Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Covid-19 und Aerosole Wie wir uns im Herbst schützen können

Welche Rolle spielen feinste Partikel in der Luft für die Virusübertragung? Noch ist nicht alles klar, aber Forscher fordern nun, dass diesem Übertragungsweg mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird.

© AFP
 

„Wir müssen das Potenzial für die Übertragung von Covid-19 über die Luft ernst nehmen“: Mit diesem Appell richteten sich mehr als 200 Wissenschaftler und Forscherinnen nicht nur an die breite Öffentlichkeit, sondern auch an die Weltgesundheitsorganisation WHO: Man habe in Untersuchungen zeigen können, dass beim Ausatmen, Sprechen und Husten winzige Tröpfchen – sogenannte Aerosole – ausgeschieden werden können, die wiederum in der Luft schweben bleiben und von anderen eingeatmet werden können. Es brauche mehr Vorsichtsmaßnahmen, um diesen Übertragungsweg auszuschließen, fordern die Forscher. Doch was bedeutet das nun für den Alltag: Wo ist die Gefahr der Aerosol-Ansteckung besonders groß? Und wie kann man sich schützen?

Kommentare (55)

Kommentieren
ArcoIris25
24
10
Lesenswert?

Märchen verbreiten...

... muss unsere Regierung ja, sonst würde sich ja keiner diese unsinnige Maske umbinden, die eh nur dem Träger schadet!!! Hauts mir nur Daumen runter rein, beweist ja nur, dass die Masse in kürzester Zeit alles vergisst! Der Bundeskanzler hat genau das in einem Video Ende März von sich gegeben! "Masken schützen nicht und wir werden sie nicht tragen müssen..." Einfach mal googeln... Aber die Kurzjünger vergessen halt schnell. Genauso wie all die anderen Dinge, die uns dieser Herr schon verkündet hat...

DannyHanny
6
24
Lesenswert?

Und was soll das bringen

Wenn man jetzt die Kommentare und Ansagen von wem auch immer, wieder und wieder aufs Tablet bringt! Keiner wußte im März was los ist und was das beste ist um und zu schützen.
Und wenn Sie damals schon das Wissen von heute hatten: Wieso haben Sie es der Welt nicht mitgeteilt und so tausende Menschenleben gerettet??
"Klugscheißern" können wir alle,dass ist keine Kunst!!

ArcoIris25
15
4
Lesenswert?

@DannyHanny

Dieses Wissen betreffend Masken existiert schon sehr lange und hat absolut nichts mit dem jetzigen Virus zu tun! Und schon gar nix hat das mit "Klugscheißern" zu tun! Oder glauben Sie tatsächlich, dass ist ein ganz besonderer Virus? Und um übrigen: "Man" wußte im März schon viel mehr, als die lieben Politiker uns erzählen... 100 000 Tote usw. Ich sags ja "Märchenstunde"! Genauso wie das Virus kommt mit dem Auto und ist spätestens im Sommer 2021 Geschichte! Haha, schlaf weiter...

langsamdenker
18
14
Lesenswert?

Das ist ja ein furchtbare Nachricht für unsere Maskengegner.

"Schon eine einfache Leinenmaske könne die Menge an Viren, die eine Infizierte Person abgibt, drastisch verringern."

Die Masken, die uns knechten, schützen uns davor gar nicht mehr atmen zu können?
Das darf doch nicht wahr sein.

Stemocell
7
4
Lesenswert?

@samro @langsamdenker Ich glaube, Sie verstehen da was falsch. Es geht nicht

darum, dass die Maske eine ‚Knechtschaft‘ darstellt, die fast nicht auszuhalten ist. Im Gegenteil, es ist, wie schon von vielen Seiten erwähnt, eine einfache und effektive Maßnahme. Jetzt kommt das ABER:
Die Maske ist auch ein Eingriff in die persönliche Freiheit, die in keinem Verhältnis zur tatsächlichen Gefährlichkeit dieser Krankheit steht. Wenn für alle ersichtlich wäre, dass von COVID19 eine ernsthafte Gefahr für die Allgemeinheit bzw. das Gesundheitssystem ausgeht, würde sich kein Mensch über die Maske aufregen. Oder nur die wenigen, die die Existenz des Virus tatsächlich leugnen, denen kann man sowieso nicht helfen.
Wie man ganz zu Beginn noch nicht wusste, wie gefährlich das Virus tatsächlich ist, hat sich ja auch fast niemand über die Maßnahmen beschwert. Es hätte ja sein können, dass da tatsächlich etwas gefährliches auf uns zukommt.
Mittlerweile sehen die Menschen aber, dass die Krankheit für 97% der Bevölkerung keine Gefahr darstellt. Also warum Maske im Supermarkt?

