Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue TauglichkeitskriterienAb März: Viele bis jetzt als untauglich Eingestufte müssen ihren Dienst ableisten

Durch neue Tauglichkeitskriterien erwartet man jährlich um 2000 Wehrpflichtige mehr. Ministerinnen Tanner und Köstinger sprechen von einem "Grundwehrdienst und Zivildienst nach Maß".

Stellung
Stellung beim Bundesheer © Bundesheer/Minich
 

Mit dem kommenden Jahr werden die Tauglichkeitskritierien für die wehrpflichtigen Österreicher geändert. Verteidigungsministerin Klaudia Tanner und ihre für den Zivildienst zuständige Kollegin Elisabeth Köstinger stellten am Dienstag die Eckpunkte der neuen "Teiltauglichkeit" vor. Sie wird alle jungen Männer ab Geburtsjahrgang 2003 betreffen.

Als "Grundwehrdienst nach Maß" bezeichnet Tanner das neue System, das ressortintern per Erlass angeordnet wird. Von den Grünen hatte es im Vorfeld Kritik gegeben, sie werden aber nicht mehr beigezogen.

Im Wesentlichen bleibt es bei der bisherigen Einstufung der Stellungspflichtigen in neun Wertungsziffern. Taugliche ab der Wertungsziffer 5 sollen in anspruchsvolle Einsatzfunktionen gebracht werden. "Unser Ziel ist es, damit die Einsatzverbände zu stärken", erklärt Tanner. Es werde für jeden einzelnen entschieden, was er tun könne und was nicht.

GRUNDWEHR- UND ZIVILDIENST BILANZ 2020: VODOSEK / TANNER / KOeSTINGER
Harald Vodosek, Klaudia Tanner und Elisabeth Köstinger Foto © APA/HERBERT NEUBAUER

Die Kriterien für die Wertungziffern 2 und 3 sollen so geändert werden, dass auch Stellungspflichtige, die zuvor als untauglich eingestuft wurden, den Präsenz- oder Zivildienst ableisten müssen. Man erwarte sich dadurch rund 2000 Wehrpflichtige pro Jahr mehr, so die beiden Ministerinnen. Nach bisherhigen Erfahrungen würden davon 1200 den Wehrdienst und 800 den Zivildienst ableisten.

Analog zum Militär werde es auch einen "Zivildienst nach Maß" geben, so Köstinger. "Wir wenden das Prinzip der Tauglichkeitsstufen auch bei uns an". Junge Männer mit niedriger Wertungsziffer sollen dann für Tätigkeiten in der Verwaltung oder für Botendienste herangezogen werden, nannte Köstinger zwei Beispiele. Sie erwarte sich damit eine um fünf bis sechs Prozent gesteigerte Bedarfsdeckung im Zivildienst. Auch bei ihr sei die Umsetzung per interner Verwaltungsvorschriften möglich. Ein  entsprechendes verfassungsrechtliches Gutachten liege vor.

Rückstau

"Es bekommt niemand das Prädikat teiltauglich", hielt Generalmajor Harald Vodosek bei der Pressekonferenz fest. Weiterhin werden die Begriffe "tauglich", "untauglich" und "vorübergehend untauglich" verwendet. Die neuen Kriterien kommen wohl erst ab März zur Anwendung. Durch die Corona-Krise besteht noch ein großer Rückstau in den Stellungsstraßen, der im ersten Quartal 2021 abgearbeitet werden muss.

Aktuell sind nur 66,5 Prozent der wehrpflichtigen Männer
tauglich. Während es 2015 noch 17.000 Grundwehrdiener waren, betrug
die Zahl im Vorjahr nur noch nur 16.000. Bei den Zivildienern gab es
2015 noch 16.200, 2019 nur 13.400. Geburtenschwache Jahrgänge
stellen eine zusätzliche Herausforderung dar, heißt es beim
Bundesheer.

Kommentare (28)
Kommentieren
seierberger
42
22
Lesenswert?

Super

Das ist wirklich eine gute Nachricht. Viel mehr junge Leute bekommen die Möglichkeit, ganz viel für ihr
weiteres Leben zu lernen.

Vonl gut ausgebildeten Pädagogen, handwerklich begabten Arbeitskräftenn, von denen der eine oder andere auch schon in die Privatwirtschaft reingeschnuppert hat, aber dann ziemlich schnell das Weite gesucht hat.

Da braucht sich jetzt wirklich kein junger Memsch mehr Sorgen um seine Zukunft machen

zweigerl
11
43
Lesenswert?

Logisch

Es ist irgendwie logisch, dass das Einsatzprofil des Bundesheeres auch die Tauglichkeitskriterien verändert. Nur eines darf nicht geschehen: Dass es neuerlich zu diesem Stumpfsinnsdrill kommt, der durch ein ziemlich fragwürdiges Kaderpersonal und die völlige Phantasielosigkeit der Ausbildner seinerzeit ausgelöst wurde (ZVS = ZeitVerpflichteterSoldat = ZivilVerSager). Da hieß es noch von "Kamerad Schnürschuh", dass die monotone Wiederholung immer des Gleichen mentalitätsbildend für den gehorsamsbereiten Soldaten sei. Dazu hätte ich 1000 Geschichten zu erzählen...

d456263da085a2ad3d26fff390b91198
4
22
Lesenswert?

Ich kenne da ein gutes Bild vom Deix....

Kommentare 26-28 von 28