AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EU-KommissionJohannes Hahn zieht Jobs mit viel Geld an

Ursula von der Leyen gab heute die Ressortverteilung in der künftigen Kommission bekannt. Die Kandidaten müssen noch vom EU-Parlament bestätigt werden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

zur Nationalratswahl 2019

6 Wochen gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Johannes Hahn: In der neuen Periode zuständig fürs Budget © 
 

Die designierte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (60, Deutschland) gab am Dienstag die Ressortaufteilung der künftigen Kommissionsführung bekannt. Der Österreicher Johannes Hahn (61) wird EU-Budgetkommissar. Er war zuletzt für Nachbarschafts- und Erweiterungspolitik zuständig.

Kommentare (6)

Kommentieren
stockiju
4
10
Lesenswert?

Johannes Hahn freut sich über das "Schlüsselressort" Budget

Wenigstens ein ehrlicher und anerkannter österreichischer Politiker!

Antworten
freeman666
2
36
Lesenswert?

Keine einfache Aufgabe

Die Zuerkennung eines der wichtigsten Ressort zeigt, dass er offenbar einen guten Job gemacht hat. Gratulation!

Antworten
crawler
20
5
Lesenswert?

Ist verwunderlich,

da er ja der ÖVP zuzurechnen ist. Die lügen und betrügen ja auf Teufel komm raus...

Antworten
Apulio
11
8
Lesenswert?

Herr Hahn

kommt noch von der alten ÖVP, ein großer Unterschied zu den Türkisen.

Antworten
Balrog206
0
1
Lesenswert?

Augen

auf kann oft nicht schaden !

Antworten
Reipsi
5
8
Lesenswert?

Jo weil die

ROTEN sooo ehrlich sind.

Antworten