samro
4
8
Lesenswert?

ernsthaft

covid ist eine ernste gefahr: fuer unsere gesundheit und damit verbunden nser wirtschaftliches fortkommen.
haben sie paiert was in italien spanien bg passiert und geaade wieder passiert?
wollen wir warten bis es auch bei uns dazu kommt oder setzne wir ein maskerl auf?

''Die Maske ist auch ein Eingriff in die persönliche Freiheit, die in keinem Verhältnis zur tatsächlichen Gefährlichkeit dieser Krankheit steht.''
hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfe.
die daske ist ein eingriff in unsere persoenliche freiheit?
wie war das bei eltern und grosseltern?
in einen krieg gejagt, menschen erschiessen ob man will oder niicht?
als mutter mit 3 kindern am rockzipfel schuetzengraeben ausgraben, und die taten es gerne weil sie hofften dass es auch wo anders frauen fuer ihre maenner tun?
hungern und dabei noch arbeiten?
jahrelange gefangenschaft und 10% haben das gerade mal ueberlebt, weil zwangsarbeit, hunger und seuchen sie eingehen liessen wie die fliegen?
die haben auch von persoenlicher freiheit geredet?
nein die haben getan und dann haben sie ein land aufgebaut.
das waren halt keine jammerer.

Stemocell
5
5
Lesenswert?

Niemand hat vergessen

was in Italien passiert ist. Auf welche Faktoren das zurückzuführen war ist mittlerweile auch bekannt. Nichts davon trifft auf Österreich zu. Ich küsse und umarme weder das ganze Dorf, noch wohne ich mit 15 anderen Menschen im gleichen Haushalt, von denen die Hälfte über 80 ist. Dass man sich nicht gegenseitig ins Gesicht spuckt/hustet/niest sollte einem eigentlich der Hausverstand sagen, dafür brauche ich keinen bescheuerten Babyelefanten. Zu ihren Kriegsgeschichten: Diese Menschen, meine Großeltern zum Beispiel, hatten keine Wahl. Hätten sie das alles nicht getan und gejammert, wären sie gestorben.
Würden wir im Supermarkt keine Maske aufsetzen, würde sich genau nichts ändern. Wie gesagt, es gibt keine bekannte Infektionskette, die auf einen Supermarkt zurückzuführen ist. Oder kuscheln Sie beim Einkaufen immer mit anderen Menschen? Die Maske gehört in den Gesundheitsbereich, dorthin, wo Menschen tatsächlich gefährdet sind.

ArcoIris25
6
4
Lesenswert?

@Stemocell

Ganz Ihrer Meinung! Aber leider kapieren das die meisten nicht! Vor lauter Angst und Panikmache, dank unserer Regierung, können die keine anderen Infos mehr verarbeiten und zulassen... traurig und auch gefährlich! Außerdem schwächt Angst und Masken tragen das Immunsystem, gerade jetzt, wo wir ein starkes brauchen würden!

Stemocell
4
4
Lesenswert?

Ich glaube,

all diese Leute haben mittlerweile vergessen, dass wir sowas wie ein körpereigenes Immunsystem haben. Ansonsten würden sie nicht ihre Maske anbeten und auf die göttliche Impfung warten.

samro
4
41
Lesenswert?

knechten

wen eine maske knechtet, bei dem frag ich mich schon ganz echt: was haelt so einer in beruf und sonst wohl aus?
die grossen sportler hier die jammerer sind wenns ein stoffetzerl ummachen sollen. hiiiilfe. legts euch hin und jammerts noch besser im liegen!

eine leinenmaske ist schon ein problem?
hilfe die welt wird an solchen weicheeiern wirklich untergehn.

Rot-Weiß-Rot
13
8
Lesenswert?

@samro, vollkommen richtig! Warum trägt dann der Kellner keine Maske?

