Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

OberösterreichEinbrecher wollte Durst mit Feuerlöscher stillen

Ein 22-Jähriger soll versucht haben, die Tür eines Juweliergeschäfts einzuschlagen. Zudem beschädigte er im Keller eines Wohnhauses Gegenstände und verwechselte dabei den Inhalt eines Feuerlöschers mit Trinkwasser. Er ist geständig.

Einbrecher wollte Durst mit Feuerlöscher stillen
Einbrecher wollte Durst mit Feuerlöscher stillen © APA/HERBERT PFARRHOFER
 

In Freistadt hat die Polizei einen Mann ausgeforscht, der versucht haben soll, die Tür eines Juweliergeschäfts einzuschlagen. Ebenso soll er in der Nacht auf den 23. Mai im Keller eines Wohnhauses wahllos Gegenstände beschädigt haben. Dabei war der 22-Jährige offenbar so betrunken, dass er den Inhalt eines Feuerlöschers mit Trinkwasser verwechselt habe, berichtete die Polizei am Sonntag.

Demnach habe er sich den Schlauch des Löschgeräts in den Mund gesteckt, um so seinen Durst zu stillen. Wie viel vom Inhalt er tatsächlich schluckte, ließ sich nicht in Erfahrung bringen. Einen Arzt suchte der Verdächtige trotz starker Schmerzen nicht auf. Bei der Einvernahme durch die Polizei zeigte sich der 22-Jährige geständig. Er sei frustriert gewesen, weil ihn sein Bruder aus der Wohnung geschmissen habe, sagte er. Bei einer Hausdurchsuchung fanden die Beamten zudem Suchtmittelutensilien. Der Mann wird angezeigt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren