Mit Rad unterwegsKind nach Kollision mit Auto über Motorhaube geschleudert

84-jährige Autolenkerin übersah in Klagenfurt zwei auf ihren Rädern fahrende Kinder. 14-Jähriger wurde über Motorhaube geschleudert. Ein nachfahrender 13-Jähriger stürzte ebenfalls.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Stephan Dinges - stock.adobe.com
 

Am Dienstag um 07.50 Uhr wollte eine 84-jährige Frau aus Klagenfurt mit ihrem Auto auf der Radetzkystraße in Klagenfurt nach links in die Lerchenfeldstraße einbiegen und übersah dabei zwei mit ihren Rennrädern auf der Radetzkystraße geradeaus fahrende Burschen im Alter von 13 und 14 Jahren. Dabei touchierte der PKW das Fahrrad des 14-jährigen Klagenfurters, der über die Motorhaube und Windschutz-scheibe auf die Fahrbahn geschleudert wurde.

Der nachfahrende 13-jährige Jugendliche aus dem Bezirk Klagenfurt-Land kam ebenfalls zu Sturz. Beide Radfahrer erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

 

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!