Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schutz vor CoronaAlle über 65 Jahre sollen gratis zehn FFP2-Masken erhalten

"Dabei sollen jeweils zehn Masken durch die österreichische Post direkt in die Haushalte gesendet werden, damit möglichst wenige Kontaktaufnahmen durch die zu schützende Zielgruppe erforderlich sind, um zu dieser wichtigen Schutzausrüstungen zu gelangen."

© APA
 

Zum Schutz der älteren Bevölkerung vor dem Coronavirus sollen alle Personen über 65 Jahre zehn Gratis-FFP2-Schutzmasken erhalten. Der Gesundheitsminister soll laut einem der APA vorliegenden Abänderungsantrag dazu ermächtigt werden, diese Masken zur Verfügung zu stellen. Die Kosten dafür werden in dem türkis-grünen Antrag, der am Dienstag im Gesundheitsausschuss behandelt wird, mit 24 Mio. Euro beziffert.

Ziel der Masken-Aktion ist es, der älteren, besonders zu schützenden Bevölkerungsgruppe einen "möglichst niederschwelligen Zugang zu hochwertigen Atemschutzmasken" zu ermöglichen, heißt es in der Begründung des von ÖVP und Grünen verfassten Antrags. "Dabei sollen jeweils zehn Masken durch die österreichische Post direkt in die Haushalte gesendet werden, damit möglichst wenige Kontaktaufnahmen durch die zu schützende Zielgruppe erforderlich sind, um zu dieser wichtigen Schutzausrüstungen zu gelangen", so der Text des Gesetzesentwurfes.

Schutz bis zur Impfung

Mit den zehn Stück FFP2-Masken pro Person soll diese "besonders vulnerable Gruppe" in die Lage versetzt werden, "sich bis zur voraussichtlichen Verfügbarkeit einer Impfung adäquat zu schützen". Damit die Masken verschickt werden können, wird dem Gesundheitsminister eine Abfrage im Zentralen Melderegister ermöglicht, heißt es weiters.

Zeitpunkt noch offen

Ab wann die Masken verschickt werden, wird nicht festgelegt. Um diese Maßnahme umzusetzen, soll mit dem Abänderungsantrag ein türkis-grüner Initiativantrag, der im Ausschuss behandelt wird, entsprechend abgeändert werden. Im Detail geht es um Änderungen in jenem Bundesgesetz, mit dem zur Abdeckung des Bedarfs zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie Ermächtigungen zur Verfügung über Bundesvermögen erteilt werden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

leser01
4
8
Lesenswert?

Neueröffnung

hauptsache in lienz wird ein müller neu eröffnet !
lebensnotwendig?
wahrscheinlich war jeder von jung bis alt

Ceara
6
11
Lesenswert?

jetzt gibt es ja genug davon

denn Millionen von Masken taugen angeblich ja nichts, wie auch von den Medien berichtet, die in China gekauft worden sind. Diese kann man ja jetzt populistisch verwenden. Bis jetzt mußte man ja auch seine Masken kaufen!

Ba.Ge.
6
6
Lesenswert?

Klingt gut.

Aber das haben die schon vor längerem versprochenen aber noch nicht erfüllten Masken für alle Lehrer oder die groß versprochenen Zuschüsse für Unternehmen, von denen durch tausend zusätzliche Klauseln fast keines den Zuschuss erhielt, auch 🤔

scionescio
18
17
Lesenswert?

Seit wie vielen Monate weise ich darauf hin, dass man die Risikogruppen besser schützen muss - und jetzt ist in der Regierung nach 9 Monaten Nichtstun endlich der Groschen gefallen ...

... wie üblich ist es aber trotzdem nur eine Augenauswischerei, weil ohne Schutzbrillen (auch über die Augen kann man sich anstecken!) die FFP2 Masken keinen ausreichenden Schutz bieten - viel Steuergeld für eine PR-Aktion ohne echten Effekt!
Wir werden von verantwortungslosen Dilettanten regiert!

RonaldMessics
1
7
Lesenswert?

