Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

InterviewVor 25 Jahren: Schallers emotionale Achterbahn in Paris

Am Freitag vor 25 Jahren lagen beim Steirer Gilbert Schaller bei den French Open Freud und Leid eng beieinander. Dem Tennis ist der einstige Davis-Cup-Kapitän treu geblieben.

Gilbert Schaller © Gepa
 

Am Freitag vor 25 Jahren haben Sie in der ersten Runde von Paris mit einem Fünfsatz-Triumph über den damaligen Weltranglisten-Zweiten Pete Sampras einen Sensationssieg gelandet. Welche Erinnerungen haben Sie noch daran?
GILBERT SCHALLER: Ich war damals gut in Form, reiste mit einem Viertelfinaleinzug in Bologna an. Als ich die Auslosung gesehen hatte, war ich nicht geschockt. Ich dachte mir, ich bin gut in Form und Sand ist nicht sein Lieblingsbelag. Also werde ich ihn schlagen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren