Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NachgerechnetWie männlich der "Tatort" hinter den Kulissen ist

Bei den bis Ende 2020 insgesamt 1150 ausgestrahlten "Tatort"-Krimis führte 1012 Mal ein Mann Regie. Blieben 138 Fälle für Regisseurinnen. Auch in puncto Gleichberechtigung dient die beliebte TV-Reihe als Seismosgraf für die deutschsprachige Wirklichkeit. Ein paar Zahlen.

Nicht nur im Teaser weist sich beim "Tatort" der männliche Blick als der wegweisende aus © APA
 

Die mittlerweile 50-jährige Erfolgsgeschichte des „Tatort“ ist einzigartig. Einzigartig männlich vor allem: Es dauerte nämlich 131 Folgen, bis mit Ilse Hoffmanns „Grenzgänger“ 1981 erstmals ein Sonntagabendkrimi ausgestrahlt wurde, den eine Frau inszeniert hatte. "Tatort"-Pionierin Hoffmann verantwortete mit „Passion“ 2000 - da hatte das Krimiformat auch schon 30 Jahre auf seinem Buckel - auch den ersten Wiener Fall einer Frau. Die Bilanz im Austro-Krimi seit 1999 ist ernüchternd: Von 49 ausgestrahlten Krimis stammen nur fünf weitere von Frauen -  je zwei von Sabine Derflinger und Barbara Eder sowie einer von Catalina Molina. Da geht noch mehr!

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.