@scionesco

Wozu brauchen Menschen immer einen Marktschreier? Wieso können sie, trotz der Unmenge an kritischen oder/und gscheiten Informationen nicht selbst entscheiden und diesen besseren Selbstschutz in Form der FFP2 Maske für sich organisieren. Ausnahmen wegen persönliche Defizite sind hier nicht gemeint. Ich kaufte und trage sie schon seitdem die zweite Welle mit dieser Wucht ersichtlich wurde, und ich beim Einkaufen der Produkte des täglichen Bedarfs erkennen musste, wie wenig verdammt viele Menschen keine Abstände einhalten. Wozu haben verdammt viele Menschen Angst auf den Sandwichinseln zu verhungern (Zitat von Herrn Nimmerrichter).
Das man eine Regirung kritisiert ist ja nur ein Teil der möglichen Sichtweisen, auch die Gesellschaft ist mit einem ersichtlichen Anteil leider ein hoffnungsloser Fall für eine Nachschulung.

scionescio
3
1
Lesenswert?

@Ronald: es ist ihre Sache sich als Kronen Zeitung Leser zu outen (mir wird nun manches klarer!)...

... aber ein legendäres Zitat des Herrn Qualtiger dem furchtbaren "Staberl" zuzuordner geht eindeutig zu weit!

RonaldMessics
1
2
Lesenswert?

sie sind ja...

...voll mit Vorurteilen. Auch ein Staberl hat mal als blindes Huhn ein Korn gefunden. Und im Gegensatz scheinbar zu ihnen lese ich soviel es geht in den verschiedensten Medien. Wie gesagt, sie sind voll mit Vorurteilen.

scionescio
2
1
Lesenswert?

@Ronald: es ist mir schon aufgefallen, dass viel lesen - nur mit dem Verstehen scheint es da zu happern ...

... und bei der Auswahl der Medien sind sie ja auch nicht zimperlich - passt gut ins Bild des prototypischen Jünger des Messias ... aber immerhin bringt man es damit zum Radkoordinator - die Partei schaut schon, dass die ihren nicht verhungern müssen;-)

marcneum
11
15
Lesenswert?

Jetzt können Sie sich auf die Schulter klopfen!

Hat die Regierung doch endlich auf Sie gehört und auch die Empfehlungen von Österreichs bestem Coronakenner umgesetzt!

scionescio
2
2
Lesenswert?

@marcneum: wenn die Regierung generell auf Fachleute und weniger auf ihre Medienberater hören würde ...

... wäre Österreich jetzt nicht dort, wo uns der überforderte und dauergecoachte Bundespraktikant hingebracht hat: das weltweit schlechteste Land bei den Neuinfektionen!

herwag
1
4
Lesenswert?

!!!

das verdient ein kräftiges "FREUNDSCHAFT" ggggg

cockpit
10
3
Lesenswert?

naja, die Masken passen leider nicht

jedem

Morgenso
48
21
Lesenswert?

Populismus pur

Und was ist mit denjenigen die jünger, aber krank sind? Wieviel Geld schmeisst unsere Regierung noch beim Fenster hinaus nur um sich gut darzustellen und das bisherige Versagen zu verschleiern.

Mein Graz
4
19
Lesenswert?

@Morgenso

Weiß was? Wenn du mir und anderen 65+-Personen die Masken so zu neidig bist: ich schenk dir meine und kauf mir selber wieder welche.

derhannes
17
10
Lesenswert?

Relation

So teuer sind diese Masken nicht und so viele Menschen über 65 gibt es nicht. Was den Populismus betrifft, nunja das Hauptklientel der ÖVP sind die Älteren ...

PiJo
2
8
Lesenswert?

derhannes@ so viele Menschen über 65 gibt es nicht

ich weis nicht was sie unter vielen Menschen verstehen. Ca 2 Millionen Österreicher sind über 65 , das heißt ca jeder 4.
Wie sagte schon ein ehemaliger Kanzler "Lernen sie Geschichte"

peso
1
1
Lesenswert?

PiJo

Ich weiß schon wieder einmal nicht, wie Sie die Zahlen lesen. Über 65 Jahren sind genau 1.681.523 Personen und das ist "nur" jeder 5,279. Unter 20 Jahren sind es sogar 1.717.820 und dazwischen 5.478.294. Also, bevor Sie andere Poster zum Lernen verdonnern, sollten Sie doch ein wenig Ihre Welt der Zahlen überdenken. Übrigens, Kreisky hat gesagt "lernen Sie ein bisschen Geschichte" und hatte den Satz in einer Bedrängnis gesagt, weil er sonst keine Antwort mehr hatte und sich damals auch noch auf etwas völlig an den Haaren herbeigezogenes gestützt, das außerdem niemals ein Thema und auch nachweislich falsch war

marcneum
12
44
Lesenswert?

