AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Harte KritikIvanisevic empfiehlt Raonic einen Psychiater

Tennistrainer Goran Ivanisevic hat für seine ehemaligen Schützlinge Milos Raonic und Tomas Berdych wenig gute Worte übrig.

TENNIS - ATP, US Open 2014
Ivanisevic (links) bei Cilics US-Open-Triumph 2014 © GEPA pictures
 

Der ehemalige Wimbledon-Triumphator Goran Ivanisevic ist seit einigen Monaten Bestandteil des Trainerteams des Weltranglistenzweiten Novak Djokovic. Dort teilt sich der mittlerweile 48-jährige Kroate die Arbeit mit Standardcoach Marian Vajda. Während Ivanisevic den "Djoker" in Wimbledon und bei den US Open betreuen wird, übernimmt Vajda diese Aufgaben in Melbourne und Paris", sagte der Kroate nun in einem Interview mit dem serbischen Internetportal "Zunal".

Rückblickend auf seine bisherigen Tätigkeiten als Trainer nimmt sich Ivanisevic auf alle Fälle kein Blatt vor den Mund. Mit Marin Cilic, den er 2014 zum US-Open-Titel geführt hatte, hätte die Zusammenarbeit am besten funktioniert. Andere Spieler kommen hingegen gar nicht gut weg:

"Ich habe mit Berdych gearbeitet, als dessen Karriere schon dem Ende zuging. Und egal, was ich ihm gesagt habe, er hat immer nur geantwortet, dass er das nicht tun konnte. Am kompliziertesten war es mit Raonic. Mit dem hat es keine Kommunikation gegeben. Es war wie mit einer Mauer, ich wusste nie, ob er mich überhaupt gehört hat. Er brauchte eher einen Psychiater als einen Coach." Na bumm.

 

Kommentare (1)

Kommentieren
Sashoma
1
1
Lesenswert?

Geradlinig

Direkt - geil - ein Kroate mit Charakter

Antworten