Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GenießerJetzt will Sting seine Weine zu Weltstars machen

Man kennt ihn als Popstar, als Schauspieler und als politischen Aktivisten. Nun aber richtet der 68-jährige Brite seinen Ehrgeiz auf ein neues Betätigungsfeld. Und rüstet sein Weingut in der Toskana entsprechend auf.

FILES-FRANCE-MUSIC-JAMAICA-BRITAIN-REGGAE-CELEBS
Sting kennt sich nicht nur mit Noten aus © APA/AFP/PATRICK KOVARIK
 

Der britische Popstar Sting (68) wird als Winzer ehrgeiziger. Seine Weine sollten künftig Weltstars sein wie er selbst, berichtete die Zeitung "Corriere della Sera" am Samstag. Der Musiker und seine Frau Trudie Styler schlagen deshalb auf ihrem Landgut in der Toskana einen neuen Kurs ein. Ein Grund dafür sei die Corona-Krise mit ihren Folgen. "Ich bin kein Wahrsager, ich kann nicht vorhersagen, ob sich der Wein-Geschmack der Verbraucher ändern wird. Aber ich bin sicher, dass Qualität in allen Bereichen des menschlichen Daseins dominieren wird, ob in den Künsten oder in der Landwirtschaft", sagte der Musiker.

Das Paar besitzt seit langem eine historische Villa bei Figline Valdarno südlich von Florenz. Auf ihrem Gut wird Wein und Olivenöl produziert, wobei auf eine umweltfreundliche Herstellung geachtet wird. Nun hat Sting einen der besten Weinmacher Italiens angeheuert, um in eine neue Liga aufzusteigen. Riccardo Cotarella, der Präsident des nationalen Weinmacherverbandes Assoenologi ist, berät außer Sting auch italienische Promis auf deren Weingütern.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren