und sonst nichts anderes, zwei Regierungen gesprengt hat, einen Parteiobmann abgesägt hat und der soll jetzt auch noch fähig sein eine dritte zu verhandeln u. führen. Wer das glaubt der glaubt doch wirklich an den Osterhasen.

HPIK1RXCA6MZ63IL
0
12
Lesenswert?

@walterkaernten

Aber deswegen seine Festplatten gleich 3 fach zu schreddern?

voit60
5
41
Lesenswert?

Nur mit größenwahnsinniger Ankündigungspoliti

siehe Wasserstoff und 10Jahre, wird es wohl auch nicht gehen

crawler
67
17
Lesenswert?

Und die Medien

haben dazu aber nur Spott und Hohn übrig. Schade dass auch die KlZ immer mehr nach links abdriftet...

CuiBono
2
25
Lesenswert?

@crawler

Ein crawler ist - aus dem Englischen übersetzt - ein Kriechtier.
SIE haben IHREN nick exzellent gewählt.
Wo SIE meiner Meinung nach mit jedem Ihrer Kommentare hinein kriechen, werde ich hier nicht näher ausführen.

Aber schreiben Sie bitte weiter.
SIE sind die beste AntiKurzWerbung die man sich vorstellen kann und ein würdiger Vertreter der BatzDiAn-Politik.
Erfrischend ehrlich.

mobile49
8
44
Lesenswert?

Schleicherlein

Dein Idol hat Mist gebaut und nicht die Kleine Zeitung oder deren Leser !

voit60
9
55
Lesenswert?

Interessant

man ist also gleich links, wenn man gegen den Studienabbrecher ist. Mir geht's um die Person, von der ich absolut nicht überzeugt bin.