Ach ja, das wurde ja von der Regierung nicht verordnet, daher kann es für Samro nicht gut sein. Da ist es auch vollkommen egal, dass in der Gastro ein Hotspot nach dem anderen auftaucht. Es ist auch egal, dass ein Kellner mit hunderten Personen Kontakt hat und ein großes Risiko trägt sich anzustecken. Ja und dann komme ich, setze mich ganz alleine an einen Tisch im Gastgarten und wenn der Ober mir die Suppe mit den Worten, "bitte sehr" serviert spukt er mir ins Aug. Deine Logik ist mir unverständlich, Samro und ist nur mit Parteipolitik zu erklären.

samro
7
12
Lesenswert?

logik

''samro, vollkommen richtig! Warum trägt dann der Kellner keine Maske?

Ach ja, das wurde ja von der Regierung nicht verordnet, daher kann es für Samro nicht gut sein.''

lassen sie diesen bloedsinn. sie verstehen es nicht und unterstellungen brauch ich nicht.
ich habe hier lang und breit gepostet dass auch jetzt in der gastro bei genug vielen vorsicht loeblicherweise herrscht.
alles was uns weiterbringt befuerworte ich wenn es vorsicht und ruecksicht heisst.
nur die doofen die nichts verstehen und aufruehren wollen, nach freiheit schreien und keine vernunft sondern ignoranz predigen und regierungsbashing betreiben, die werden uns wieder alle massnahmen bescheren.

Rot-Weiß-Rot
6
7
Lesenswert?

@samro, hier zeigen sie, dass es ihnen nicht um die Gesundheit geht.

Ich bin ja vorsichtig, sogar sehr vorsichtig, nur kann ich eben nichts machen, wenn mich der Kellner ungewollt anspuckt, da er keine Maske trägt. Nachdem sie das für nicht wichtig halten zeigen sie klar und deutlich, dass es ihnen NICHT um die Gesundheit geht, sondern rein Parteipolitik betreiben. Daher frage ich sie unmissverständlich: "Samro, sind sie dafür, dass Personal bei Kontakt mit dem Gast eine Maske tragen sollen oder nicht. Eine einfache Frage, die einfach mit ja oder nein zu beantworten ist. Dann werden wir sehen was wirklich hinter ihrer Maskerade steckt.

samro
1
3
Lesenswert?

kellern

sagen sie ganz echt jetzt. sind sie nicht faehig sich ein lokal zu suchen in dem nach ihren wuenschen vorgeht?
und solche wollen eigenverantwortung.
die regierung sollte ihnen vielleicht noch eine liste solcher zuschicken damit sie weiterkommen gell?

und lassens ihre beschimpfungen zwecks maskerade.
wenn sie meine texte verstehen wollten dann koennen sie sichs beantworten.
was heisst denn mein:
''alles was uns weiterbringt befuerworte ich wenn es vorsicht und ruecksicht heisst.''
gekneisst?

BernddasBrot
7
5
Lesenswert?

a dire il vero...

ein wirklich informativer Beitrag , ähnlich wie es Prof. Drosten im NDR podcast veranschaulichte. ....anstelle von Gesundbeten oder Panikmache , Kompliment.....

Rot-Weiß-Rot
6
14
Lesenswert?

Covid? Ja oder Nein? Gefahr oder nicht?

Ich versuche hier so gut es geht ausgeglichen zu sein und zu denken, da beide Extreme wirklich gefährlich sind. Allen die glauben, dass Covid ein Schnupfen ist sei gesagt, dass man an Schnupfen nicht sterben kann, allerdings sind sich alle einig, dass wir viele Folgeerkrankungen haben werden, da Behandlungen ausgesetzt wurden und von psychischen Problemen, da Menschen vor dem Ruin stehen gar nicht zu sprechen. Dennoch muss das Handeln der Regierung gesundheitsorientiert sein, mit Rücksicht auf die Wirtschaft aber nicht umgekehrt wie es im Februar und März war. Daher ist die Sacher eine Gradwanderung. Was mich persönlich aufregt sind die fast täglichen, reißerischen Meldungen von Infektionszahlen. Es muss doch allen klar sein, dass Infektionszahlen von der durchgeführten Tests abhängt und nicht nur von der Zahl der Tests, sondern auch wo man testet. Jetzt wissen wir, dass in Österr. auch nicht gleich gezählt wird. Daher sind diese Meldungen für mich nicht sehr aussagekräftig. Ich konzentriere mich auf die erkrankten und hospitalisierten Personen, da dies doch für die Beurteilung der Pandemie entscheidend ist. Von Vorgestern auf Gestern sind die Erkrankten Menschen weniger geworden, obwohl sich die Kroatienrückkehrer in der Statistik schon wiederfinden müssten. Lt. Herbert Prohaska. Ich sag's einmal so: "Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, doch Übertreibung lässt gar kein Porzellan entstehen.

samro
11
7
Lesenswert?

jammerlappen

''Ich versuche hier so gut es geht ausgeglichen zu sei''
warum ist es das dannnicht?

