Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

EU-RechnungshofMilliarden für die Airlines, aber die Rechte der Passagiere blieben auf der Strecke

Wegen der Corona-Pandemie fielen allein im letzten Jahr 800 Millionen Flugtickets aus dem Programm. Die Airlines wurden mit 35 Milliarden Euro am Leben erhalten, doch viele Passagiere kamen um ihre Rechte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mit Milliarden an Steuergeld wurden die Airlines am Leben erhalten, bei den Passagierrechten sah man dann nicht so genau hin © AFP
 

Die Pandemie brachte viele Wirtschaftsbereiche in kürzester Zeit an den Rand des Ruins, die Regierungen versuchten mit gewaltigen Finanzspritzen, abgesegnet von der EU-Kommission, multiples Kollabieren zu verhindern – doch am Ende blieb so manches auf der Strecke. Etwa die Fluggastrechte der Reisenden, wie nun der Europäische Gerichtshof in einem Sonderbericht feststellt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren