Coronalage immer ernster4248 Neuinfektionen und gleich 27 Todesfälle

Die neuesten Zahlen von Gesundheits- und Innenministerium zeigen erschreckende Entwicklung in Österreich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Am zweiten Tag in Folge sind am Donnerstag mehr als 4.000 Neuinfektionen gemeldet worden: Innen- und Gesundheitsministerium verzeichneten in den vergangenen 24 Stunden 4.248 Neuerkrankungen. Das liegt deutlich über dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (3.670). Die Sieben-Tages-Inzidenz betrug 287,6 Fälle auf 100.000 Einwohner.

Mit 1.269 Fällen lag Oberösterreich bei den Infektionen an der Spitze, gefolgt von Niederösterreich (786) und der Steiermark (458).

Im Krankenhaus liegen aktuell 1.289 Personen, das sind um 32 mehr. 265 Menschen davon werden auf Intensivstationen betreut. Diese Zahl nahm um 15 zu und ist innerhalb einer Woche um 51 Patienten angestiegen.

27 Todesfälle gab es in 24 Stunden, was fast das Doppelte des Sieben-Tages-Schnitts (13,7) ist. Insgesamt sind seit Pandemiebeginn 11.316 Tote Menschen in Österreich an oder mit Covid-19 gestorben.

Mit Donnerstag gab es 36.633 aktive Fälle, um 1.563 mehr. Seit Pandemiebeginn hat es in Österreich bereits 813.334 bestätigte Fälle gegeben. Genesen sind 765.385 Personen, innerhalb der vergangenen 24 Stunden waren es 2.658.

Positivrate höher

In den vergangenen 24 Stunden wurden 584.522 Tests eingemeldet, davon 158.044 aussagekräftige PCR-Tests. Deren Positiv-Rate betrug 2,7 Prozent.

15.079 Impfungen sind am Mittwoch durchgeführt worden. Insgesamt haben laut den Daten des E-Impfpasses 5.870.963 Menschen zumindest eine Teilimpfung erhalten (65,7 Prozent der Bevölkerung). 5.576.204 und somit 62,4 Prozent der Österreicher sind voll immunisiert.

Am höchsten ist die Durchimpfungsrate (Vollimmunisierte) im Burgenland mit 69,9 Prozent. In Niederösterreich sind 65,1 Prozent der Bevölkerung geimpft, in der Steiermark 63,1 Prozent. Nach Wien (61,6), Vorarlberg (61,3), Tirol (60,7), Kärnten (58,9) und Salzburg (58,6) bildet Oberösterreich das Schlusslicht mit einer Durchimpfungsrate von 57,4 Prozent.

Das Bundesland mit der höchsten Sieben-Tages-Inzidenz ist derzeit Oberösterreich mit 429,5, gefolgt von Salzburg, Niederösterreich und Kärnten (420, 307,6 bzw. 293,9). Weiters folgen die Steiermark (262,2), Tirol (260,1), Vorarlberg (240,7), das Burgenland (179,4) und Wien (172,8).

Kommentare (32)
Irgendeiner
6
10
Lesenswert?

Ja,Weihnachten allein daheim, kenn ich vom letzten Jahr

aber die Molesten im Individuellen zu sehen ist sinnfrei,es war von Anfang an kein Spiel, es war eine Katastrophe,aber da es nicht schnell geht und laut kracht,kann man Euch mit Blödsinn drüber wegschwätzen,wenn mans lustig instrumentalisiert wo man nil Tau hat,es bleibt aber eine Katastrophe und was Dir oder mir daran nicht gefällt ist restlos wurst,wir müssen durch, no opting out.Es wär Zeit es langsam kalt zu betrachten, denn brennen tuts von selbst.

cleo99
5
9
Lesenswert?

Drogen

... im Spiel?

Irgendeiner
9
3
Lesenswert?

Nein ich glaub nicht daß da Drogen im Spiel

sind,mehr Dummheit und Hybris und Wähler die blind sind wie Nacktmulle und natürlich eine Menge Propagandisten die glauben,man sieht sie nicht und man kriegt sie nicht,es wird nicht enden bei gefälschten Umfragen,Aber mit so schwierigen Fragen solltest Dich trotzdem nicht an den lokalen Taxler wenden.,da gibts viel Klügere.

Irgendeiner
28
9
Lesenswert?

Nun ja,da kann man mit einer gewissen

zornigen Süffisanz nur sagen,da haben Basti und Blümel beim Beenden der Pandemie doch ziemlich geschlampt,vielleicht ist ein Plappermäulchen doch nicht der archimedische Hebel in einer Pandemie.Aber wir könnten mit Köstinger noch die geniale Idee verfolgen die Quarantänezeiten zu verkürzen,man gönnt sich ja sonst nichts.Alternativ könntma allerdings das alles jetzt endlich rausschmeißen.

Rinder
1
3
Lesenswert?

Geschlampt

Irgendeiner wo war dein Beitrag?

Irgendeiner
2
1
Lesenswert?

Meiner, nicht groß.ich hab vor ihnen auf Kleinigkeiten hingewiesen,

auf Asymptomatische als die an der grenze Fieber messen wollten,auf Schmierinfektion,Liegezeiten von Viren,den lokal notorischen Vitamin D Mangel was Du für die T-Zellen brauchst,auf neurologische Schäden,auf neue Varianten,mehrfach,öffentlich,unter Löschungen,aber das ist Pipifax, zum Wichtigstens hab ich ichs wirklich nicht gebracht, Pressekonferenzen auf denen ich mich publikumswirksam selbst streichle.Aber im Gegensatz zu dem was Basti in der Zeit auf welchem Gebiet auch immer geäußert hat,hält meines.Und weißt Du,Du übersiehst vielleicht was,ich hab kein Amt,ich bin nicht verantwortlich,ich hab nichts davon,aber wenn ich was weiß was anderen helfen oder sie warnen kann,mir nützts nichts,ich weiß es ja schon vorher, hab ich die moralische Pflicht es zu sagen,vor allem wenn andere frech lügen.Ist nicht viel, nur ein bißchen was,aber mehr als Basti hat wos ja ,mit dem Auto kommt,man lacht.
Und noch was,Du müßtest eigentlich das meiste kennen was ich sagte,man lacht nochmals.

Irgendeiner
13
2
Lesenswert?

Ach und weil ich Strichi sehr,

ich vergeß nicht auf die Lyrik, aber first things first.

Kommentare 26-32 von 32