Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ende der BetriebsferienATB Spielberg: Maschinen vorerst noch in Werkshalle

Am Montag hat der Betriebsurlaub bei ATB Spielberg geendet. Für die Mitarbeiter ist weiterhin unklar, was nun geschieht.

ATB Spielberg
ATB Spielberg © Rafael Ofner
 

Am ersten Tag nach dem Betriebsurlaub sind die rund 400 Mitarbeiter der ATB GmbH am Montag in Spielberg wieder zurück in die Firma gekommen. Die Maschinen standen laut Betriebsratsvorsitzenden Michael Leitner noch alle da. Am Vormittag finden nun Gespräche mit der Geschäftsführung sowie eine Betriebsversammlung am Programm. Um 10.00 Uhr ist auch eine Demonstration geplant.

Leitner erklärte auf APA-Nachfrage, dass der befürchtete Abtransport der Maschinen vorerst noch nicht im Gange war. Darauf hätten die Mitarbeiter auch im Urlaub ein Auge geworfen. Wie es nun am Montag weitergeht, war vorerst offen.

Vergangene Woche hatte die ATB-Gruppe ein Angebot für den Maschinenpark der insolventen GmbH gelegt und vom Konkursrichter den Zuschlag bekommen. Daraufhin wurde von der ATB-Gruppe angekündigt, dass die Maschinen demnächst nach Polen und Serbien zu anderen Unternehmen der ATB-Gruppe abtransportiert werden würden. Das sei Teil des Sanierungskonzepts und werde so auch umgesetzt. Die Betriebsräte haben daraufhin zusammen mit der Arbeiterkammer Steiermark Rekurs gegen die Entscheidung des Richters angekündigt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren