AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Unterstützung für KurzHörbiger: Rendi-Wagners Misstrauensantrag "vollkommen verblödet"

Die Schauspielerin Christiane Hörbiger unterstützt Sebastian Kurz (ÖVP) mit einer Videobotschaft: "Ich hoffe von Herzen, dass Sie triumphal zurückkommen".

© ÖVP
 

Auch wenn die ÖVP in diesem Wahlkampf auf ein prominentes Unterstützerkomitee für Parteichef Sebastian Kurz verzichten dürfte, nimmt man Bekundungen solcher Unterstützung doch gern entgegen.

Zum Beispiel von Schauspielerin Christiane Hörbiger: Am Samstag hat die Volkspartei mehreren Medien ein Video übermittelt, das den TV-Star mit einer fast schon ins Wütende abgleitenden Botschaft zeigt: "Wir waren entsetzt, als Frau Rendi-Wagner den Misstrauensantrag gestellt hat. Vollkommen verblödet...da muss der Hass und der Neid so groß sein, sie hat damit die ganze Republik in Frage gestellt beziehungsweise in schlechte Zeiten geführt", so Hörbiger.

Christiane Hörbiger unterstützt Kurz

"Ich hoffe so von Herzen, Sebastian Kurz, dass Sie triumphal zurückkommen werden. Wir wären alle so froh und stolz und glücklich, wenn Sie unser kleines Österreich, mein Heimatland, wieder in ihre Hände nehmen würden", so die Schauspielerin.

Große Berührungsängste zur Politik hatte die vor allem aus Fernsehserien bekannte, 80-jährige Schauspielerin nie - wobei sie sich bisher auf Präsidentschaftswahlkämpfe konzentrierte, und auch schon einmal aufseiten der SPÖ war: 2016 unterstützte sie den SPÖ-Präsidentschaftskandidaten Rudolf Hundstorfer. 1997 saß sie im - von Helmut Zilk geleiteten - überparteilichen Personenkomitee zur Wiederwahl Thomas Klestils. 2003 war Hörbiger selbst als ÖVP-Gegenkandidatin zu Heinz Fischer (SPÖ) im Gespräch - was sie aber umgehend dementierte, und dabei kundtat, sie habe sich Zeit ihres Lebens nie parteimäßig zuordnen lassen und auch nie einer Partei angehört.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

UHBP
0
2
Lesenswert?

Wir wir wir

Ist die Hörbiger jetzt größenwahnsinnig geworden oder nimmt sie zu starke Medikamente?

Antworten
Bumsdi
0
5
Lesenswert?

Uijegerl!

Tut die "Diva" plötzlich ihr eigenes politisches Dasein auf andere projizieren - ja, wie verblödet ist das denn? ... Aber klar, da ist es halt doch einfacher, in zweidimensionalen Heile-Welt-Filmen Hauptrollen zu spielen, gell?!

Antworten
ohooho
8
11
Lesenswert?

a bissl

wie das 6 jährige türkise Mädchen! nur mit mehr "führer"anspruch wie beim vater seinerzeit

Antworten
rbalboa
2
2
Lesenswert?

Ein strammes Mädel halt ...

Leider kennen viele Leser den Hintergrund nicht, auf den sie sich beziehen.

Antworten
SoundofThunder
7
20
Lesenswert?

Zwei einfache Fragen:

Wer hat die Regierung gekündigt (Genug ist Genug)? Wer hat den Misstrauensantrag unterstützt?

Antworten
Lodengrün
7
13
Lesenswert?

Woher nimmt

sie die Kompetenz zu entscheiden wer verblödet ist und wer nicht. Also ich kann das nicht. Ich kann aber von Verblödung sprechen wenn eine Familie dem Adolf den Diener machte.

Antworten
Sakul1
10
16
Lesenswert?

Und trägt...

Und trägt das Kreuz des Kämpfers - bis zu seinem qualvollen Tod - um den Hals, der nicht die Begüterten und Reichen unterstützt hat. Scheinbar legt sie die das Neue Testament und die politischen Handlungen und Absichten von Kurz und Rendi- Wagner falsch aus, oder macht sie zu ihrem Credo...

Antworten
Apulio
19
48
Lesenswert?

@ Hörbinger:

“Rendi-Wagner hat die Republik in schlechte Zeiten geführt” ???? Seit wann ist Frau Rendi Wagner Bundeskanzlerin??? Wer andere für verblödet hält ist es meistens selber, in der Psychologie wird das als Projektion bezeichnet “ das Übertragen der eigenen Fehler bzw. Eigenschaften auf andere.

