Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WohnporträtAusflug auf eine Dachterrasse mit unvergleichlichem Schlossbergblick

Dieses Zuhause ist nicht nur ein Augenschmaus – es lässt sich bei Bedarf in mehrere getrennte Wohnungen verwandeln.

Drei kreative Köpfe, ein Projekt: Martin Pichler, Reinhard Hubmann und Karoline Mihelic zeigen, wie man eine Wohnung ganz einfach in drei getrennte Einheiten verwandeln kann.
Drei kreative Köpfe, ein Projekt: Martin Pichler, Reinhard Hubmann und Karoline Mihelic zeigen, wie man eine Wohnung ganz einfach in drei getrennte Einheiten verwandeln kann. © (c) © oliver wolf
 

Es geht hoch hinaus: Wenn man mit dem Lift direkt in die oberste Etage des 2017 fertiggestellten Neubaus fährt, kann man sich kaum noch vorstellen, dass hier vor nicht allzu langer Zeit noch ein in die Jahre gekommenes Eckgasthaus stand. Wo früher zwischen Rauchschwaden das ein oder andere Feierabendgetränk genossen wurde, erstrecken sich jetzt lichtdurchflutete Wohnräume mit sorgfältig ausgewählten Designstücken.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen
fragment
1
22
Lesenswert?

Dachwohnung

Der erste Kommentar hat viel Wahres in sich, obwohl auch Neid herausklingt, was nicht notwendig ist. Wenn sich jemand so etwas leisten kann, ist das doch in Ordnung. Trotzdem würde ich mir wünschen, in dieser Rubrik mehr leistbare Immobilien zu sehen, auch als Anregung für und Anerkennung von „normalen“ Bürger(n) und ihre(n) Wohnungen.

sonja65
7
30
Lesenswert?

Schöne heile Welt

Dieser Bericht ist ein Schlag ins Gesicht derer, die aus Covidgründen nicht wissen, wie sie ihre Miete weiterhin bezahlen sollen. Aber Geld regiert eben die Welt.Man muss nur aufpassen, dass man sich nicht eines Tages daran verschluckt.Ach ja, die glauben sowieso alle, dass sie es mitnehmen können....