Dossier

Grünes Paradies

Lignano Sabbiadoro ist eine grüne Oase voller Parks, sicherer und sauberer Strände sowie einzigartiger Naturschutzgebiete.

Sie möchten Urlaub im Grünen machen, aber nicht auf den Strand und das Meer verzichten? Dann sind Sie in ­Lig­nano Sabbiadoro goldrichtig, denn der beliebte Urlaubsort an der oberen Adria hat den grünen Daumen. Auf der Landzunge zwischen Meer und Lagune wachsen immerhin 1,2 Millionen Kiefern, die nicht nur Schatten spenden, sondern auch mit Parks sowie Wander- und Radwegen zum Verweilen einladen.

Im Park des Dichters. Besonders beliebt ist zum Beispiel der Hemingway Park, der dem berühmten Schriftsteller gewidmet ist. Er bietet Spielplätze für die Knirpse, man kann dort trainieren, mit dem Rad fahren oder unterhaltende Shows unter freiem Himmel genießen. Denn im Park gibt es eine Arena inklusive Bühne, die oft für Veranstaltungen genutzt wird.

Zudem lockt der Hemingway Park mit einer permanenten Fotoausstellungen, die Besuchern das Leben und die Schriften von Ernest Hemingway näherbringen. Ideal für Spaziergänge oder Picknicks ist aber auch der Parco del Mare, der eigene Bereiche für Kinder bietet. Außerdem können dort Werke von Bildhauern und anderen Künstlern besichtigt werden.
Foto © In Lignano Sabbiadoro laden zahlreiche schattige Parks zum Verweilen und Spielen ein
Foto ©
Sicherer Strand, sauberes Meer.
Grün sind aber nicht nur die Parkanlagen, sondern auch die Flagge, die für die Sicherheit der Strände und die Kinderfreundlichkeit der Anlagen steht. Neben Rettungsschwimmern und -booten finden Familien an den goldenen Stränden von Lignano Sabbiadoro auch Raum zum Spielen, zur Versorgung von Babys sowie Restaurants, Bars und Eisdielen. Es ist beinahe unnötig zu erwähnen, dass auch das Meer des Urlaubsortes ausgezeichnet ist, und zwar mit der blauen Flagge, die die Reinheit des Wassers garantiert. Lignano Sabbiadoro ist aber nicht nur grün, sondern setzt auch auf grüne Energie. So gibt es im gesamten Stadtgebiet Auflademöglichkeiten für E-Autos. Weiters hat das Consorzio Spiaggia Viva beschlossen, dass an den Stränden Einwegkunststoffe künftig durch organische Verbindungen und biologisch abbaubare Produkte ersetzt werden.

Foto © In den Naturschutzgebieten warten die Casoni – in der Marina Azzurra moderne Hausboote
Grüne Energie. Um den sanften Tourismus zu unterstützen gibt es dieses Jahr auch wieder die Bootsverbindung zwischen Lig­nano und Bibione für Fußgänger und Radfahrer. Dadurch können Bike-Fans das vielfältige Angebot an Radwegen in und um Lignano und Bibione optimal ausnutzen. Wer der Natur noch näher sein möchte, dem seien die Floating Resorts in der Marina Uno und Marina Azzurra (dieses Jahr ausgebaut) ans Herz gelegt. Diese schwimmenden Unterkünfte bieten alles, was man für einen Urlaub braucht und sind zudem direkt am Wasser.
Foto ©
Natur- und Tierparadiese.
Abgerundet wird das Naturerlebnis von Lignano Sabbiadoro und Umgebung mit der naheliegenden Lagune von Marano sowie den Naturschutzgebieten „Riserva Naturale Valle Canal Novo“ und „Riserva Naturale Foci dello Stella“. In der Lagune von Marano begeistern eine einmalige Wasser- und Tierwelt sowie die berühmten Casoni (Fischerhütten). Zudem gelten die Naturschutz­gebiete als Paradiese zur Vogelbeobachtung. Ein Urlaub in Lig­nano Sabbiadoro ist also die perfekte Verbindung aus Sonne, Strand, Meer, Sport und vielfältigen Naturlandschafen, die zum Entdecken und Entspannen einladen.

Event Tipp

Lignano in Fiore: Die Sommersaison in Lignano Sabbiadoro startet mit einem farbenprächtigen Fest. Denn von 20. April bis 1. Mai verwandelt das „Lignano in Fiore“ den Parco Hemingway in Lignano Pineta in ein Blütenmeer. Das Fest bietet unterhaltsame Shows, Theater-, Zauber- und Jongleurvorführungen für Groß und Klein. Zudem finden viele Workshops statt und bei einem Spaziergang durch den Park können Pflanzen, Geschenke und lokale Produkte erstanden werden.


Alle Informationen zum Urlaub in Lignano

http://www.promoturismo.fvg.it/

Golf: Entspannt urlauben

Kulinarische Feste, spannende Bootstouren und angenehme Temperaturen: In der Nebensaison lockt Lignano Sabbiadoro mit Erlebnissen zum Auf- und Durchatmen.

Die Kinder sind aus dem Haus und es gibt keinen Grund mehr, sich an die Ferienzeiten oder Auszeiten vom Job zu halten? Dann ist die Vor- und Nachsaison die perfekte Zeit für einen Urlaub in Lignano Sabbiadoro. Das haben sich Anneliese und Ewald auch gedacht und sich auf den Weg gemacht. Eine gute Entscheidung, denn abseits der Hochsaison ist es in und rund um den Urlaubsort ruhiger, die Temperaturen sind aber dennoch noch angenehm warm. Deswegen starten Anneliese und Ewald den Tag üblicherweise mit einer Radtour oder einer Nordic Walking-Runde am Strand. Dieses Jahr haben sie aber auch Wasser-Nordic Walking probiert. Die kostenlosen Kurse finden jeden Dienstag von 26. Juni bis Anfang September beim Strandbad 4 und donnerstags beim Strandbad 17 statt. (Anmeldung beim Infopoint bei der Terrazza a Mare oder telefonisch unter 0039-348 873 4734).

Foto ©

Golfen und genießen. Ab und an entscheiden sich Anneliese und Ewald aber auch für eine Runde Golf am Golfplatz von Lignano. Zumeist starten sie erst am Nachmittag, denn dann können sie am Abend das Restaurant Al Bancut al Golf besuchen, das immer für Leckerbissen gut ist.

Foto ©

Köstliche Weinstraße. Wenn die beiden nicht gerade im Golfrestaurant sind, erkunden sie aber auch gerne die nähere Umgebung von Lignano Sabbiadoro. Da kommt es Anneliese und Ewald natürlich sehr gelegen, dass die Strada del Vino e dei Sapori, die Wein- und Geschmacksstraße der Region, gleich in der Nähe ist.
Denn von den goldenen Stränden von Lignano Sabbiadoro und Grado bis hin zu den felsigen Buchten des Naturreservates ­Duino und den Schönheiten von Aquileia verwöhnt die Strada del Vino e dei Sapori mit außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen und kulinarischen Erlebnissen. Es gibt entlang dieser Straße zahlreiche Restaurants und Lokale, die mit typischen Gerichten, wie etwa Aal am Spieß oder Sarde in Saor (süßsauer mariniert Sardinien) verwöhnen. Aber auch die Terre di Risorgive nahe des Flusses Stella sind einen Besuch wert.

Foto ©

Edle Tropfen und Schmankerln. Zudem gibt es zahlreiche gastronomische Events und Ausflüge in der näheren Umgebung, die mit dem Motorboot unternommen werden können und zeitgleich kulinarische Erlebnisse bieten. Eines davon genießen Anneliese und Ewald in der kleinen Landwirtschaft Agriturismo Albafiorita in Latisana. Dort warten Dino De Marchi und seine Familie mit köstlichen Weinen aus dem eigenen Weingebiet und kulinarischen Spezialitäten auf. Wer möchte, kann auf dem Weingut auch übernachten. Dieses Jahr bietet das Weingut zudem E-Bikes zum Mieten und zur Erkundung der Umgebung an. Es gibt zum Beispiel eine Tour von Albafiorita nach Bosco Brussa, weiter zur Trattoria Al Cacciatore und Bilancia di Bepi. Wer längere Touren bevorzugt, kann von dort aus zum Valle da pesca fahren. Einen Besuch abstatten sollte man auch der Geremia Davide Agricultural Company in Gorgo di Latisana. Der Familienbetrieb produziert köstliche Apfel- und Birnensäfte ohne Zusätze und ganz biologisch.

Foto ©


Foto ©
Kulinarische Erlebnisse.
Ebenso gut mit dem Rad erreichbar ist Marano Lagunare. Dort angekommen, unternehmen Anneliese und Ewald einen Bootsausflug in die Lagune von Marano mit Kapitän Nico Pavan und seinem Boot „Santa Maria“. Das Boot ist aber mehr als ein Fortbewegungsmittel. Es ist ein schwimmendes Restaurant, das mit Aussichten auf die Naturschutzgebiete und Leckerbissen verwöhnt. Übrigens: Nico ist auch musikalisch talentiert. Spätestens wenn er seine Gitarre auspackt und italienische Klassiker anstimmt, ist die Stimmung perfekt. Zudem warten im Oktober und November die „Laguna in Tecja“-Ausfahrten nach Marano und Aquileia, die man nicht verpassen sollte.

Event-Tipps

Fasolari Peverasse in Festa: 9. bis 18. August, Marano Lagunare. Verkostung einheimischer Fischspezialitäten, kombiniert mit hervorragenden Weinen.

Casonada d’Autunno: Dezember, Marano Lagunare. Bootsausflug in die Lagune und zu den Casoni sowie Verkostung regionaler Schmankerln.

Sagra degli Asparagi: 25. April bis 5. Mai, Gorgo di Latisana (Campo sportivo, Tendone). Spargelfest mit Musik und Unterhaltung für Groß und Klein.

Festa delle Cape: 7., 8., 14. und 15. März 2019 auf der Piazza D’Olivo in Lignano Pineta. Fischfestival über mehrere Tage mit regionalen Produkten aus der Oberen Adria, wie etwa Pevarasse, gegrillte Sardinen, Calamari und Cappe Lunghe.


Alles für Ihren Lignano Urlaub

http://www.promoturismo.fvg.it/

Lignano baut aus

Das Urlaubsparadies an der Adria hat das Angebot für Gäste heuer ausgebaut: Neben einer neuen VIP-Area gibt es verbesserte Sportangebote, neue Unterkünfte und eine neue Bootsverbindung.

In Lignano Sabbiadoro bleibt kein Urlaubswunsch unerfüllt, egal, ob es um Spaß am Strand, Entspannung, Sport, kulinarische oder kulturelle Genüsse geht. Doch damit gibt sich der beliebte Badeort an der Adria aber nicht zufrieden. Daher wurden in der Wintersaison zahlreiche Anlagen erneuert und das Angebot für Urlauber verbessert.

Es gibt dieses Jahr zum Beispiel mit dem Beach Beauty & Spa eine neue VIP-Area mit Blick auf den Strand von Lignano Pineta. Gute Nachrichten gibt es auch für Gäste, die im Urlaub nicht auf Sport verzichten möchten. Denn dieses Jahr lockt in Lignano erstmals eine öffentliche Fitnessanlage mit modernen Geräten direkt an den Strand. Die Anlage befindet sich in einem großen Pavillon im Animationsdorf beim Strandbad Nummer 4 in Lignano Sabbiadoro. Auch ein Fitness-Entertainmentprogramm ist in dem neuen Angebot integriert.

Foto © Auch das Fitness-Angebot am Strand wurde heuer ausgebaut
Spaß für Kids. Kleinere Urlaubsgäste, die Lust auf Spaß und Spannung haben, kommen mit der zehn Meter hohen und 50 Meter langen aufblasbaren Rutsche auf ihre Kosten. Diese befindet sich jetzt beim Strandbad Nummer 11 in Sabbiadoro und in Lignano Riviera beim Strandbad Nummer 6. Nach so viel Anstrengung laden Bars unter schattigen Schirmen zur Erfrischung ein. Etwa beim Pavillon des Strandbades Nummer 10 in Lignano Sabbiadoro. Dort kann man dieses Jahr auch erstmals ganz bequem via App bestellen und bekommt die Köstlichkeiten direkt zur Liege serviert. An den Sonnenschirmen befindet sich nämlich heuer ein QR-Code, den man einscannen kann und damit die Speise- und Getränkekarte direkt aufs Handy bekommt. Die Bestellung wird dann direkt an die Strandliege serviert. Das Pilotprojekt soll in Zukunft auch auf weitere Strandbereiche und Bars ausgedehnt werden.
Foto © Am Wasser schwebend urlauben: Das geht in den neuen Floating Homes in der Marina Uno in Lignano Riviera

Schwimmende Häuser. Neue Erlebnisse liefern aber auch besondere Unterkünfte, die es seit diesem Jahr in der Marina Uno in Lignano Riviera gibt. Die Floating Homes sind schwimmenden Häuschen, die alle Annehmlichkeiten einer Ferienwohnung bieten – und zusätzlich das Gefühl, auf einem Boot zu sein. Umgeben von Wasser, schwebend, mit Blick auf die Weiten des Meeres, garantieren die Floating Homes ein einmaliges Urlaubserlebnis. Strahlende Ausblicke liefert heuer auch die Promenade von Lignano Pineta, diese wurde nämlich mit einer neuen Beleuchtung augestattet und ein Strandbad mit einem neuen Mosaik verschönert.

Boot nach Bibione. Neu ist auch die Bootsverbindung zwischen Lignano und Bibione. Bis Ende September kann man das Boot auf dem Tagliamento täglich nutzen. Es eignet sich für maximal zehn Personen und zehn Fahrräder. Die kostenlose Überfahrt dauert rund 20 Minuten. Zusteigen kann man in Lignano Riviera neben dem „Ristorante al Cason“, in Bibione gibt es Zusteigemöglichkeiten entlang des Weges, der vom Leuchtturm kommt. Dank dieser neuen Verbindung können dieses Jahr auch neue Radausflüge angeboten werden.