''Dennoch muss das Handeln der Regierung gesundheitsorientiert sein, mit Rücksicht auf die Wirtschaft aber nicht umgekehrt wie es im Februar und März war. ''
das handeln im maerz WAR gesundheitsorientiert mit ruecksicht auf die wirtschaft.
alles andere waere genau das gegenteil. soll heissen wirtschaftsorientiert mit ruecksicht auf die gesundheit.
auch wenn sies noch so schoen verpacken wird voellig klar was sie wollen.

wenn sie sich auf hospitalisierte und erkrankte beziehen muessen sie sehen dass die zahlen der erkankten von 10.8. 1373 nun am 27.8. 3311 sind. die hospitalisierten sind ebenfalls gestiegen.
aber das habe ich ihnen schoen gezeigt schon mehrmals.
gut waers endlich mal vernunft walten zu lassen und vorsicht.
nur das wird uns weiterbringen statt jammern in einer zeit in der wir eigentlich fast keine einschraenkungen haben. ausser masken im supermarkt.
waeren unsere alten auch solche jammerlappen gewesen, dann waere oesterreich heute noch in truemmern und nicht das was es ist.

X22
4
5
Lesenswert?

Ehrlich gemeint,

lesens die Kommentare, bevor sie ihren schreiben doch ein paarmal durch und versuchen das Geschriebene zu verstehen.
Es ist eine Zusammenfassung, des zeitlichen Ablaufs und wenn man es so nimmt wie der Ablauf war, stand Anfangs der wirtschaftliche Aspekt im Vordergrund, man wartete zu bis zu einem Zeitpunkt wo es nicht mehr anders ging. Der Lockdown oder andere Massnahmen hätten auch ein paar Wochen vorher geschehen können, welche Auswirkungen man damit verringern hätte können, überlasse ich ihnen, sie predigen ja so gerne darüber.
Und es ist auch Tatsache, dass die Lockerungen ihre Folgen hat bzw. hatte, das Leben muss weitergehen, und auch die Tatsache, das der Krankheitsverlauf bei jungen Menschen nicht gleich wie bei Älteren ist. Ich verstehe ihre Aufgeregtheit nicht, wenn man seine Meinung, die keine Verharmlosung an der Sache ansich hat, nicht einfach zur Kenntnis nimmt.
Wie würden sie sich selbst bezeichnen, wenn R-w-r schon ein Jammerlappen sein soll?

samro
2
2
Lesenswert?

past time

sagen sie haben sie verstanden dass damals alle regierungen nach italien, die nicht so enden wollten und trotzdem vor einer nie dagewesenen situation standen auch massnahmen ergriffen in einer zeit wo man dachte jetzt tut mans?
deutschland hat nach uns reagiert.
da wurde es mir schon jeden tag schlecht wie spaet die dran waren.

ich habe verantwortung, das ist was sie stoert. dass junge auch schwer erkranken koennen, und uebertraeger sind haben sie schon verstanden?
dan wrum nicht das hirn einschalten und nur ein wenig vorsicht bevor wir wieder harte massnahmen treffen muessen?
was spricht da dagegen?

samro
6
4
Lesenswert?

hilfe

sagen sie wenn das alles so war.
was haben daraus gelernt?
wir koennen stundenlang herumreiten was war und haette und bla bla bla.
was haben sie damals dagegen gepostet?

aber:
was sollte jetzt anders sein?
mein motto:
nur die zukunft bringt uns weiter. und zur zeit nur mit vernunft und ruecksicht.
alles klar?

X22
2
5
Lesenswert?

