Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ried - Hartberg 3:2Die Oberösterreicher drehen eine verrückte Partie

Gegen die SV Ried starten die Hartberger heute in die Qualifikationsgruppe. Gegen den Aufsteiger wollen die Steirer ihre Führung in der Tabelle ausbauen.

 

Das Ziel der Hartberger für die Qualifikationsgruppe ist klar. Die Mannschaft von Trainer Markus Schopp möchte das Thema Klassenerhalt so schnell wie möglich erledigen und die Tabellenführung ausbauen. Mit der SV Ried wartet heute eine auf dem Papier einfache Aufgabe. Seit Dezember warten die Oberösterreicher auf einen Sieg - unterschätzen darf man den heutigen Gegner trotzdem nicht.

Denn Ried geht heute mit einem neuen Trainer in die heiße Phase der Meisterschaft. Andreas Heraf übernahm in der Länderspielpause vom erfolglosen Miron Muslic und soll endlich drei Punkte holen. Das gelang den "Wikingern" im Herbst auch gegen den TSV. Trotz blau-weißer Überlegenheit hieß es damals am Ende 2:0 für die Rieder. Heute wollen es die Hartberger mit dieser Mannschaft besser machen:

Die SV Ried geht mit diesen elf Spielern in die Partie:

Kommentare (1)
Kommentieren
vanhelsing
0
1
Lesenswert?

ABSTIEGSKAMPF!!!!

Mittendrin statt nur dabei!!!