 

Zitate

„Ich war inzwischen 18 Mal in Lignano, zum ersten Mal als Kind. Dort ist die Erholung für mich einfach am größten, weil alles in der Nähe und zu Fuß erreichbar ist. Außerdem passen das Ambiente und das Preis-Leistungs-Verhältnis in den Bars und Restaurants. In Lignano kann man sich wirklich perfekt erholen.“
Bernhard „Bernardo“ Peinsipp, Bad Aussee

„Wir fahren schon seit 25 Jahren nach Lignano, früher mit unseren Kindern, heute mit dem Enkerl – von Ostern bis Oktober etwa vier bis fünf Mal. Einerseits, weil wir schnell dort sind, andererseits aber auch, weil wir die Gastfreundschaft und die familiäre Umgebung in Lignano sehr schätzen.“
Claudia Grünwald, Bischofshofen

„Seit über 20 Jahren machen wir Urlaub in Lignano. Die Anreise ist kurz und uns gefällt es gut, dass Lignano ein sehr grüner Ort ist. Außerdem ist zu der Zeit, zu der wir hinfahren (Ende Mai, Anfang Juni) noch nicht viel los und es ist relativ ruhig. Das ist sehr angenehm zum Kurzurlaub machen.“
Rudolf Knapp, Salzburg

„Ich war als Kind schon in Lignano und jetzt seit etwa zehn Jahren wieder regelmäßig. Unser Hotel ist schön, die Wege sind kurz, wir lieben die Stadt und der Strand ist toll. Ebenso wie die Einkaufsmöglichkeiten, und es ist auch nicht teuer.“
Ulrike Biela, Leoben

 

Erkundungstour auf zwei Rädern

Neben den gut ausgebauten Radwegen in und um Lignano Sabbiadoro locken auch Bootsverbindungen mit aufregenden Ausflügen.

Lignano Sabbiadoro ist nicht nur die perfekte Destination für einen Strand-, Sport- oder Familienurlaub, sondern ist auch der optimale Ausgangspunkt für zahlreiche Radtouren und Bootsausflüge. Es gibt zahlreiche Exkursionen, die die Stadt mit dem Land und auch anderen Küstenorten, wie etwa Marano Lagunare oder Grado, verbinden. So gibt es etwa eine Bootsverbindung am Lignano Sabbiadoro, mit der man einerseits die Lagune, andererseits aber auch Marano Lagunare und Grado auf zwei Rädern erkunden kann.

Geführtes Raderlebnis. Es ist eine spannende Reise durch die Natur, die Lignano Sabbiadoro, Grado und Marano Lagunare vereint. Von Juni bis Mitte September organisiert das Lignano Sabbiadoro Gestioni SpA jeden Freitag diesen geführten Ausflug. Start der geführten Tour ist um 8 Uhr am Platz vor der Terrazza a Mare. Von dort geht es mit dem Rad zum Hafen von Porto Vecchio in Lignano Sabbiadoro und aufs Boot „Battello Santa Maria“ (Preis: 15 bis 20 Euro). Die Fahrt führt nach Grado, von wo aus man mit dem Rad nach Marano weiterfährt.

Foto © Ab Lignano kann man mit dem Boot nach Grado und Marano fahren

Dabei durchquert die Tour am Alpe-Adria-Radweg auch historische Orte. Etwa Aquileia, eine einst wichtige römische Stadt und heute UNESCO-Weltkulturerbe. Sehenswert entlang der Route ist aber auch das mittelalterliche Strassoldo mit seinem Wasserschloss oder Torviscosa, das mit seiner Architektur aus den früher 1900er-Jahren beeindruckt.

Idyllisch genießen. In Marano Lagunare angekommen, kann man dann den idyllischen Fischerort mit seinem schönen Hafen und der kleinen Altstadt besichtigen und von dort auch wieder mit dem Boot nach Lignano zurückkehren. Wer lieber weiter in die Pedale tritt, kann aber natürlich auch mit dem Rad retour nach Lignano fahren. Geplante Rückkehr ist um 18 Uhr, Buchungen sind telefonisch unter 0039-348 873 4734 oder am Infopunkt bei der Terrazza a Mare möglich.

Alles für Ihren Lignano Urlaub

http://www.promoturismo.fvg.it/

Sportliche Erlebnisse warten

Ob mit dem Kanu, SUP, dem Fatbike oder dem Rad: Lignano Sabbiadoro bietet unvergleichliche Möglichkeiten an, um das Meer, die Lagune und die regionalen Besonderheiten zu erkunden.

Tag zwei im Paradies. Heute bereut die ganze Crew den letzten Drink vom Vorabend, was aber nichts an den sportlichen Plänen für diesen Tag ändert. Sandra und David haben sich gestern schon zur Genüge entspannt, deswegen steht heute zum Start in den Tag ein ordent­liches Fitnesstraining am Programm – natürlich direkt am Strand mit Blick aufs Meer. Das Technogym-Fitnessstudio beim Strandbad 4 in Lignano Sabbiadoro ist die perfekte Location dafür.

Training am Strand. Die Geräte stehen unter Schatten spendenden Pavillons und zudem ist die Benutzung für alle Besucher kostenlos. Wem das genügt, der kann auch zum Strandbad 10 gehen, um das dortige Freitluft-Fitnessstudio zu nutzen, das ebenfalls kostenlos zur Verfügung steht. Nach der Trainingseinheit sind Sandra und David aber noch lange nicht ausgepowert, weswegen sie sich mit ihren Freunden aufs Fatbike schwingen.

Foto ©

Die kostenlosen Ausflüge mit Guide finden an einigen Tagen pro Woche von Juni bis September statt und bieten die einmalige Chance, direkt am Strand in die Pedale zu treten. Wer lieber festen Boden unter den Rädern hat, wird hingegen die Weinroute entlang der Stella lieben.

Foto © Es gibt Freiluft-Fitnesscenter sowie ein vielfältiges SUP- und Radan­gebot
Der Ausflug findet ebenfalls von Anfang Juni bis Anfang September statt und verwöhnt die Teilnehmer immer dienstags mit einer Boots- und Radtour inklusive Wein- und Kulinarik-Erlebnis. Abfahrt ist vor der Terrazza a Mare, danach geht es zu einem Bauernhof, in dem man Spezialitäten verkosten kann. Im Anschluss führt die Route nach Precenicco, wo eine Bootsfahrt auf dem Fluss Stella am Programm steht.
Foto © Ein Kanu-Ausflug zum berühmten Bilancia di bepi ist ein absolutes Highlight und sollte bei einem Lignano-Urlaub nicht fehlen

Foto © Direkt am Strand in die Pedale treten? Das geht mit dem Fatbike

Mit dem Kanu auf Tour. Doch heute bleiben Sandra und David nach dem Ausflug mit dem Fatbike lieber am Strand. Der Rest der Crew jedoch schwingt sich in ein Kanu und unternimmt einen Ausflug in die Lagune – das wäre übrigens auch mit dem SUP möglich, aber sitzen ist der Gruppe nach der gestrigen Nacht lieber.

Foto ©
Start ist beim Palazzolo dello Stella, wo man das Bilancia di Bepi in Aktion sehen kann. Es handelt sich dabei um ein besonderes Fischernetz, das mit einem Motor angetrieben wird. Danach geht es im Kajak den Fluss entlang, um das Casoni-Dorf zu besichtigen und dort lokale Produkte zu kosten.
Foto © Und danach kann man sich am Strand entspannen oder im Wasser planschen

Fischer in Aktion. Wieder angekommen beim Bilancia di Bepi zeigt der Besitzer Daniele Ciprian das Bilancione in Aktion und die junge Truppe kommt in den besonderen Genuss seiner Kochkünste. Seit diesem Jahr betreibt Daniele außerdem einen Foodtruck, der typische Schmankerln anbietet. Den Fluss Stella kann man auch mit dem SUP erkunden. Ebenso gibt es geführte Ausflüge zur Mündung des Tagliamento und zum Leuchtturm von Bibione sowie Vollmond-Touren. Unsere Gruppe kehrt nun aber glücklich und satt zurück nach Lignano, wo Sandra und David schon warten – denn das nächtliche Lignano wartet bereits mit Musik, Tanz und jeder Menge Spaß auf sie.

Event-Tipps

Mi Games 2019: 18. bis 21. Juli 2019, Piazza Marcello D’Olivo, Lignano Sabbiadoro
Lega-Volley-Sommertour: 26. bis 28. Juli 2019, Beach Arena, Strandbad 6/7, Lungomare Trieste, Lignano Sabbiadoro
Traditionelles Feuerwerk:
15. August, 23 Uhr, Lignano Sabbiadoro
Feuer des Meeres: 16. August, 23.30 Uhr, Lignano Pineta
Air Show: 11. August, Lignano Sabbiadoro


Alles für Ihren Lignano Urlaub

http://www.promoturismo.fvg.it/

Zeit für Erholung und Spaß

Junge Leute genießen in Lignano Sabbiadoro sowohl Entspannung als auch Spaß und kulinarische Genüsse.

Morgens, halb — ok, mittags, halb 12, ­irgendwo in Österreich. Sandra schreckt aus dem Schlaf hoch, bereut den letzten Drink am Abend davor und weckt gleich David auf, der noch friedlich vor sich hinschnarcht. Sie haben beide verschlafen, dabei sollten sie schon längt auf dem Weg nach Lignano Sabbiadoro sein. Zum Glück hat auch der Rest der WG verschlafen, weswegen jetzt alle ziemlich unkoordiniert und hektisch ihre letzten Sachen packen. Keine Stunde später ist die Crew auf dem Weg nach Italien und somit zu Sonne, Strand, Party und Meer.

Luxuriös durchatmen. Auch das mag ein Klischee sein, aber Lignano Sabbiadoro ist eben auch ein Mekka für Partytiger, Sonnenanbeter und Sportler, die es sich gut gehen lassen wollen. Und gut geht es Sandra und David bereits in dem Moment, als ihre Füße zum ersten Mal den Sand unter ihren Füßen spüren, während sie am Weg in die VIP-Area von Lignano Sabbiadoro sind. Dort warten breite Liegen, Strandzelte, Whirlpools und an der angrenzenden Terrasse gleich ein Cocktail oder ein Nachmittags-Snack. Im VIP-Bereich von Lig­nano Riviera kommt zudem Karibik-Feeling auf. Nicht nur dank der breiten Liegen, sondern auch wegen der indonesischen Kokosnüsse am Tropical Point.

Ein Barservice unter modernen Schirmen wartet heuer erstmals im VIP-Bereich in Lignano Pineta. Dort sorgt auch ein Bademeister dafür, dass es den Gästen an nichts fehlt. In Lig­nano Pineta kann man sich auch im Kinesis-Beach-Beauty & Spa verwöhnen lassen. Der Spa ist neu und bietet direkten Blick auf den Strand sowie Gesichts- und Körperbehandlungen, Salzmassage, tibetische Klangmassage und Hot-Stone-Massage. Und auch im Centro Mességué werden Behandlungen für Körper und Gesicht angeboten. Perfekt für Genießer, die es sich auch auf den Thalasso-Pfaden und in Thai-Ambiente gutgehen lassen möchten.

Rasanter Wasserspaß. Der Rest der Gruppe ist nach der Ankunft schon etwas fitter als unser Pärchen und hat sich deswegen zum Kitesurfen und für eine Tour mit dem Jetsky entschieden. Dank einer neuen Bootsverbindung, die die Kite-Ausrüstung zur Isola delle Conchiglie bringt, die Sommerbasis für Kitesurfer, wird das Erlebnis noch angenehmer. Spaß pur liefert auch eine Fahrt mit dem JetSki. Am Strand von Lignano Sabbiadoro können die rasanten Geräte mit Skipper gemietet werden. Nach so viel Action und Entspannung brauchen alle eine Pause und vor allem – etwas zu essen. Zum Glück ist das kulinarische Angebot in Lignano Sabbiadoro ebenso gut wie das sportliche. Vom Fingerfood über Fischgerichte bis hin zu regionalen Spezialitäten und Weinen gibt es alles, was der Gaumen begehrt.

Segel mit Vorteil setzen. Beliebt ist die friaulanische Küste aber auch bei Seglern, nicht zuletzt wegen des FVG-Netzwerks der Marinas von Lignano bis San Rocco di Muggia. 20 Yachthäfen und rund 7.000 Anlegeplätze liefern ausgezeichnete Infrastruktur und Dienstleistungen. Zudem erhalten Kunden des Netzwerks eine Karte, mit der sie Privilegien genießen – etwa bei der Nutzung von E-Autos, beim Einchecken, in Form von kulinarischen Geschenken und Rabatten auf Anlegeplätze. Damit Segler die Küste von der Lagune bis zum Schloss Miramare und Duino genussvoll entdecken können, können die Ermäßigungen in den Marinas benutzt werden.

Glorreich feiern. Nun aber genug vom Essen und Segeln, es kommt, was kommen muss: Party! Auch dafür ist Lignano bekannt, und auch deswegen verbringen unser Pärchen und ihre Freunde dort ihren Urlaub. Denn wenn die Sonne hinterm Horizont verschwindet, erklingt an den Stränden Musik, die Bars verwöhnen mit edlen Tropfen und man kann bis in die Morgenstunden durchtanzen. Es gibt entlang der Küste auch immer wieder Themenpartys, Konzerte und Tanzabende, sodass für jeden Geschmack das Passende dabei ist. Und danach?
Wartet ein neuer Tag voller Action und Spaß.

Event-Tipps

Konzert von Vasco Rossi: 27. Mai, Stadion G. Teghil
Easy Fish: 14. bis 16. Juni, Terrazza a Mare, Showcooking mit Starköchen, Weinfest, Street Food
Konzert von Ultimo: 29. Juni, Stadion G. Teghil
Jovanotti: 6. Juli und 28. August, Strand Bella Italia
Konzert von Negrita: 16. Juli, Arena Alpe Adria
Nomadi Konzert – „Tutta la vita“
4. August, Arena Alpe Adria
Konzert „The Offspring“:
15. August, Stadion G. Teghil


Alles zu Ihrem Lignano Urlaub

http://www.promoturismo.fvg.it/



Sportlich durch den Urlaub

Ob Windsurfen, Segeln, Radfahren oder Spaß in den Fun- und Naturparks: Lignano Sabbiadoro macht Groß und Klein glücklich.

Tag zwei im Paradies. Nach einem gemütlichen Frühstück machen sich Sabine, Max und die Zwillinge wieder auf den Weg zum Strand von Lignano Sabbiadoro. Heute steht aber mehr als planschen und sonnen am Programm. Immerhin bietet der Urlaubsort derart viele Möglichkeiten für Groß und Klein, dass man in einer Woche Urlaub unmöglich alles entdecken und ausprobieren kann.

Sport und Ausflüge am Wasser. Bei der Wahl zwischen Segeln, Windsurfen, Rudern und dem SUP fiel die Wahl diesmal aufs Windsurfen. Denn am Strand von Lig­nano Sabbiadoro und Riviera können Kinder schon ab 6 Jahren an Kursen teilnehmen. Sabine und Max versuchen sich gemeinsam mit den Kids am Board und beschließen danach, heute am Wasser zu bleiben.

Foto ©
Deswegen begeben sie sich zum Strandbad 4, wo die Bootstouren starten (auch beim Strandbad 10). Mit einem Ausflug oder auf eigene Faust kann man nämlich sowohl die Lagune von Marano also auch das Naturschutzgebiet Foci dello Stella oder die Insel Porto Buso erkunden – Tauchausflüge im Meer und Fischgerichte zur Stärkung inklusive. Familien mit Kindern können im Naturschutzgebiet nicht nur die Casoni bewundern, sondern auch Vögel beobachten.

Natürliche Abenteuer. Ebenso empfehlenswert ist das Naturschutzgebiet Valle Canal Novo in Marano Lagunare. Neben den Fischerhütten kann man dort auch zahlreiche Vogelarten bewundern und sich im neuen Bildungszen­trum informieren. Besonders beliebt bei Knirpsen sind die Motorboot-Ausflüge mit dem Piratenschiff (dienstags) in die Lagune.

Foto ©

Vom Wasser in den Zoo. Ab Lignano Sabbiadoro und Marano können auch Mini-Kreuzfahrten ins Naturreservat Foci dello Stella mit Führung und Besuch eines Casone unternommen werden. Ab Lignano gibt es auch Bootsausflüge nach Grado und die Chance, Aquileia zu entdecken.

Foto © Ob im Zoo oder auf einer der Radtouren, Spaß und Spannung ist in Lignano Sabbiadoro garantiert

Nachdem Sabine, Max und die Zwillinge nun schon den ganzen Tag am Wasser verbracht haben, steht heute nur noch Spaß an Land am Programm. Dafür eignen sich die Funparks bestens. Ab 20 Uhr geöffnet hat zum Beispiel der Strabilia Luna Park – ein riesiger Vergnügungspark. Tier- und Pflanzenfans kommen im Park Zoo Punta Verde auf ihre Kosten. Einerseits wartet der 10 Hektar große botanische Garten mit exotischen Pflanzen auf, andererseits können rund 150 verschiedene Tierarten besichtigt werden. Keine Frage, Clemens und Catherina sind von den Giraffen und Lemuren ebenso begeistert wie ihre Eltern. Und möglicherweise steht morgen der Aquasplash, einer der größten Wasserparks in Italien, am Programm.

Foto © Hunde können in Lignano Sabbiadoro gleich in drei Strandbädern Spaß haben und sich austoben
Genießen und shoppen. Allerdings möchten die Kleinen auch noch in den Parco Avventura Unicef, der Abenteuer in der Natur auf Seilen, Seilrutschen und Plattformen verspricht, sowie in den Parco Junior mit vielen aufregenden Spielen. Für heute heißt es aber genug getobt – es geht zum Abendessen in eines der zahlreichen Restaurants von Lignano Sabbiadoro und dann zum Shoppen in die Einkaufsmeile. Doch eines ist jetzt schon klar: Morgen wird Lignano Sabbiadoro auf dem Rad erkundet. Denn die gut ausgebauten Radwege in der Stadt und der Umgebung laden dazu ein, in die Pedale zu treten.

Foto ©
Urlaub auf zwei Rädern. Auf rund 20,5 Kilometern können Familien mit Start und Ende an der Terrazza a Mare sowohl die Stadt als auch die Lagune und die Strände besichtigen. Fahrräder und Ausrüstung können kostenlos ausgeliehen werden (Infopoint Terrazza a Mare). Wer mag, kann diese Route auch mit Guide erkunden.
Kleiner Tipp: Falls Sie Hundebesitzer sind, ist Lignano Sabbia­doro auch für Sie die perfekte Destination. Neben freien Ständen für die Fellnasen gibt es Strand­bäder (Doggy Beach, Sunny Pet und La Spiaggia di Duke), in denen Hunde erlaubt sind. Dort warten Hundestationen, Schirme, Liegen, Duschen und die passende Ausrüstung für den Wuff.

Event-Tipp

Color Run: Das bunteste Rennen der Welt, der Color Run, geht heuer wieder in Lignano Sabbiadoro über die Bühne. Am 27. Juli von 18.30 bis etwa 19.30 Uhr laufen unzählige Teilnehmer, um nach jedem Kilometer mit einem Farbwunder belohnt zu werden.

Übrigens: Es geht nur um den Spaß, man muss nicht laufen, sondern kann auch gehen, springen oder tanzen. Bunt wird es in jedem Fall.


Alles zu Ihrem Lignano Urlaub

http://www.promoturismo.fvg.it/

Paradies für Groß und Klein

Für Familien ist Lignano Sabbiadoro ein Mekka voller Angebote zur Unterhaltung und Entspannung. Eltern und Kinder kommen voll auf ihre Kosten.

Morgens, halb fünf, irgendwo in Österreich: Sabine quält sich aus dem Bett und gönnt sich noch eine große Tasse Kaffee, bevor sie ihren Mann und die Zwillinge Clemens und Catherina aufweckt. Lange kann sie aber nicht mehr warten, denn um halb 6 geht’s los in Richtung Lignano und damit endlich in den Urlaub. Ein Klischee? Vielleicht.

Aber Lignano ist für Sabine, Max und die 8-jährigen Knirpse eine absolute Traumdestination. Warum, werden Sie gleich verstehen. In Lignano angekommen, geht’s nach dem Einchecken im Hotel gleich an den Strand. Sabine atmet auf – die Kids stürzen sich sofort ins ruhige und saubere Meer, und für sie und ihren Göttergatten stehen schon Liegen, Sofas und Chaiselongues bereit.

Foto ©
Kostenlose Animation. Und damit sie und Max auch ein wenig Urlaub bekommen, gibt es in Lignano ein vielfältiges Unterhaltungs- und Animationsprogramm für die Kleinen, sowohl tagsüber als auch abends – zudem gibt es auch aufblasbare Rutschen und vielfältige Spiele für jede Altersklasse direkt am Strand.
In Lignano Sabbiadoro warten außerdem das Beach Village (Strandbad 4), das Family Village (Strandbad 10) und das Smile Village (Strandbad 17) auf kleine Wasserratten. Und in Lignano Pineta gibt es Unterhaltung im Fun ­Village (Strandbad 3). Im Beach Village und auf der Piazza Marcello D’Olivo in Lig­nano Pineta können Kinder am Abend auch täglich beim Baby Dance abshaken.

Foto © An den Stränden von Lignano Sabbiadoro gibt es für Knirpse kostenlose Animation
Es gibt aber auch jeden Abend Kabaretts, Musicals, Tanzshows und Gruppentänze in den beiden Villages. Einmal pro Woche können die Kinder sogar selbst die Stars der Show sein. Zudem gibt es in jedem der beiden Villages einen Mini-Club, der maßgeschneiderte Angebote für Knirpse zwischen 5 und 10 Jahren bietet.

Foto ©
Kostenlose Animation gibt es auch im Family Village und Smiley Village und im Strandbad 10 wartet ein Freiluft-Fitnessstudio für etwas größere Kids und Erwachsene. In Lignano Riviera steht für kleine Badegäste ebenfalls viel Unterhaltung am Programm. Von Montag bis Freitag gibt es Wettbewerbe, Baby Dance, Malworkshops, Sandskulpturen werden gebaut und es gibt pädagogische Spiele für Kinder von 5 bis 12 Jahren.

Foto ©
Sport direkt am Strand. Spaß haben können Groß und Klein auch auf den Beachvolleyball- und Beachtennisplätzen oder beim Beach-Soccer-Turnier, den Basketballgames oder den Fitness-Programmen. Nachdem sich Sabine und Max ein wenig Entspannung gegönnt haben, powert sich Max beim Spinning und Sabine beim Gruppentanz aus. Die Yoga-Einheit hebt sich Sabine für morgen auf, wobei sie sich nicht sicher ist, ob nicht auch Wasseraerobic, Macumba oder Body Tonic Spaß machen würden.
Foto ©

Die Zwillinge hingegen vergnügen sich derweil im Miniclub, der Gruppenspiele, Schatzsuchen, Musik, Sportturniere und mehr bietet. Abseits des Strandes locken aber auch zahlreiche Wassersport-Angebote für die ganze Familie. Vom Parasailing, Banana Boat, Tubing, Wakeboat bis hin zum Float Trail können Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene jeden möglichen Adrenalinkick erleben.

Foto ©
Von Piraten und Schmankerln. Nicht minder spannend ist aber auch das Pirates Island beim Strandbad 6, für das sich die Familie heute entscheidet. Die Anfahrt war lange genug, deswegen stehen die sportlichen Aktivitäten erst morgen am Programm. Doch das Pirates Island am Strand ist mit seinen Rutschen, Schaukeln und Burgen perfekt, um den Tag ausklingen zu lassen. Der kostenlose Spielplatz unterstützt auch die physischen und sensorischen Fähigen der Kinder. Danach lassen sich Sabine, Max und die Zwillinge im nahe gelegenen Restaurant kulinarisch verwöhnen und entspannen sich dann noch unter den Sonnenschirmen in den Strandbädern 6 und 7.

Alles für Ihren Lignano Urlaub

http://www.promoturismo.fvg.it/