Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sonderzug geplantItaliens Bahnen setzen "Covid-Zug" ein

Zug mit medizinischer Spezialausrüstung geplant. Bis zum Sommer sollen zudem covidfreie Bahnverbindungen eingerichtet werden.

Italien schafft einen medizinisch ausgerüsteten Zug
Italien schafft einen medizinisch ausgerüsteten Zug © AFP
 

Die italienischen Staatsbahnen (FS) engagieren sich im Kampf gegen die Pandemie: Die Bahnen planen einen Sonderzug mit medizinischer Einrichtung, der bei Notstandssituationen in Italien oder im Ausland eingesetzt werden könne. Umgebaut und entsprechend sanitär ausgerüstet werden soll die Garnitur vom italienischen Zivilschutz und der lombardischen Behörde für Notsituationen AREU, kündigte Bahnchef Gianfranco Battisti nach Medienangaben an.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren