AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gipfel in Wien E-Roller werden zu Stolpersteinen auf Gehsteigen

Das Thema E-Scooter ist in Wien endgültig in der Politik angekommen. Infolge einer Forderung nach strengeren Regeln von Bürgermeister Michael Ludwig wird am 25. Oktober ein Gipfel mit allen Beteiligten inklusive aller Anbieter stattfinden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
++ THEMENBILD ++ E-SCOOTER / TRETROLLER / LEIH-SCOOTER
Roller werden zu Stolperfallen auf Gehsteigen © (c) APA/HANS KLAUS TECHT (HANS KLAUS TECHT)
 

Vor allem das Abstellen der Roller soll klarer geregelt werden. Eigens definierte Abstellflächen sind auch für die Scooter-Verleiher vorstellbar. „Allerdings müssen etwaige Beschränkungen von Parkmöglichkeiten mit einer ausreichenden Erstellung von zugeordneten Parkplätzen einhergehen. Gerade eine Umwandlung hin zu potenziellen Parkzonen für alternative Verkehrsmittel sehen wir als notwendigen Schritt, um dem Platzproblem in Wien adäquat gerecht zu werden“, sagt Christian Geßner vom E-Scooter-Verleiher „Bird“. Verpflichtend sollen diese aber nicht sein, wenn es nach den Anbietern geht. Schließlich soll man möglichst seine Wunschadresse erreichen und nicht einen Parkplatz.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren