AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Car of the Year"Auto des Jahres 2020 - so wählten die Leser

Wir blicken für Sie hinter die Kulissen des renommiertesten Automobilpreises und wollten wissen, auf welchen Sieger Sie tippen! Jetzt steht das Endergebnis unserer Leserwahl fest.

Car of the Year
Die sieben Finalisten im Überblick © Sebastian Joos
 

Frank Janssen, Präsident der „Car of the year“-Jury und Redakteur des deutschen Magazins „stern“, hat den Gewinner des „Car of the Year“-Bewerbs 2020 verkündet: Es ist der Peugeot 208.

Aber auch unserer Leser haben gewählt. Hier hat ebenso der Peugeot 208 die Nase vorne mit 25 Prozent der Stimmen. Es folgen: Tesla Model 3 mit 21%, Porsche Taycan (14 %), BMW 1 (11 %), Ford Puma (10 %) und Toyota Corolla (10 %).

Bei der Journalisten-Wahl "Car of the Year" haben 60 Motorjournalisten aus Europa ihr Urteil abgegeben, nach einem Auswahlverfahren, das monatelang gedauert hat und mehrere Testserien umfasst.

Ein "Stiftung Warentest" der Automobilindustrie

Was dort aufgearbeitet wird, sind detaillierte Analysen, die dem Kunden entscheidende Informationen näherbringen sollen. Eine Art Stiftung Warentest in der Automobilindustrie.

Deshalb ist der Titel „Car of the Year“ im Laufe der Jahrzehnte zum prestigeträchtigsten Automobilpreis gewachsen. Nur ein Sieger wird gekürt. Die sieben Finalisten wurden aus Dutzenden von Vorschlägen ausgewählt, es waren: BMW 1er-Serie, Ford Puma, Peugeot 208, Porsche Taycan, Renault Clio, Tesla Model 3, Toyota Corolla.

Die sieben Finalisten: Welches Fahrzeug wird Auto des Jahres 2020?

1er BMW. Der erste Kompakte von BMW ohne Frontantrieb, dafür mit wesentlich mehr Platz als bisher. Zu haben mit Benziner und Diesel (116 bis 306 PS) - und als Derivat 2er Gran Coupé.

BMW

Ford Puma. Die Kölner haben den Namen eines längst verblichenen Sportcoupés einen Stock höher gelegt: Der Puma ist mit seinen 4,19 Metern Länge ein SUV im sozial verträglichen Format. Auch zu haben als Mild-Hybrid.

FORD

Peugeot 208. Benzin, Diesel und Elektro - selten war ein Kleinwagen so breit aufgestellt wie der neue 208. Optisch ist die neue Generation in absoluter Bestform: Sie ist sieben Zentimeter länger und vier Zentimeter tiefer als ihr Vorgänger. 

PEUGEOT

Porsche Taycan. Mit dem elektrischen Coupé Taycan bricht Porsche in ein neues Zeitalter auf. Die Topversion spult wahnwitzige 560 kW (761 PS) ab. Innovativ: Erstmals bei einem Elektroauto ist ein Zwei-Gang-Getriebe im Einsatz.

PORSCHE

Renault Clio. Die fünfte Auflage des Renault Clio klettert in Sachen Platz und Qualität eigentlich eine anderen Klasse, obwohl er 14 Millimeter kürzer ist als der Vorgänger. Erstmals ist der Franzose als Hybrid zu haben.

RENAULT

Tesla Model 3. Es hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert, bis das Model 3 in Europa dann doch auf den Markt gekommen ist. In Österreich hat es der Tesla zum meistverkauften Stromer 2029 gebracht.

TESLA

Toyota Corolla. Er ist wieder ganz der Alte. Nach dem Auris-Intermezzo kehren die Japaner zu traditionellen Namen Corolla und dessen besten Tugenden zurück, gehen aber beim Design völlig neue Wege. Diesel ist Geschichte, dafür gibt es zwei Hybrid-Versionen.

TOYOTA
1/7

Wie die wichtigsten gemeinsamen Testtage der „Car of the Year“-Wahl ablaufen? Beim Tannis-Test im letzten Herbst in Dänemark standen vor allem Sicherheitsprüfungen auf dem Programm, die für jeden Autofahrer lebenswichtig sind. Etwa Ausweichmanöver samt Spurwechsel, vulgo Elchtest. Jedes der Fahrzeuge wird mit ansteigenden/unterschiedlichen Tempi durch den mit Pylonen vorgegebenen Spurwechsel gejagt. Hier werden Unterschiede deutlich, die man nur unter solchen Bedingungen erfasst.

Weiters werden Testreihen für automatische Notbremssysteme, die angesichts eines verformbaren/beweglichen Hindernisses mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten fahren. Die Fragestellungen: Wie arbeiten dabei die Gurtstraffer, wie funktioniert das Frühwarnsystem, bis zu welcher Geschwindigkeit schafft es der Notbremsassistent, vor dem Hindernis stehen zu bleiben?

Zusätzlich ein Wintertest

Tannis ist der erste Härtetest, die Kollegen aus den nordischen Ländern setzen einen Wintertest drauf: Wie Stabilitätsprogramme auf Schnee und glattem Untergrund reagieren, Bremsproben, eisige Fahrtests, und sie prüfen, wie gut die Heizsysteme funktionieren.

Die Letztentscheidung, wer von den sieben Finalisten tatsächlich das Rennen macht, fiel in Mortefontaine, in der Nähe von Paris. Das dortige Testgelände erstreckt sich auf 77.000 Quadratmetern. Die „Car of the Year“-Journalisten bewegten die sieben Finalisten auf einer speziellen Strecke, immer und immer wieder.

Jedes Detail zählte: Konnektivität genauso wie die Qualität der Bremsen oder die Geräuschdämmung und das Fahrwerk – ein Teil der Strecke hat Kopfsteinpflaster. Die Autokonzerne bringen nicht nur ihre Modelle in verschiedenen Varianten hierher, es sind auch Vorstände, Techniker etc. vor Ort. Dort wurden technische Auffälligkeiten, Mankos, Probleme diskutiert, zwei Tage lang.

Für Österreich in der Jury: Susanne Hofbauer („Autorevue“), Horst Bauer („Kurier“) und Didi Hubmann (Kleine Zeitung).

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

duesentrieb1
7
7
Lesenswert?

Meine Antwort ...

... auf die Frage: Keines dieser komischen Wägelchen. Kein Kleinwagen, kein Angeber-Auto und schon gar keines mit Batterieantrieb.

Antworten
Marcuskleine
0
0
Lesenswert?

Lösung für Ihr Andorderungsprofil

Unter den Kandidaten ist mit dem Toyota Corolla ein Kombi mit ordentlicher Größe (zwischen Golf und Passat), das bei weitem zuverlässigste Modell im Feld (als Toyota 300.000km de facto ohne Reparaturen). Falls man ihn als Hybrid nimmt (bei Corolla hat Hybrid 70% Marktanteil), gibt es keine "Plugin-Verbrauchstäuschung", sondern der Normverbrauch von 3,9 bis 4,3 L bedeutet, dass das Auto weniger Benzin braucht als ein vergleichbarer Diesel an Diesel verbraucht - ganz ohne Strom von der Steckdoese. NOx Ausstoß nur 6 mg/ km

Antworten
Snyph
7
8
Lesenswert?

Schlechter Scherz?

Eine sehr gerechte Wahl wenn man nur 6von7 Finalisten auswählen kann.
Wo kann man das Tesla Model 3 auswählen?
Ich denke mal damit ist die Wahl nicht gültig, schade drum.

Antworten