Widerwärtig!

Den Schutz einer besonders gefährdeten Gruppe unserer Bevölkerung als Geldverschwendung (“Geld zum Fenster raus schmeissen“) zu bezeichnen ist einfach nur widerwärtig! Natürlich gibt es auch andere gefährdete Gruppen, aber deshalb soll diese Gruppe keinen zusätzlichen Schutz bekommen?

HansWurst
21
2
Lesenswert?

Widerwärtig?

Für wen gibt es das ganze Trara???
Wie viele Oldies sind jetzt in Kurzarbeit oder arbeitslos oder dürfen nicht in die Schule gehen?

marcneum
0
7
Lesenswert?

@HansWurst

Wie widerlich - hier Bevölkerungsgruppen gegeneinander auszuspielen! Sind Sie tatsächlich dieser Gruppe die Masken zu neidig?
Auch wenn die Generation 65+ nicht mehr in die Schule, Arbeit, etc. gehen muss und bereits in ihrer verdienten Pension ist, müssen und können die nicht noch ein halbes Jahr (oder länger) zuhause sitzen!
Diese ganze Trara wie sie es nennen gibt es für ganz Österreich! Corona kann jeden Treffen auch Sie - wobei bei ihren herabwürdigenden Kommentaren vielleicht sogar es sich zweimal überlegt...

Mein Graz
1
9
Lesenswert?

@HansWurst

Aha. Die Oldies brauchen keine Masken, die sollen gefälligst zu Haus sitzen.

Und: Masken für alle. Nur nicht - oder nicht nur? - für die Oldies.

Morgenso
18
3
Lesenswert?

...und noch was

Gehöre, aber zähle mich nicht, auch dazu zur sog. Gruppe der "gefährdeten". Den alle über 65 als gefährdete zu bezeichnen ist ein Schwachsinn. Gefährdet sind diejenigen welche ich Seniorenheimen und Kleinwohnungen sitzen und es gibt genug "Gefährdete" welche sich die paar Euro für eine Schutzmaske selber kaufen können. Denn eines passiert sicherlich auch, ein Teil der Masken bekommen die Enkerl und Kinder und nochmals, widerwärtig ist das Menschen welche ihr Leben lang gearbeitet haben nicht genug Pension bekommen um über den Winter zu kommen, aber das seht ihr von den Türkisen bezahlten Rotstrichler nicht.

marcneum
1
5
Lesenswert?

Coronakenner

Bitte schreiben Sie doch gleich ihrer Freundin PRW ein Mail mit dieser tollen Erkenntnis: Coronainfektionen nur in Kleinwohnungen und Seniorenheimen!
Es geht hier nicht um Pensionszahlungen sondern um den Schutz von Menschenleben!! Das sind zwei Paar Schuhe! Sie finden es eine Geldverschwendung diese Masken an die Gruppe 65+ auszuteilen und wie auch immer sie dagegen argumentieren... diese Sicht ist und bleibt widerlich!

Morgenso
20
13
Lesenswert?

Ach ja,

"widerwärtig"? Nach 8 Monaten kommt man drauf das es "Schutzbedürftige" gibt? Aber Arbeitern nach 45 Arbeitsjahren die Pension zu kürzen ist nicht widerwärtig?
Wenn man Bedürftigen etwas mehr Pension gibt könnt die sich die FFP2 Masken selbst kaufen. Und 10 Masken, vermutlich aus China - den die österr. werden ja nicht gekauft - sind gar nichts.

marcneum
2
16
Lesenswert?

Nach 8 Monaten?

Mit eine der ersten Maßnahmen war das Besuchsverbot in Seniorenheimen... Man kommt also nicht jetzt erst drauf, dass es Gruppen gibt, die mehr Schutz bedürfen...
Natürlich hat man auch Fehler gemacht, aber jetzt die Generation 65+ mit relativ wenig Geld, gut zu schützen ist wichtig und ihre schreckliche Rechnung (“Geldverschwendung“) wird nicht besser wenn sie mit dem Pensionssystem kommen, darum geht es nämlich in dem Artikel nicht, sondern um die Bereitstellung von Masken an besonders betroffene Gruppen!

Miraculix11
7
29
Lesenswert?

FFP2-Masken kann jeder frei kaufen

Ist Dir das noch nie aufgefallen?

 
Kommentare 1-26 von 41