AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WimbledonNadal stürmt ins Achtelfinale, Marach und Melzer verlieren

Nadal besiegte Tsonga 6:2, 6:3, 6:2 und steht im Wimbledon-Achtelfinale. Oliver Marach und Jürgen Melzer unterlagen Philipp Oswald und Roman Jebavy.

Jo-Wilfried Tsonga (links) war gegen Rafael Nadal chancenlos
Jo-Wilfried Tsonga (links) war gegen Rafael Nadal chancenlos © AP
 

Rafael Nadal ist am Samstag mit einer furiosen Leistung ins Achtelfinale von Wimbledon gestürmt. Der als Nummer 3 gesetzte French-Open-Champion ließ dem Franzosen Jo-Wilfried Tsonga beim 6:2,6:3,6:2 in nur 108 Minuten keine Chance. Im Achtelfinale trifft Nadal nun auf Daniel Evans (GBR) oder Joao Sousa (POR).

Nadal, der in der 2. Runde vom Australier Nick Kyrgios weit mehr gefordert worden war, hat nun schon insgesamt 51 Matches allein in Wimbledon gewonnen und damit mit Tennis-Legende Björn Borg (SWE) gleichgezogen. "Ich habe ein großartiges Match gespielt und heute Nachmittag sehr vieles gut gemacht", freute sich Nadal.

Marach und Melzer ausgeschieden

Für das Österreicher-Doppel Oliver Marach und Jürgen Melzer ist am Samstag bei den All England Tennis-Championships in Wimbledon das Aus gekommen. Das als Nummer 14 gesetzte Duo musste sich in der zweiten Runde im Duell mit dem Vorarlberger Philipp Oswald und dem Tschechen Roman Jebavy nach 3:20 Stunden mit 5:7,4:6,7:5,6:7(6) geschlagen geben.

Marach/Melzer waren auch in der ersten Runde exakt 3:20 Stunden auf dem Platz gestanden, ehe sie sich gegen Hsieh Cheng-peng/Christopher Rungkat (TPE/IND) mit 11:9 im fünften Satz durchgesetzt hatten. Am Samstag hatten sie im Tiebreak des vierten Durchgangs bei 6:3 gleich drei Bälle en suite, neuerlich Durchgang fünf zu erreichen. Doch dies blieb ihnen diesmal verwehrt.

Für Jebavy/Oswald wird es im Achtelfinale nun sehr schwierig, trifft das Duo doch auf die als Nummer 2 gesetzten Kolumbianer Juan Sebastian Cabal/Robert Farah.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.