Antworten
Adler48
26
14
Lesenswert?

Toll!

sehr erfreulich, dass sich eine Dame ihre Formates die Dinge so klar anzusprechen getraut und sich von den linken Medien nicht vereinnahmen lässt!

Antworten
Apulio
6
18
Lesenswert?

@Adler48:

falls es sie als anscheinend Rechter interessiert können sie die NSDAPMitgliedsnummer von Attila Hörbinger dem Vater googeln.

Antworten
Mein Graz
7
19
Lesenswert?

@Adler48

Jaja, da ist es doch viel besser, wenn sich eine alte Dame von den Türkisen, die schon sehr weit Rechts stehen, vereinnahmen lässt, logo! Das freut die Rechten klarerweise...

Antworten
nussrebell
15
54
Lesenswert?

Ach, Frau Hörbiger...

... was für eine Enttäuschung. Warum meinen Sie, dass wir uns für Ihre politische Meinung interessieren? Schade, nun haben Ihre Filme für mich einen schalen Beigeschmack. Was Sie aber bestimmt nicht stören wird...

Antworten
ctsch
63
21
Lesenswert?

Recht hat

die Hörbiger!!!
Die PRW soll und wird so einen Bauchfleck machen.....

Antworten
berneck
0
3
Lesenswert?

Emmi

Die ist doch nicht mehr dicht !!

Antworten
Mein Graz
14
56
Lesenswert?

@ctsch

Womit hat sie recht?
Damit, dass sie im Majestätsplural spricht, denn für die Allgemeinheit zu sprechen steht ihr nicht zu.
Mit ihren Aussagen, Kurz habe das "ganze Land zum Positiven verändert" und es habe eine "gute, gute Aufbruchsstimmung" gegeben?
Damit, dass sie PRW unterstellt, "vollkommen verblödet" zu sein und die "Republik in Frage gestellt und in schlechte Zeiten geführt" zu haben?

Da hast jetzt aber einigen Erklärungsbedarf!

Antworten
Irgendeiner
13
40
Lesenswert?

Das werden wir sehen,

hängt davon ab ob ihr Euch nicht bald erwachsen genug fühlt Euch von Dilettanten schlechte und freche Märchen erzählen zu lassen, würde niemandem was weggenommen.

Antworten
erfolg_reich
8
28
Lesenswert?

Was auffällt:

Dafür, dass wegen drohender Klimakippung (bei ca. 25 % Rodung des Regenwaldes, bei 20 % sind wir schon und es brennt grade) das Ende der Menschheit droht, ist es verdammt ruhig auf allen Medienkanälen.

Interessiert es keinen oder ist man sich der Dramatik noch immer nicht bewusst? Ich mein, abgesehen vom Brandgeschehen, wäre ohnehin nur noch zehn Jahre Zeit Grundlegendes zu tun. Aber außer GRETA ist da nicht viel!

Antworten
Planck
1
7
Lesenswert?

Es ist ja nicht so, dass man's nicht seit Jahrzehnten sagen würde.

Aber dann schreit irgendein tauloser Nebochant "Wasserstoff" und das Stimmvieh ist hypnotisiert.
Da kommt ein genetischer Flaschenhals auf uns zu, allerdings hoffe ich, dass der nächste Schritt der Evolution sein wird, das Gehirn auch zum Denken zu benützen.

Antworten
Irgendeiner
1
7
Lesenswert?

Wenns beim bottleneck bleibt,

Planck und Evolution wirds wohl weiter geben,aber naja, die paar Schaben sind nicht dasselbe,man lacht.Wir sind ja schon ohne den rezenten Irrsinn seit Jahrezehnten im in absoluten Zahlen größten Faunenschnitt der Erdgeschichte und alles brabbelt sich durch solange nicht der eigene Hintern brennt. Und dann gibts noch das Perm-Trias-Szenario, dann ist für uns jedenfalls der Vorhang zu.Man lebt unter Idioten und man muß auch noch unter ihnen sterben.

Antworten
Planck
1
4
Lesenswert?

Klar wird's Evolution weiter geben.

Jedenfalls, bis sich im Universum nur noch zufällige Quanetnfluktuationen ereignen, dann wird's ein bisserl schwierig mit Evolution *g
Aber mir wäre schon ein paar Monate vorher daran gelegen, Menschen zu der Erkenntnis zu bewegen, dass jede Handlung und jede Unterlassung unweigerlich Konsequenzen hat und man nicht erwarten kann, dass eine Biene Honig in einer Graswüste produziert, in der man jeden Löwenzahn mit dem Salatstecher verfolgt.
Salopp gesagt *g

Antworten
Irgendeiner
1
3
Lesenswert?