Wissens, ich habe es von Anfang weg es so kommentiert,

die Regierung hat zu lange zugewartet hat, bevor die Regierung noch irgendwas gemacht hat, gings schon rund.
Und ja ich schaue, plane in die Zukunft und versuche für diese gerüstet zu sein, das Leben geht in allen Richtungen weiter und ich glaube, in Gegensatz zu ihnen, das ich mehr in diese Richtung unternehme als sie. Sie kommen mir eher wie jemand vor, der sich nur um das eigene Schneckenhaus zu kümmern hat, dafür kräftig seinen Senf dazu gibt und keine Ahnung davon hat, wenn man selbst die Verantwortung dafür trägt.
Im Grunde haben wir eine Gemeinsamkeit, wir verharmlosen nichts, nur betrachten wir es aus verschiedenen Levels

samro
3
2
Lesenswert?

ok

'' ich glaube, in Gegensatz zu ihnen, das ich mehr in diese Richtung unternehme als sie. Sie kommen mir eher wie jemand vor, der sich nur um das eigene Schneckenhaus zu kümmern hat, dafür kräftig seinen Senf dazu gibt und keine Ahnung davon hat, wenn man selbst die Verantwortung dafür trägt.''

ok dann sagen sie mir wie sie zu ihrer falschen annahme kommen.
was machen sie denn so grosses?
sie mausert ja nur an dass sie mich und langsamdenker einfach nicht zum schweigen kriegen. das ist hier das problem.

Rot-Weiß-Rot
3
7
Lesenswert?

@samro, ich hätte gewettet, dass sie antworten.

Auch wenn es in ihren Kopf scheinbar nicht "hinein geht", die Steigerung der erkrankten und hospitalisierten Menschen, steht in keinem Verhältnis zum Anstieg der Infektionen. Sie sind das andere Extrem, Samro, doch das wissen hier ohnehin schon alle.
Die Regierung handelte im Februar und März nicht gesundheitsorientiert, sondern wirtschaftsorientiert. Bis zum Lockdown, wurde nur von Hygiene, Händewaschen, husten in die Armbeuge, kein Hand geben gesprochen. In den Pks kein Wort von Abstand. Sehen sie sich auf YouTube die ORF-Sendung "Kabarett-WG" vom 13.3.20!!!!! an. Die Künstler busseln und sitzen obereinander. In den Öffis, die Menschen dicht gedrängt, ohne Masken, da wir ja keine hatten und uns gesagt wurde, dass die eh nichts nützen. Ich weiß, sie streiten das ab, doch zeigen sie mir einen Auftritt eines Politikers der Regierung bis zum Lockdown, der von Abstand sprach. Ich warte auf einen Beweis von Ihnen. Nur Abstreiten ist zu wenig. Das wurde totgeschwiegen, da Schifahren und Apre Ski mit Abstand nicht möglich gewesen wäre. Ischgl ist der Beweis.

samro
5
4
Lesenswert?

nochmal

''Auch wenn es in ihren Kopf scheinbar nicht "hinein geht"''
danke ich darf meine meinung haben. komisch grade immer die freiheitskaempfer wollen den anderen ihre dann nicht geben.

schauen sie nur kurz:
wenn der dampfer losfaehrt, dann exponentiell und dann ists zu spaet. dann kommen die grossen massnahmen. daher waere hirn JETZT gut.

dass sie distanz noch immer nicht verstehen. das hat ihnen langsamdenker schon mit eselsgeduld erklaert, ist wohl auch realitaetsverweigerung. gleich wie die tatsache dass man dadurch eben gesundheitsbewusst gehandelt hat.

Rot-Weiß-Rot
2
5
Lesenswert?

@samro, sie verstehen kein Englisch. Damals sprach Anschober nur von "social distancing".

Das hat aber nichts mit Abstand zu tun. Ist ja ganz einfach. Schreiben sie hier irgendeinen Auftritt eines Regierungsmitgliedes vor dem Lockdown, wo von Abstand gesprochen wurde. Das können sie nicht Samro, weil keiner etwas in dieser Richtung sagte. "The show must go on", in den Wintersportorten! Nochmals, nicht nur wichtig reden und predigen, einfach beweisen. Einen einzigen öffentlichen Auftritt, Samro. Ich warte.

langsamdenker
3
3
Lesenswert?

@samro

Eselsgeduld, ja da habens recht. Ich komm mir nachher jedesmal wie ein Esel vor, dass ich jemandem aus dem Jodelverein geantwortet habe. Die leben in ihrer eigenen Realität und kommen dort nie wieder raus oder - so wie irgendein anderer Poster, lieben es zu provozieren und sich selbst zu beweihräuchern. Dort ist gähnende Leere, samro.
Sinnlos

 
Kommentare 1-26 von 55