Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Weiterhin viele StornosBusunternehmer erwarten Hilfspaket in den nächsten Tagen

Seit fünf Monaten stehen Reisebusunternehmen fast völlig still. Ein Hilfspaket soll in den nächsten Tagen fixiert und die Branche vor dem Kollaps gerettet werden.

Busunternehmer Willibald Pölzl, St. Stefan/Stainz © Pölzl
 

Die Reise nach Kroatien war gut gebucht, da stiegen die Coronainfektionen – und vorbei war es. „Innerhalb von ein paar Tagen war die Destination tot“, erzählt Willibald Pölzl. „Wenn in den Nachrichten von steigenden Fallzahlen berichtet wird, weiß ich, dass wir am nächsten Tag Stornierungen haben.“

Kommentare (1)

Kommentieren
gb355
6
2
Lesenswert?

na ja..

...schon interessant!!!
wenn man "das Kind beim Namen nennt",
sprich, eine Kritik an der ganzen Misere tätigt, wir der Kommentar einfach gelöscht!!!!!