Mit Schrödiger order from order,dann gehts nicht mehr,

aber soweit ich weiß gibts welche die meinen nach dem Urknall kommt der nächste, da bin ich nicht firm,trösten tuts mich ohnehin nicht,ja ,Planck, hier, jetzt,bewahren wasma noch haben, wir haben schon viel zu viel verloren, vielleicht treffma uns mal beim Rufen in der Wüste,man lacht.Aber langsam beginnt der Hintern zu kockeln, die Frage ist obma noch um die Ecke zum Hydranten kommen.

Antworten
Planck
1
3
Lesenswert?

Naja, Theorien gibt's zu Hauf,

manche davon sind höchstwahrscheinlich überhaupt nicht falsifizierbar. Die meisten dieser Theorien sind eine Folge der Probleme mit der Deutung des Wellenkollapses und des daraus resultierenden Messproblems (Hugh Everettes Multiversen z. B.). Das sind keine esoterischen Spinnereien, da gibt's schon theoretischen Unterbau, aber nur weil der mathematische Formalismus konsistent ist, heißt das nicht, dass es die Natur auch ausgeführt hat.
-a² + -b² = -c² ist formal richtig, aber Minuslängen kommen in unserer Natur halt nicht vor.

Der langen Rede kurzer Sinn: Ich denke schon, dass wir es zum Hydranten schaffen können, weil wir über eine Menge Wissen verfügen.
Aber mit "Experten saaan Trotteln, das kann der kleine Wastl alles selber" wird des nix *g

Antworten
Irgendeiner
1
1
Lesenswert?

Naja, Planck,ohne jetzt auszuufern,müssen Theorien immer falsifizierbar sein,

oder nur ganze Programme, Lakotos, was tama mit dem ideographischen Bereich, bei der Evolutionstheorie hat Popper die Position hin und her gewechselt,die neuen Ansätze, Laudan gehen einen ganz anderen Weg,aber genug des klugsch...wätzens, wir wissen tatsächlich genug um zu wissen wasma besser lassen,was mit Ökosystemen die viele Arten verlieren passiert wissma seit spätestens den 80ern,wir haben ein immens praktisches Problem aus den psychologischen Gründen von Gier und Dummheit und da das ganze blöderweise ein verdammt vernetztes System ist bin ich skeptischer als Sie,aber auch das ist wurst, versuchen müßmas, ist sonst wirklich das letzte Rennen.

Antworten
Planck
1
2
Lesenswert?

Natürlich müssen Theorien nicht immer falsifizierbar sein,

in Wirklichkeit geschieht das auch in den harten Naturwissenschaften schon lange nicht mehr. Viele Theorien werden einfach unter besseren Theorien begraben. Gerade die Theoretische Physik ist den technischen Möglichkeiten der experimentellen Überprüfung um Lichtjahre voraus, die Stringtheorie beispielsweise ist genaugenommen nicht mehr als eine Hypothese, und das seit 40 Jahren.
Aber gut, wirklich genug davon.
Im Zählen, Messen, Daten sammeln und interpretieren sind wir gut, wir wissen, was uns erwartet, wir können es immer besser berechnen und einschätzen; und eben deshalb denke ich, dass noch nicht aller Tage Abend ist.
Aber leicht wird's nicht, das steht auch außer Frage.

Antworten
Irgendeiner
4
10
Lesenswert?

Ich kann Dir versichern, es interessiert geradezu brennend,

und manche hatten Euch schon lange gesagt,daß das auch dort mit dem neoliberalen Schmarrn zu tun hat und das man da ansetzen muß und ich hab den Hauch einer Ahnung wieviele Spezies wir da verlieren weil der Regenwald eben nicht uniform ist und die größte Speziesdichte aufweist und was das wieder in Folge heißt,schlicht,man möchte schreien,aber deshalb ist es wichtig Leute von den Hebeln der Macht zu kriegen die das befördern,auch hier, für Glyphosat und kein Wort zur Krsko,ein Basti halt und Greta wird von der Springerpresse desavouriert, im Auftrag der deutschen Industriekasperln und der der das Springerprogramm hier immer nachbetet ist dieser Blümel,Bolsanero ist eine Kreatur der Naumannstiftung und der FDP,mit einem Chicago-boy im Schlepptau der schon unter Pinochet beim Versenken des Landes dabei war,ich kann nicht dort löschen, ich muß hier ansetzen und ihr habt 60 Jahre ignoriert und nichts getan.

Antworten
erfolg_reich
1
3
Lesenswert?

ach so ist das.

...

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 182